Defend by Design: Verbessern Sie die Sicherheitskontrollen Ihres Unternehmens für die Zukunft

DAS WICHTIGSTE IM ÜBERBLICK

Die Einführung eines mehrschichtigen Sicherheitsansatzes und einer umfassenden Verteidigungsstrategie ist unerlässlich, um Unternehmen vor den sich entwickelnden Cyber-Bedrohungen zu schützen. Das Internet ist jetzt die Grenze des Netzwerks und erfordert umfassende Sicherheitsmaßnahmen. Die Implementierung fortschrittlicher Technologien und mehrschichtiger Kontrollen wie Firewalls, VPNs und Schwachstellen-Scans stärkt die Abwehrkräfte. Regelmäßige Bewertungen, proaktive Maßnahmen und die Einführung von Automatisierung erhöhen die Sicherheit. Die Priorisierung von Widerstandsfähigkeit und kontinuierlicher Verbesserung ist entscheidend für die Abwehr künftiger Bedrohungen. Schützen Sie Ihr Unternehmen und sichern Sie Ihre Zukunft, indem Sie sich für starke und umfassende Sicherheitsmaßnahmen entscheiden.

Als Sicherheitsexperten in einem Katz-und-Maus-Spiel verlassen wir uns auf Menschen, Prozesse und Technologie, um die wertvollen Daten, Vermögenswerte und Mitarbeiter unserer Unternehmen vor der allgegenwärtigen Bedrohung durch Angriffe von Cyberkriminellen und Hackern zu sichern und zu schützen. Um diesen Akteuren immer einen Schritt voraus zu sein, müssen Unternehmen zuverlässige und kampferprobte “Secure by Design”-Lösungen einsetzen, die optimal konfiguriert sind, um ihre bösartigen Aktivitäten zu erkennen und davor zu schützen, damit sie in der Lage sind, sich “by Design” zu verteidigen.

Da die Arbeit an entfernten Standorten immer mehr zunimmt, sind herkömmliche Netzwerkschutzmaßnahmen unzureichend. Die Realität ist, dass diese Remote-Mitarbeiter über Cloud-Apps auf Daten zugreifen und diese gemeinsam nutzen und außerhalb der traditionellen Netzwerkgrenzen arbeiten – was neue Angriffsrisiken mit sich bringt.

IT- und Sicherheitsexperten sind sich einig: Das Internet ist zur neuen Netzwerkgrenze geworden. Es muss auf neue und umfassende Weise verteidigt werden, und zwar mit den richtigen Tools und Strategien, um die Zukunft eines Unternehmens zu sichern.

Ist Ihr Unternehmen auf die Cybersecurity-Bedrohungen und -Angriffe von morgen vorbereitet?

Es gibt einige Fragen, die die Grundlage für ein gut durchdachtes Sicherheitsprogramm bilden. Eines, das mehrschichtige Sicherheitskontrollen einsetzt und einen “Defense in Depth”-Ansatz zur Abwehr von Cyber-Bedrohungen verfolgt. Dazu gehören:

  • Welche Strategien und Kontrollen haben Sie zum Schutz Ihrer Netzinfrastruktur eingeführt?
  • Verfügen Sie über Richtlinien zur Minimierung des Risikos von Insider-Bedrohungen und zur Verringerung von Benutzerfehlern?
  • Welche Sicherheitsmaßnahmen gibt es, um Datenverletzungen zu verhindern, das Verhalten von Betrügern vorherzusagen und böswillige Bedrohungsakteure fernzuhalten?
  • Sind Ihre geschätzten Mitarbeiter angemessen und nach professionellen Standards in Sachen Sicherheit geschult?

Die neuesten Cybersecurity-Zahlen für 2023

Einem Bericht von Packetlabs.net zufolge ist die Zahl der Cyberangriffe im Jahr 2023 mit schätzungsweise 800.000 pro Jahr erschreckend hoch. Es wird erwartet, dass diese entmutigende Statistik in den kommenden Jahren noch steigen wird.

Überraschenderweise werden bei 97 % der Sicherheitsverletzungen Schwachstellen in WordPress-Plugins ausgenutzt. Es ist alarmierend festzustellen, dass alle 39 Sekunden die Cybersicherheitsinfrastruktur von Unternehmen ins Visier von Angreifern gerät.

Das Ausmaß des Problems wird auch durch die Schaffung von rund 300.000 neuen Schadprogrammen pro Tag deutlich. Dies ist sehr besorgniserregend, da 92 % der Malware per E-Mail verbreitet wird. Was die Reaktionszeit angeht, so benötigen Unternehmen im Jahr 2023 durchschnittlich 49 Tage, um einen Cyberangriff zu erkennen.

Als ob diese Zahlen nicht schon beunruhigend genug wären, sind über 4,1 Millionen Websites im Internet mit Malware infiziert.

Es ist jedoch beruhigend zu erfahren, dass 66 % der CIOs planen, ihre Investitionen in die Cybersicherheitsabwehr zu erhöhen und damit die Bedeutung des Schutzes ihrer Unternehmen anerkennen.

Was ist eine mehrschichtige Sicherheit?

Ein mehrschichtiger Sicherheitsansatz ist eine Methode, bei der mehrere Schichten von Sicherheitstools eingesetzt und konfiguriert werden, um bestimmte Bedrohungen anzugehen und abzuwehren. Dies hängt vom Bedrohungsmodell und den Compliance-Anforderungen ab.

Ein mehrschichtiger Sicherheitsansatz kann auf verschiedene Weise implementiert werden, wobei viele verschiedene Technologien und Prozesse zur Abwehr von Angriffen eingesetzt werden.

Mehrschichtige Sicherheitskontrollen, die Sie implementieren können, um die Sicherheit Ihrer Organisation zu verbessern

  • Intelligente E-Mail
  • Virtuelles privates Netzwerk (VPN)
  • Schwachstellen-Scans und Penetrationstests
  • DDoS-Schutz gegen Denial-of-Service-Angriffe
  • Firewalls der nächsten Generation (NextGen)
  • Überwachung der Dateiintegrität (FIM)
  • Schutz vor Datenverlust (DLP)
  • Patch-Verwaltung
  • Software für die Identitätsverwaltung
  • Intrusion Prevention System (IPS)
  • Eindringlingserkennungssystem (IDS)
  • Verwaltung mobiler Geräte (MDM)
  • Web-Anwendungs-Firewall (WAF) & Web-Inhaltsfilterung
  • Antivirus (AV) & Anti-Malware Endpunktschutz

Die Sicherheitsbranche durchläuft derzeit einen bemerkenswerten Wandel, da Unternehmen auf der ganzen Welt die immense Leistungsfähigkeit eines mehrschichtigen Sicherheitsansatzes erkennen. Nehmen wir an, Unternehmen und Organisationen beginnen, modernste Technologien wie Automatisierung, künstliche Intelligenz (KI), maschinelles Lernen (ML) und prädiktive Analysen zu nutzen.

In diesem Fall können sie ihre Verteidigung gegen Bedrohungen der Netzwerksicherheit wie nie zuvor verstärken. Dieser innovative Ansatz stärkt die Sicherheit und ermöglicht es Unternehmen, sich schnell und nahtlos an eine sich schnell entwickelnde Bedrohungslandschaft anzupassen.

Was ist Defense in Depth?

Defense-in-Depth ist eine Cybersicherheitsstrategie, die Systeme schützt, indem sie Barrieren im gesamten Netzwerk errichtet. Die Defense-in-Depth-Architektur basiert auf Kontrollen zum Schutz der physischen, technischen und administrativen Aspekte Ihres Netzwerks.

Zu den physischen Kontrollen gehören Sicherheitsmaßnahmen, die den physischen Zugang zu IT-Systemen verhindern, z. B. Sicherheitspersonal oder verschlossene Türen. Es überrascht nicht, dass Hochsicherheitsinstallationen eine Umzäunung mit einem drei Meter hohen Zaun und drei Litzen Stacheldraht erfordern, die oben verflochten sind.

Zu den technischen Kontrollen gehören Sicherheitsmaßnahmen, die Netzwerksysteme oder -ressourcen mit spezieller Hardware oder Software schützen, z. B. eine Firewall oder ein Antivirenprogramm.

Administrative Kontrollen sind Sicherheitsmaßnahmen, die aus Richtlinien oder Verfahren bestehen, die sich an die Mitarbeiter einer Organisation richten. Eine Sicherheitskultur wird entwickelt, indem die Mitarbeiter mit den Werkzeugen und dem Know-how ausgestattet werden, um ihre Organisation zu schützen.

Sensible Informationen werden als “vertraulich” gekennzeichnet, wodurch das Verantwortungsbewusstsein und die Wachsamkeit jedes Einzelnen gefördert werden.

Detaillierte Verteidigungsstrategien, die Sie zur Verbesserung der Sicherheit Ihres Unternehmens einsetzen können

  • Videoüberwachung, Sicherheitspersonal, Sicherheitstüren und -zäune;
  • Richtlinien, Verfahren;
  • Least Privilege, Verwaltung privilegierter Identitäten (PIM & PAM);
  • Null Vertrauen;
  • Just-in-Time-Zugriff (JIT);
  • Rollen- und attributbasierte Zugriffskontrolle (RBAC\ABAC);
  • Active Directory Red Forest;
  • Aufgabentrennung, einschließlich Rollenrotation.

Gemeinsame Lücken in Cybersecurity-Strategien

  • Die Entdeckung von Viren oder Malware dauert viel zu lange, da bösartiger Code oder veraltete Anwendungen in der Produktionsumgebung verbleiben;
  • Mitarbeiter werden Opfer von Phishing-Taktiken, die das Netzwerk für Bedrohungen wie Ransomware oder Business Email Compromise (BEC) öffnen;
  • Systeme sind unzureichend konfiguriert, mit Standardpasswörtern und Administratorkonten, die für Hacker offen bleiben;
  • Es gibt keine Automatisierungsprozesse, um Sicherheitskontrollen zu aktualisieren und Schwachstellen zu beheben;
  • Vorbeugende Maßnahmen werden nicht zeitnah umgesetzt, um Bedrohungen zu begegnen, die aktiv auf bestimmte Systeme abzielen;
  • Die Einhaltung der Vorschriften hinkt neuen Bedrohungen hinterher und macht das Netz somit anfällig für Sicherheitsverletzungen;
  • Die Protokollverwaltung könnte effektiver sein, um neue Bedrohungen und Trends in der Netzwerkaktivität zu erkennen;
  • Bekannte Schwachstellen werden nicht gepatcht, und Aktualisierungen werden über einen längeren Zeitraum ignoriert;
  • Sicherheitsrichtlinien sollten durchgesetzt werden und den Mitarbeitern und Benutzern bekannt sein;
    Physische Sicherheitsmängel – unterbrochene Kontrollen, Nachlässigkeit;
  • Geschäftspartner oder Lieferketten sind nicht immer völlig sicher.

Denken Sie daran, dass jede “Defense-in-Depth”-Strategie drei Hauptbestandteile hat: physische, technische und administrative Kontrollen.

Die Vorteile des Einsatzes von mehrschichtiger Sicherheit und einer Defense-in-Depth-Strategie

Nachdem Sie nun verstanden haben, was Layered Security und Defense in Depth bedeuten, geht es letzten Endes darum, zu ermitteln, was Sie heute haben, und darauf aufzubauen, um Ihre Verteidigung zu stärken und die Bedrohungslandschaft zu berücksichtigen, die auf Ihren Geschäftsbereich zutreffen könnte.

Denken Sie daran, dass Ihr Unternehmen in der Lage sein muss, sich innerhalb von vierundzwanzig Stunden gegen einen Angriff aus mehreren Richtungen zu verteidigen.

Die Quintessenz

Beginnen Sie damit, die Wirksamkeit Ihrer aktuellen Sicherheitskontrollen zu bewerten, Lücken und Schwachstellen zu ermitteln und Ihre Verteidigungsmaßnahmen so zu gestalten, dass Risiken und Bedrohungen gemindert werden. Da sich die Bedrohungslandschaft ständig ändert, müssen Sie neue Sicherheitsmaßnahmen planen, um sich an diese veränderte Landschaft anzupassen.

Leider ist es nie mit einer einmaligen Implementierung getan, sondern Sie müssen überwachen und herausfinden, wo die Schwachstellen in Ihrer Verteidigung liegen.

Machen Sie sich die Leistungsfähigkeit fortschrittlicher Technologien und das Fachwissen von Cybersicherheitsexperten zunutze. Die Zeit zum Handeln ist jetzt gekommen. Die Cybersecurity-Bedrohungen und -Angriffe von morgen zeichnen sich am Horizont ab. Werden Sie darauf vorbereitet sein? Entscheiden Sie sich für Stärke, Widerstandsfähigkeit und Sicherheit.

Ihr Unternehmen und Ihre Zukunft hängen davon ab.

Verwandte Begriffe

John Meah

Als Autor und freiberuflicher Schriftsteller hat John seine Fähigkeiten zur Erstellung überzeugender Inhalte verfeinert. Aber das ist noch nicht alles - er ist auch ein zertifizierter Cybersecurity-Berater mit PCIP-, CISSP- und CCSK-Zertifikaten in der Tasche. Außerdem ist er Vollmitglied des renommierten Chartered Institute of Information Security (CIIS). Derzeit arbeitet John für eine internationale Offshore-Bank und ist für die Sicherheit aller Projekte zuständig. Aber das ist noch nicht alles - er hat mehr als zwei Jahrzehnte in der IT- und Informationssicherheit verbracht und in verschiedenen Sektoren wie Banken, Finanzen und Logistikdienstleistungen gearbeitet. Was ihn besonders auszeichnet, ist seine Fähigkeit, PCI-DSS und…