Automatisierung

Transparenz

Was bedeutet Automatisierung?

Automatisierung ist die Entwicklung und Anwendung von Technologien zur Herstellung und Lieferung von Waren und Dienstleistungen mit minimalem menschlichen Eingriff. Die Einführung von Automatisierungstechnologien, -techniken und -prozessen verbessert die Effizienz, Zuverlässigkeit und/oder Geschwindigkeit vieler Aufgaben, die zuvor von Menschen ausgeführt wurden.

Automatisierung wird in vielen Bereichen eingesetzt, z. B. in der Fertigung, im Transportwesen, bei Versorgungsunternehmen, im Verteidigungsbereich, in Anlagen und Betrieben und neuerdings auch in der Informationstechnologie.

Techopedia erklärt die Automatisierung

Zu den gängigen Automatisierungsansätzen in Unternehmen gehören die Geschäftsprozessautomatisierung (BPA) und die Automatisierung von Robotik Prozessen (RPA). Im Allgemeinen wird der Begriff BPA verwendet, wenn es um die Anwendung des Konzepts der Automatisierung auf Geschäftsprozesse geht, während RPA verwendet wird, wenn es um die Automatisierung einer bestimmten, sich wiederholenden Aufgabe geht.

Im IT-Marketing wird manchmal der Begriff Hyperautomatisierung verwendet, um regelbasierte “Lösungen” von Anbietern für maschinelles Lernen von fortschrittlicheren Produkten zu unterscheiden, die künstliche Intelligenz und Deep Learning einsetzen.

Warum sollte man automatisieren?

In der Regel wird die Automatisierung eingesetzt, um den Arbeitsaufwand zu minimieren oder um Menschen bei den einfachsten oder sich wiederholenden Aufgaben zu ersetzen. Automatisierung gibt es in praktisch allen Branchen und Nischen, wobei sie in der Fertigung, bei Versorgungsunternehmen, im Transportwesen und in der Sicherheitsbranche am weitesten verbreitet ist.

In den meisten Fertigungsbetrieben kommen beispielsweise automatisierte Prozesse in Form von Roboter-Fließbändern zum Einsatz. Der Mensch muss nur noch die Prozesse definieren und überwachen, während der Zusammenbau der verschiedenen Komponenten den Maschinen überlassen wird, die die Rohmaterialien automatisch in fertige Produkte umwandeln.

Im Technologiebereich nimmt der Einfluss der Automatisierung sowohl auf der Software-/Hardware- als auch auf der Maschinenebene rasch zu. Die Einführung neuer Technologien der künstlichen Intelligenz (KI) und des maschinellen Lernens (ML) treibt die Entwicklung in diesem Bereich derzeit rasant voran.

Beispiele für Automatisierung

Im Bereich der Informationstechnologie kann ein Softwareskript ein Softwareprodukt testen und einen Bericht erstellen. Es gibt auch verschiedene Software-Tools auf dem Markt, die Code für eine Anwendung generieren können. Die Benutzer müssen lediglich das Tool konfigurieren und den Prozess definieren.

Erweiterte Business Intelligence in Anwendungen ist eine weitere neue Form der hochwertigen Automatisierung. In anderen Branchen hat die Automatisierung in den letzten Jahrzehnten die Produktivität erheblich gesteigert, Zeit gespart und Kosten reduziert.

Von der einfachsten bis zur komplexesten Anwendung ist die Automatisierung in vielen Formen in unserem täglichen Leben präsent. Zu den bekanntesten Beispielen gehören die Thermostate im Haushalt, die den Heizkessel steuern, die ersten automatischen Telefonzentralen, elektronische Navigationssysteme oder die fortschrittlichsten Algorithmen für selbstfahrende Autos.

  • Hausautomatisierung – eine Kombination aus Hardware- und Softwaretechnologien, die die Steuerung und Verwaltung von Geräten und Vorrichtungen in einem Haus ermöglichen.
  • Netzwerkautomatisierung – der Prozess der Automatisierung von Konfiguration, Verwaltung und Betrieb eines Computernetzwerks.
  • Büroautomatisierung – umfasst die Verwendung von Computern und Software zur Digitalisierung, Speicherung, Verarbeitung und Kommunikation der meisten Routineaufgaben und -prozesse in einem Standardbüro (siehe auch: Datenbank-Management-System).
  • Automatisierte Website-Tests – rationalisiert und standardisiert die Parameter für Website-Tests bei Konfigurationsänderungen, die während der Entwicklungsphase auftreten.
  • Automatisierung von Rechenzentren – ermöglicht die Durchführung eines Großteils der Rechenzentrumsoperationen durch Softwareprogramme. Dazu gehören auch automatisierte Systemoperationen, die auch als Lights-Out-Operationen bezeichnet werden.
  • Testautomatisierung – Softwarecode wird mit Hilfe von Skripten und anderen Automatisierungstools automatisch durch die Qualitätssicherung (QA) getestet.

Automatisierung und Arbeitsplatzverlust

Die Automatisierung sorgt dafür, dass die Techniken bei der Bereitstellung von Produkten und Dienstleistungen effektiv eingesetzt werden. Sie führt jedoch dazu, dass viele Arbeitskräfte überflüssig werden (vor allem ungelernte) und schließlich verdrängt werden.

Die Automatisierung wird sicherlich erhebliche negative Auswirkungen auf die Beschäftigung und die Löhne für all jene Berufe haben, die keine besondere Ausbildung oder Qualifikation erfordern. Viele dieser Arbeitnehmer könnten jedoch leicht auf neue Arbeitsplätze umgeschult werden, und die Auswirkungen dieser Technologie auf unsere Gesellschaft sind revolutionär genug, um neue Möglichkeiten für alle zu schaffen.

Laut dem Weltentwicklungsbericht 2019 der Weltbank überwiegen die positiven wirtschaftlichen Auswirkungen in Bezug auf neue Industrien und verfügbare Arbeitsplätze bei weitem die negativen, aber die automatisierungsbedingte technologische Arbeitslosigkeit ist immer noch ein Grund zur Sorge.

Trotz der Fortschritte in der Automatisierung ist ein gewisses Maß an manuellem Eingreifen immer ratsam, selbst wenn das Werkzeug die meisten Aufgaben übernehmen kann. Automatisierungsfachleute, die sich mit der Entwicklung, Anwendung und Überwachung solcher Technologien befassen, sind sehr gefragt.

Verwandte Begriffe

Margaret Rouse
Redaktion
Margaret Rouse
Redaktion

Margaret Rouse ist eine preisgekrönte technische Autorin und Dozentin. Sie ist für ihre Fähigkeit bekannt, komplexe technische Themen simpel und nachvollziehbar zu erklären. In den letzten zwanzig Jahren sind ihre Erklärungen auf TechTarget-Websites erschienen und sie wurde in Artikeln der New York Times, des Time Magazine, USA Today, ZDNet, PC Magazine und Discovery Magazine als Quelle und Expertin zitiert. Wenn Sie einen Vorschlag für eine neue Definition haben oder eine technische Erklärung verbessern möchten, schicken Sie einfach Margaret eine E-Mail oder kontaktieren Sie sie auf LinkedIn oder Twitter.