Bitcoin-Kurs fällt um 3.000 $, da Analysten die ETF-Prognosen mit Vorsicht genießen

DAS WICHTIGSTE IM ÜBERBLICK

Ein überraschender Rückgang des Bitcoin-Preises um 8 % hat den Markt am Mittwoch erschüttert. Die Analysten gaben widersprüchliche Einschätzungen zu den Chancen, dass ein Bitcoin-Spot-ETF im Januar genehmigt wird.

Auch wenn die Krypto-Community sich in der Generalprobe für die Zulassung eines börsengehandelten Fonds befindet, war am Mittwoch definitiv Nervosität auf dem Markt zu spüren.

Der Bitcoin-Kurs fiel von einem morgendlichen Höchststand von etwa 45.000 $ bis auf etwa 40.500 $, bevor er sich auf 42.400 $ erholte.

Der Rückgang um 8 % ist einer der größten Einbrüche seit dem Beginn des Aufschwungs von BTC im Oktober letzten Jahres. Damit wurden im Zuge des Preisverfalls Long-Positionen in Höhe von mehr als 500 $ Millionen aufgelöst.

Das offene Interesse nahm ebenfalls um 2 $ Milliarden ab, wobei die Trader ihr Engagement sowohl bei Long- als auch bei Short-Positionen reduzierten.

Möglicherweise waren Ängste vor dem seit langem diskutierten Bitcoin-ETF der Grund für den Einbruch. 

Zum Thema: Bitcoin ETF Token kaufen: Anleitung für Anfänger 2024

Analysten sagen alles voraus von der Genehmigung mehrerer ETF-Anträge durch die Securities and Exchange Commission (SEC) in dieser Woche über die Zulassung am 10. Januar bis hin zur einfachen Ablehnung.

Ein Bericht von Matrixport widerlegt die Idee, dass Spot-ETFs im Januar auf den Markt kommen werden.

Der Krypto-Investmentdienstleister erklärte am späten Dienstag:

„Während wir häufige Treffen zwischen den ETF-Antragstellern und Mitarbeitern der SEC gesehen haben, die dazu führten, dass die Antragsteller ihre Anträge neu einreichten, glauben wir, dass alle Anträge eine kritische Anforderung nicht erfüllen, die vor der Genehmigung durch die SEC eingehalten werden muss.

Dies könnte bis zum 2. Quartal 2024 geschehen, aber wir erwarten, dass die SEC alle Vorschläge im Januar ablehnen wird.“

Das Research-Team von Matrixport fügte hinzu:

„Sollte es zu einer Ablehnung durch die SEC kommen, könnte es zu kaskadenartigen Liquidationen kommen, da wir davon ausgehen, dass der größte Teil der 5,1 $ Milliarden an zusätzlichen ewigen Long-Bitcoin-Futures abgewickelt wird.“ 

Wir könnten sehen, dass die Bitcoin-Preise sehr schnell um 20% einbrechen und in den Bereich von 36.000 $/38.000 $ zurückfallen.

Zum Thema: Bitcoin Prognose 2024 – wie entwickelt sich BTC?

Dennoch bleibt das Unternehmen letztlich optimistisch für Bitcoin und fügt hinzu: Selbst wenn die SEC den ETF ablehnen würde, erwarten wir immer noch, dass der Bitcoin-Preis Ende 2024 höher sein wird als zu Beginn des Jahres (42.000 $), da US-Wahljahre und Bitcoin-Mining-Jahre tendenziell positiv sind.

Nicht jeder stimmte dem Urteil von Matrixport zu, wobei der leitende ETF-Analyst von Bloomberg, Erc Balchunas, sagte: „Wir haben nichts gehört, was auf etwas anderes als eine Genehmigung hindeutet.“

Verwandte Begriffe

Eddie Wrenn

Eddie Wrenn ist Reporter und Nachrichtenredakteur und hat in nationalen und internationalen Nachrichtenredaktionen im Vereinigten Königreich und in Australien gearbeitet, wobei er sich auf die Berichterstattung über aktuelle Nachrichten sowie Wissenschaft und Technologie konzentriert hat. Derzeit lebt er in London, Großbritannien.