Cloud-Migration

Was ist Cloud-Migration?

Bei der Cloud-Migration werden die digitalen Ressourcen, Dienste, IT-Ressourcen oder Anwendungen eines Unternehmens teilweise oder vollständig in die Cloud verlagert. Die migrierten Bestände sind hinter der Firewall der Cloud zugänglich.

Die Cloud-Migration wird auch als Business Process Outsourcing (BPO) bezeichnet und kann die Migration einer gesamten Unternehmensinfrastruktur beinhalten, bei der Rechen-, Speicher-, Software- und Plattformdienste in die Cloud verlagert werden, um dort zugänglich zu sein.

Techopedia erklärt die Cloud-Migration

Cloud Computing ist für viele Unternehmen aufgrund seiner Skalierbarkeit, der einfachen Verwaltung und der geringen Kosten attraktiv. Die Cloud-Migration erleichtert die Einführung von flexiblem Cloud Computing.

Der Cloud-Migrationsprozess eines Unternehmens umfasst häufig die Zusammenführung einer IT-Infrastruktur vor Ort mit einer hybriden Cloud-Lösung, auf die gegen eine Gebühr über das Internet zugegriffen werden kann. Hybride Cloud-Lösungen wechseln zwischen einem oder mehreren Cloud-Anbietern und bieten in der Regel Serverplatz, Anwendungen und Dienste nach Bedarf und auf Abruf an.

Die Cloud-Migration ist entscheidend für die Erzielung von Echtzeit- und aktualisierter Leistung und Effizienz. Daher erfordert die Cloud-Migration eine sorgfältige Analyse, Planung und Durchführung, um die Kompatibilität der Cloud-Lösung mit den Anforderungen des Unternehmens sicherzustellen.

Verwandte Begriffe

Margaret Rouse

Margaret Rouse ist eine preisgekrönte technische Autorin und Dozentin. Sie ist für ihre Fähigkeit bekannt, komplexe technische Themen simpel und nachvollziehbar zu erklären. In den letzten zwanzig Jahren sind ihre Erklärungen auf TechTarget-Websites erschienen und sie wurde in Artikeln der New York Times, des Time Magazine, USA Today, ZDNet, PC Magazine und Discovery Magazine als Quelle und Expertin zitiert. Wenn Sie einen Vorschlag für eine neue Definition haben oder eine technische Erklärung verbessern möchten, schicken Sie einfach Margaret eine E-Mail oder kontaktieren Sie sie auf LinkedIn oder Twitter.