Bitcoin-ATM

Was ist ein Bitcoin-ATM?

Ein Bitcoin-ATM, auch bekannt als Bitcoin Teller Machine (BTM), ist ein Selbstbedienungs-Kiosk, an dem Nutzer Bitcoin (BTC) mit Bargeld oder Kredit- und Debitkarten kaufen oder verkaufen können.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Geldautomaten, die Fiat-Währung ausgeben, erleichtern Bitcoin-Automaten Transaktionen mit Kryptowährungen.

Bitcoin-ATM einfach erklärt

An den meisten Bitcoin-Automaten kann man BTC kaufen, und zwar durch Einführen von Bargeld oder einer Zahlungskarte.

Der Nutzer schließt sein Krypto-Wallet an, wählt den gewünschten Überweisungsbetrag und erhält eine gedruckte Quittung oder eine digitale Bestätigung der Transaktion.

An manchen Bitcoin-Geldautomaten kann man ein Wallet erstellen, was für Personen ohne Erfahrung mit Kryptowährungen oder ohne Zugang zu einem Computer oder Mobilgerät nützlich sein kann.

Einige BTMs ermöglichen zudem den Verkauf von Bitcoin gegen Bargeld.

Nutzer können BTC von ihrem Wallet an die angegebene Adresse des Automaten überweisen und erhalten im Gegenzug Fiat-Währung.

Darüber hinaus lassen sich auf dem Bildschirm des Geldautomaten der Kontostand des Bitcoin-Wallets sowie der Transaktionsverlauf überprüfen.

Wie funktioniert ein Bitcoin-ATM?

Die Funktionsweise eines Bitcoin-Automaten ist relativ einfach, obwohl sie je nach Hersteller oder Dienstleister und konkretem Modell leicht variieren kann.

Hier ist ein allgemeiner Überblick:

  • Authentifizierung. Als Nutzer muss man sich eventuell ausweisen oder einen QR-Code von seinem mobilen Wallet scannen.
  • Transaktionsauswahl. Der User wählt die Menge an Bitcoin aus, die er kaufen oder verkaufen möchte.
  • Zahlung. Zum Kauf von Bitcoin können Benutzer Bargeld in den Automaten einführen oder eine Kredit- oder Debitkarte zur Zahlung verwenden. Beim Verkauf scannt man einen QR-Code von seinem mobilen Wallet, um die Kryptowährung an den Automaten zu senden.
  • Bestätigung. Nachdem die Zahlung oder Überweisung abgeschlossen ist, erstellt der BTM eine physische oder digitale Quittung über die Transaktion.

Zum Thema: Wie funktioniert ein Bitcoin-Automat: eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Vor- und Nachteile eines Bitcoin-ATM

Vorteile Nachteile
Einfacher Zugang an verschiedenen Orten, auch in Regionen mit eingeschränktem Zugriff auf Online-Kryptowährungsbörsen. Bitcoin-ATMs sind nicht so weit verbreitet wie herkömmliche Geldautomaten.
Benutzeroberflächen sind intuitiv gestaltet, so dass auch Neulinge im Bereich der Kryptowährungen sie nutzen können. Bitcoin-ATMs verlangen oft höhere Transaktionsgebühren als Online-Börsen.
An manchen Bitcoin-ATMs kann man Bitcoin mit einem Minimum an persönlichen Daten kaufen, was ein gewisses Maß an Vertraulichkeit gewährleistet. An vielen Bitcoin-ATMs kann man Bitcoin nur kaufen, aber nicht verkaufen.
Der Kauf von Bitcoin über einen BTM kann schneller sein als über Online-Börsen, die eine Identitätsprüfung und die Einrichtung eines Kontos erfordern. Die Bitcoin-Wechselkurse an Geldautomaten können ungünstiger sein als die Preise an Online-Börsen.
Nutzer können Bitcoin mit Bargeld oder Kredit-/Debitkarten kaufen, ohne ein Bankkonto besitzen zu müssen. Bitcoin-ATMs haben oft eine Beschränkung, wie viel man kaufen oder verkaufen kann.
Bitcoin-Geldautomaten sind rund um die Uhr in Betrieb und bieten jederzeit Zugang zu Kryptowährungen. Einige Bitcoin-ATMs können anfällig für Diebstahl, Betrug oder Manipulationen sein.
Man kann physisches Bargeld in digitale Assets umwandeln. Treten während einer Transaktion Probleme auf, haben die Nutzer im Vergleich zu Online-Börsen möglicherweise nur begrenzten Zugang zum Kundensupport.
An manchen Bitcoin-ATMs kann man ein Wallet für Kryptowährungen erstellen. Trotz ihrer Benutzerfreundlichkeit können Bitcoin-Geldautomaten für diejenigen, die neu im Umgang mit Kryptowährungen sind, immer noch eine Herausforderung darstellen.
Mit der zunehmenden Verbreitung von Bitcoin gibt es weltweit immer mehr Bitcoin-Geldautomaten. Einige Regionen können strenge Vorschriften für Bitcoin-ATMs erlassen, was ihre Verfügbarkeit und Nutzung beeinträchtigt.

Zum Thema: MetaMask-Wallet erstellen: So geht’s in weniger als 10 Minuten

Fazit

Bitcoin-ATMs sind zu einer wichtigen Brücke zwischen der digitalen und der physischen Welt der Finanzen geworden.

Diese Automaten bieten eine zugängliche und benutzerfreundliche Möglichkeit für Privatpersonen zum Kauf, Verkauf und zur Verwaltung ihrer Bitcoin-Bestände. 

Mit der zunehmenden Akzeptanz von Kryptowährungen werden wahrscheinlich noch mehr Bitcoin-ATMs auf der ganzen Welt zu finden sein.

Jeder, der die Nutzung eines Bitcoin-Automaten für Kryptotransaktionen in Erwägung zieht, sollte die Vor- und Nachteile auf der Grundlage seiner spezifischen Bedürfnisse abwägen und dabei Faktoren wie Standort, Transaktionsgröße und Kosten berücksichtigen.

Verwandte Begriffe

Nicole Willing

Nicole Willing verfügt über zwei Jahrzehnte Erfahrung im Schreiben und Redigieren von Inhalten über Technologie und Finanzen. Sie hat Erfahrung in der Berichterstattung über Rohstoff-, Aktien- und Kryptowährungsmärkte sowie über die neuesten Trends im gesamten Technologiesektor, von Halbleitern bis hin zu Elektrofahrzeugen. Ihr Hintergrund in der Berichterstattung über Entwicklungen bei Telekommunikationsnetzwerken und -diensten sowie der industriellen Metallproduktion gibt ihr eine einzigartige Perspektive auf die Konvergenz von Internet-of-Things-Technologien und Fertigung.