Benutzer-Datagramm-Protokoll

Was ist ein User Datagram Protocol?

Das User Datagram Protocol (UDP) ist Teil der Internet-Protokoll-Suite, die von Programmen verwendet wird, die auf verschiedenen Computern in einem Netzwerk laufen. UDP wird zum Senden von kurzen Nachrichten, so genannten Datagrammen, verwendet, ist aber insgesamt ein unzuverlässiges, verbindungsloses Protokoll. UDP ist offiziell in RFC 768 definiert und wurde von David P. Reed formuliert.

Techopedia erklärt das Benutzer-Datagramm-Protokoll

Das User Datagram Protocol ist ein Open Systems Interconnection (OSI) Transportschichtprotokoll für Client-Server-Netzwerkanwendungen. UDP verwendet ein einfaches Übertragungsmodell, aber keine Handshaking-Dialoge für Zuverlässigkeit, Ordnung und Datenintegrität. Das Protokoll geht davon aus, dass eine Fehlerprüfung und -korrektur nicht erforderlich ist, so dass eine Verarbeitung auf der Ebene der Netzwerkschnittstelle vermieden wird.

UDP wird häufig für Videokonferenzen und Echtzeit-Computerspiele verwendet. Das Protokoll erlaubt es, einzelne Pakete zu verwerfen und UDP-Pakete in einer anderen Reihenfolge zu empfangen, als sie gesendet wurden, was eine bessere Leistung ermöglicht.

Der UDP-Netzwerkverkehr wird in Form von Datagrammen organisiert, die aus einer Nachrichteneinheit bestehen. Die ersten acht Bytes eines Datagramms enthalten Header-Informationen, während die restlichen Bytes Nachrichtendaten enthalten. Der Header eines UDP-Datagramms besteht aus vier Feldern zu je zwei Bytes:

  • Nummer des Quellanschlusses
  • Nummer des Zielanschlusses
  • Größe des Datagramms
  • Prüfsumme

Verwandte Begriffe

Margaret Rouse

Margaret Rouse ist eine preisgekrönte technische Autorin und Dozentin. Sie ist für ihre Fähigkeit bekannt, komplexe technische Themen simpel und nachvollziehbar zu erklären. In den letzten zwanzig Jahren sind ihre Erklärungen auf TechTarget-Websites erschienen und sie wurde in Artikeln der New York Times, des Time Magazine, USA Today, ZDNet, PC Magazine und Discovery Magazine als Quelle und Expertin zitiert. Wenn Sie einen Vorschlag für eine neue Definition haben oder eine technische Erklärung verbessern möchten, schicken Sie einfach Margaret eine E-Mail oder kontaktieren Sie sie auf LinkedIn oder Twitter.