Bluetooth

Was ist Bluetooth?

Bluetooth ist ein offener drahtloser Technologiestandard für die Übertragung von Daten zwischen festen und mobilen elektronischen Geräten über kurze Entfernungen. Bluetooth wurde 1994 als drahtloser Ersatz für RS-232-Kabel eingeführt.

Bluetooth kommuniziert mit einer Vielzahl von elektronischen Geräten und schafft persönliche Netzwerke, die im unlizenzierten 2,4-GHz-Band arbeiten. Die Reichweite hängt von der Geräteklasse ab. Eine Vielzahl digitaler Geräte nutzt Bluetooth, darunter MP3-Player, mobile Geräte, Peripheriegeräte und PCs.

Techopedia erklärt Bluetooth

Im Gegensatz zu anderen Drahtlostechnologien bietet Bluetooth seinem Netzwerk und seinen Geräten hochwertige Dienste, wie z. B. die Übertragung von Dateien, die Sprachübertragung und die Emulation serieller Leitungen.

Zu den Bluetooth-Funktionen gehören:

  • Spezifikationen basieren auf der Frequenzsprung-Spreizspektrums-Technologie
  • Netzwerk kommuniziert mit einem Master-Bluetooth-Gerät und wird mit bis zu sieben Geräten gebildet
  • FreeBSD-Stack wird mit einem Netgraph-Framework über kurzwellige Funkübertragungssignale ausgeführt.
  • Die Gerätetechnologie umfasst Vertraulichkeit, Schlüsselableitung und Authentifizierung über Secure and Fast Encryption Routine (SAFER)+ Blockchiffrieralgorithmen

Bluetooth wird für Folgendes verwendet:

  • Drahtlose Steuerung und Kommunikation zwischen mobilen und freihändigen Headsets
  • Drahtlose Vernetzung zwischen mehreren Computern in Gebieten mit eingeschränktem Netzzugang
  • Drahtlose Kommunikation mit PCs und peripheren Eingabe-/Ausgabegeräten (E/A)
  • Mit Object Exchange (OBEX), um Dateien, Kontaktdaten und Kalendertermine zwischen mehreren Geräten zu übertragen
  • Als Ersatz für herkömmliche kabelgebundene Kommunikation, z. B. bei GPS-Empfängern, medizinischen Geräten, Verkehrskontrollgeräten und Barcode-Scannern
  • Für Anwendungen mit geringer Bandbreite, wenn eine höhere USB-Bandbreite nicht erwünscht ist
  • Überbrückung mehrerer industrieller Ethernet-Netzwerke
  • Drahtlose Steuerungen in vielen interaktiven Spielen und Spielstationen
  • Zugriff auf eine DFÜ-Internetverbindung über einen PDA oder PC
  • Verwaltung von Kurzstrecken-Datenübertragungen zwischen medizinischen und zellularen/anderen Tele-Health-Geräten
  • Kommunikation mit Mobiltelefonen über DECT (Digital Enhanced Cordless Telecommunication)
  • Identifizierung und Verfolgung von Objektpositionen mit dem Echtzeit-Ortungssystem
  • Verfolgung von Vieh und Gefangenenbewegungen
  • Persönliche mobile Sicherheitsanwendungen

Der Name Bluetooth stammt von dem skandinavischen Wort Blåtand/Blåtann, das auf Harald “Bluetooth” Gormsson I. aus Dänemark und Teilen Norwegens zurückgeht. Er war ein König, der im zehnten Jahrhundert regierte und die zerstrittenen dänischen Stämme zu einem einzigen Königreich vereinigte. Bluetooth etablierte den Namen, um darauf hinzuweisen, dass sie Kommunikationsprotokolle zu einem universellen Standard vereinten.

Verwandte Begriffe

Margaret Rouse

Margaret Rouse ist eine preisgekrönte technische Autorin und Dozentin. Sie ist für ihre Fähigkeit bekannt, komplexe technische Themen simpel und nachvollziehbar zu erklären. In den letzten zwanzig Jahren sind ihre Erklärungen auf TechTarget-Websites erschienen und sie wurde in Artikeln der New York Times, des Time Magazine, USA Today, ZDNet, PC Magazine und Discovery Magazine als Quelle und Expertin zitiert. Wenn Sie einen Vorschlag für eine neue Definition haben oder eine technische Erklärung verbessern möchten, schicken Sie einfach Margaret eine E-Mail oder kontaktieren Sie sie auf LinkedIn oder Twitter.