Auswirkungen von Cloud Data Warehouses auf moderne Geschäftsbereiche

DAS WICHTIGSTE IM ÜBERBLICK

Cloud-Data-Warehouses sind ein zentrales Repository für Managed Services, das bessere Skalierbarkeit, Leistung und Kosteneffizienz bietet. Sie bieten eine problemlose Datenverwaltung, einen einfachen Datenzugriff, Echtzeit-Analysen, KI- und MI-Anwendungen und können für Unternehmen von Vorteil sein, die die Kosten und die Skalierbarkeit nutzen möchten, die verwaltete Dienste bieten können. Vor-Ort-Data-Warehouses haben zwar Vorteile wie Kontrolle, Governance und Geschwindigkeit, erfordern aber technisches Personal und sind nur begrenzt skalierbar.

In der heutigen Welt hat die Enterprise-Cloud-Infrastruktur viele komplexe Geschäftsanwendungen wie Datenbanken, ERPs und Marketinglösungen in die Cloud verlagert. Daher bewahren Unternehmen heutzutage kritische Daten der meisten Unternehmen in der Cloud auf. Das Data Warehouse System für die Cloud ist jedoch ein ganz neues Kapitel in diesem Trend.

Für einen reibungslosen Geschäftsbetrieb benötigen Unternehmen eine kohärente Lösung zum Speichern, Zugreifen und Verwalten dieser enormen Datenmengen. Sie erkannten also die Notwendigkeit eines solchen Speichers, der die Daten aus allen verschiedenen Cloud-basierten Anwendungen einwandfrei speichern kann. Zu dieser Zeit brachte die moderne Technologie Cloud Data Warehouses auf den Markt.

Bevor wir jedoch fortfahren, müssen wir zunächst wissen, was ein Data Warehouse ist. Fangen wir also an.

Eine kurze Beschreibung des Data Warehouse

Ein Data Warehouse ist ein Speicher für die aktuellen und historischen Informationen eines Unternehmens, der die Grundlage für die Business Intelligence-Infrastruktur eines Unternehmens bildet.

Unternehmen nutzen es für die strukturierte und halbstrukturierte Datenanalyse und Berichterstattung über verschiedene Daten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen, wie Verkaufstransaktionen, Marketing-Automatisierung, Kundenbeziehungsmanagement usw.

Obwohl es sich um ein relationales Datenbankmanagementsystem (RDBMS) handelt, das SQL-ähnliche Abfragen ausführt, führt ein Data Warehouse analytische Abfragen auf großen Datensätzen aus. Es ist für Ad-hoc-Analysen und benutzerdefinierte Berichte geeignet.

Was ist ein Cloud Data Warehouse?

Es handelt sich um ein zentrales Repository, das als verwalteter Dienst in einer öffentlichen Cloud bereitgestellt wird und sich für Analysen, Skalierung und Benutzerfreundlichkeit eignet. Unternehmen, die Cloud-Dienste anbieten, verwalten und hosten Daten in der Cloud-Infrastruktur.

Cloud Data Warehouses sammeln Daten aus verschiedenen Quellen und speichern sie strukturiert. Sie bieten einen besseren Zugang, Skalierbarkeit und Leistung und helfen Unternehmen, sich auf ihr Geschäft zu konzentrieren, anstatt einen Serverraum zu verwalten.

Traditionelles Data Warehouse vs. Cloud Data Warehouse

Im Gegensatz zu traditionellen Data Warehouses benötigen Cloud Data Warehouses keinen physischen Standort, keine Hardware-Geräte, keine Serverräume und kein technisches Personal. Stattdessen wird alles von Cloud-Dienstleistern verwaltet.

Vorteile von Cloud Data Warehouse

Dank der modernen Technologie bevorzugen viele Unternehmen heute die Nutzung von Cloud Data Warehouses. Aus geschäftlicher Sicht hilft ihnen dieser Ansatz, die Kosteneinsparungen und die Skalierbarkeit zu nutzen, die verwaltete Dienste bieten können.

Im Folgenden finden Sie eine Liste einiger Vorteile, die Cloud Data Warehousing bietet:

Problemlose Datenverwaltung

Unternehmen können sich auf ihre Geschäftsabläufe und Entwicklungspläne konzentrieren, indem sie die technische Verantwortung für die Datenspeicherung, -verwaltung und -sicherheit an den Cloud-Anbieter abgeben.

Bessere Skalierbarkeit

Aufgrund der Flexibilität von Cloud Computing können Unternehmen ihre Daten je nach den Anforderungen ihrer Kunden vergrößern oder verkleinern. Für das Cloud-Data-Warehouse muss keine neue Hardware gekauft werden, und die Skalierung kann bei Bedarf automatisch erfolgen.

Kosteneffizienz

Benutzer können die Kosten für den Kauf von Hardware, Serverräumen, Personal, Wartung, Upgrades, Gemeinkosten und Installation eliminieren.

ML/AI-Anwendungen und Analysen

Durch die Implementierung der neuesten Technologien wie maschinelles Lernen (ML) und künstliche Intelligenz (KI) können Unternehmen vorausschauende Analysen durchführen, um fortschrittliche Geschäftsentscheidungen zu treffen.

Hochgeschwindigkeitsleistung

Mit einem Cloud Data Warehouse können Anfragen viel schneller ausgeführt werden als mit einem herkömmlichen Data Warehouse vor Ort, und das zu geringeren Kosten.

Datenzugriff

Durch die Speicherung ihrer Daten in der Cloud können Unternehmen ihren Analysten Zugang zu Echtzeitdaten von verschiedenen Orten aus gewähren, was ihnen bei der schnellen Durchführung fortschrittlicher Analysen hilft.

Vorteile von On-Premises

Kontrolle, Steuerung, Geschwindigkeit, Sicherheit und Verfügbarkeit sind die Vorteile von lokalen Data Warehouses.

Kontrolle

Bei der Vor-Ort-Bereitstellung hat ein Unternehmen die vollständige Kontrolle darüber, welche Software und Hardware verwendet wird, wo sie sich befindet und wer Zugriff darauf hat. Bei der Ausrüstung kann es sich um Speichergeräte und handelsübliche Server handeln, die bereits für andere Anwendungen verwendet werden, oder um maßgeschneiderte Server.

Ein IT-Mitarbeiter hat physischen Zugang zur Hardware und zu jeder Softwareschicht, um die Fehlerbehebung im Falle von Problemen zu verfeinern.

Sie können die Hardware bei Bedarf untersuchen und reparieren. Sie sind nicht auf externe Hilfe angewiesen, um das System wieder zum Laufen zu bringen.

Geschwindigkeit

Einige Datenquellen können zwar außerhalb des Unternehmens liegen und nur über das Internet zugänglich sein, aber wenn die gesamte Hardware und die Tools vor Ort sind, gibt es weniger Bedenken wegen der Netzwerklatenz. Andere Faktoren können einen größeren Einfluss auf die Leistung haben als eine Verlangsamung des Netzwerks. Dies ist der Fall, wenn die Lösung vor Ort nicht richtig dimensioniert ist.

Verwaltung

Durch den Einsatz eines lokalen Data Warehouse sind die Einhaltung von Vorschriften und die Datenverwaltung einfacher zu handhaben. Mehrere Unternehmen scheitern daran, die Standards der General Data Protection Regulation (GDPR) zu erfüllen, um den Datenstandort zu ermitteln. Mit einem vor Ort installierten Data Warehouse weiß man genau, wo die Daten verbleiben.

Vor-Ort-Herausforderungen

Wartung

Vor Ort bietet das Data Warehouse die volle Kontrolle. Die Geräte werden von Netzwerktechnikern, Systemtechnikern, Netzwerksicherheitsexperten, Datenbankadministratoren usw. installiert. Sie kümmern sich um die Wartung des gesamten Systems und verwalten alle Hardware- und Softwarebestandteile des Systems.

Zu ihren Aufgaben gehören die Installation von Geräten, Umzüge und Software-Updates. Deshalb sind sie voll dafür verantwortlich, dass die Infrastruktur mit hoher Effizienz und auf geschützte Weise funktioniert.

Skalierbarkeit

Darüber hinaus sind lokale Data Warehouses nicht in der Lage, mehrere Aktivitäten zu bewältigen, die zusätzliche Berechnungen erfordern. In Zeiten hoher Auslastung müssen Unternehmen die notwendige Infrastruktur kaufen, um ihr Data Warehouse zu skalieren, damit es den Anforderungen gerecht wird. Manchmal genügt das nicht den Anforderungen.

Was sind die Vorteile von Cloud-Data-Warehouses im Vergleich zu On-Premise-Lösungen?

Das herkömmliche Data Warehouse ist oft nicht in der Lage, die Anforderungen eines Unternehmens zu erfüllen. Sie bieten den Unternehmen nicht die erforderliche Geschwindigkeit, Skalierbarkeit und Flexibilität, die sie sich wünschen. Branchenexperten gehen daher davon aus, dass der Markt für Cloud-Data-Warehousing bis 2025 ein Volumen von 3,5 Milliarden US-Dollar erreichen könnte.

On-Premises-Data-Warehouses sind schwieriger zu erstellen als Cloud-basierte Data-Warehouses. Die neuesten Cloud-Data-Warehouses ermöglichen hohe Datenmengen und können Daten an verschiedenen Orten, sowohl vor Ort als auch in der Cloud, speichern und verarbeiten.

Außerdem ermöglichen die meisten Cloud-Data-Warehousing-Systeme im Gegensatz zu den alten Systemen Pay-as-you-go-Dienste.

Anbieter von Cloud Data Warehouse-Systemen

Auf dem umkämpften Markt für Cloud-Technologien gibt es einige große Unternehmen, die hochwertige Data-Warehouse-Dienste anbieten. Einige der Namen sind Google Big Query, Amazon RedShift, Snowflake usw.

Abschließende Überlegungen

Experten hoffen, dass Cloud-Data-Warehousing ein Wendepunkt in der Cloud-Technologie und die nächste Generation von Data-Warehousing ist. Wenn es richtig eingesetzt wird, können Cloud-Data-Warehouses ein äußerst kostensparendes System sein, das effizient genug ist, um alle künftigen Geschäftsanforderungen zu erfüllen.

Verwandte Begriffe

Kuntal Chakraborty

Kuntal Chakraborty ist von Beruf und Ausbildung her Informationstechnologie-Ingenieur und der Gründer von Philarity.com. Er verfügt über umfangreiche technische Erfahrungen, die er als System- und Netzwerkingenieur bei Siemens und Atos gesammelt hat. Kuntal hat auch in den Bereichen Künstliche Intelligenz (KI) und Maschinelles Lernen (ML) in verschiedenen Funktionen gearbeitet. Außerdem hat er ein großes Interesse an Cybersicherheit und veröffentlichte einige Artikel in internationalen Publikationen. Außerdem hat er als Teil der Amazon Alexa Crowd Developer Community einige Alexa Skills erstellt und erfolgreich veröffentlicht.