Anwendungsspezifische integrierte Schaltung

Was ist anwendungsspezifische integrierte Schaltung?

Eine anwendungsspezifische integrierte Schaltung (engl. application-specific integrated circuit, ASIC) ist ein spezieller integrierter Schaltkreis, der für eine bestimmte Anwendung oder Aufgabe entwickelt wird.

Im Vergleich zu einem programmierbaren Logikbaustein oder einem integrierten Standard-Logikschaltkreis kann eine ASIC die Geschwindigkeit erhöhen. Denn die Schaltung wird genau für eine Aufgabe entwickelt, und diese Aufgabe erfüllt sie gut.

Außerdem kann der Schaltkreis in kleineren Größen herstellt werden, was weniger Strom verbraucht. Der Nachteil ist, dass die Entwicklung und Herstellung eines solchen Schaltkreises teurer sein kann, insbesondere wenn nur wenige Einheiten benötigt werden.

Eine ASIC findet man in fast jedem elektronischen Gerät.

Ihre Einsatzmöglichkeiten reichen vom benutzerdefinierten Rendering von Bildern bis zur Tonumwandlung.

Da alle ASICs maßgeschneidert sind und daher nur dem Unternehmen zur Verfügung stehen, das sie entwickelt hat, gelten sie als geschützte Technologie.

Anwendungsspezifische integrierte Schaltung einfach erklärt

Es gibt drei verschiedene Kategorien von ASICs:

  • Vollständig kundenspezifische ASICs: Diese werden von Grund auf für eine bestimmte Anwendung maßgefertigt. Ihr letztendlicher Zweck wird vom Entwickler festgelegt. Alle fotolithografischen Schichten dieses integrierten Schaltkreises sind bereits genau definiert, so dass während der Herstellung kein Raum für Änderungen bleibt.
  • Teilweise kundenspezifische ASICs: Diese werden zum Teil so angepasst, dass sie verschiedene Funktionen innerhalb ihres allgemeinen Anwendungsbereichs erfüllen. Die ASICs sind so konzipiert, dass sie während der Herstellung verändert werden können, obwohl die Masken für die diffusen Schichten bereits vollständig definiert sind.
  • Plattform-ASICs: Diese werden auf der Grundlage einer Reihe festgelegter Methoden, geistiger Eigenschaften und einer genau definierten Struktur des Siliziums entwickelt und hergestellt, was den Konstruktionszyklus verkürzt und die Entwicklungskosten minimiert. Plattform-ASICs werden aus vorgegebenen Plattform-Slices erstellt, wobei jedes Slice ein vorgefertigtes Gerät, eine Plattformlogik oder ein ganzes System ist. Die Verwendung von vorproduzierten Materialien senkt die Entwicklungskosten für diese Schaltungen.

Verwandte Begriffe

Margaret Rouse

Margaret Rouse ist eine preisgekrönte technische Autorin und Dozentin. Sie ist für ihre Fähigkeit bekannt, komplexe technische Themen simpel und nachvollziehbar zu erklären. In den letzten zwanzig Jahren sind ihre Erklärungen auf TechTarget-Websites erschienen und sie wurde in Artikeln der New York Times, des Time Magazine, USA Today, ZDNet, PC Magazine und Discovery Magazine als Quelle und Expertin zitiert. Wenn Sie einen Vorschlag für eine neue Definition haben oder eine technische Erklärung verbessern möchten, schicken Sie einfach Margaret eine E-Mail oder kontaktieren Sie sie auf LinkedIn oder Twitter.