Decentraland (MANA)

Was ist Decentraland?

Decentraland (MANA) ist eine Virtual-Reality-Plattform (VR) auf Basis der Ethereum-Blockchain.

Auf der Plattform kann man dezentralisierte Inhalte und Anwendungen erstellen, erleben und monetarisieren.

Darüber hinaus bietet das Protokoll Zugang zu virtuellem Immobilienraum, wo Nutzer virtuelle Grundstücke besitzen und entwickeln können.

Diese Immobilien sind nicht-fungible Token (NFTs), einzigartig und direkt im Besitz der Community.

Decentraland einfach erklärt

Jedes virtuelle Land wird durch eine Reihe von kartesischen Koordinaten (x, y) identifiziert.

Landeigentümer können Inhalte und Anwendungen auf der Grundlage des Blockchain-basierten Hauptbuchs der ihnen zur Verfügung stehenden Parzellen erstellen.

So können die Nutzer statische 3D-Szenen schaffen, sich an interaktiven Spielerlebnissen beteiligen, ihr virtuelles Land vermieten oder verpachten und es sogar für den späteren Weiterverkauf nutzen.

Darüber hinaus fügt Decentraland seiner Software eine immersive Komponente hinzu und ist damit das erste Unternehmen, das dies in der Web3-Landschaft tut.

Aufgrund dieser einzigartigen Eigenschaft wird das Projekt von zahlreichen Web3-Enthusiasten als Metaverse bezeichnet.

Die Geschichte von Decentraland

Laut dem Whitepaper wurde Decentraland 2015 von den Gründern Esteban Ordano und Ariel Meilich als Proof-of-Concept (PoC) gestartet.

Yemel Jardi und Manuel Araoz trugen ebenfalls zum Erfolg des Protokolls bei.

Die Entwicklung von Decentraland lässt sich in die Steinzeit, die Bronzezeit und die Eisenzeit einteilen.

Im Folgenden wird ein Überblick über das kontinuierliche Wachstum des Protokolls im Laufe der Jahre gegeben.

Epoche Auswirkung(en) auf Decentraland
Steinzeit Die 2015 konzipierte Steinzeit weist den Nutzern mithilfe der Blockchain-Technologie virtuelle Parzellen zu. Jedes virtuelle Land wurde als Pixel auf einem unendlichen 2D-Gitter dargestellt. Jedes Pixel wurde mit Metadaten versehen, die den Eigentümer und die Farbe des Pixels identifizierten.
Bronzezeit Diese Ära begann Ende 2016. Das vom Bitcoin-Netzwerk übernommene Hash-Referenzsystem wurde zur Identifizierung von Grundstücken und deren Eigentümern eingesetzt. Dies führte zur Entstehung des Distributed Hash Table (DHT) Frameworks. Die Nutzer konnten Parzellen und deren Inhalte mit der BitTorrent-Software herunterladen.
Eisenzeit Diese Etappe verkörpert die Verwirklichung einer gemeinsamen Virtual-Reality-Plattform, auf der Decentraland soziale Erlebnisse auf Peer-to-Peer-Basis (P2P), interaktive Inhalte, die Entwicklung von Spielen und schnelle Zahlungen in Kryptowährung für weltweite Transaktionen ermöglicht. Im Jahr 2020 brachte das Projekt seine virtuelle browserbasierte 3D-Software auf den Markt, mit der diese Ära begann.

Was macht Decentraland so einzigartig?

Decentraland wurde von Grund auf für Content Creators, Unternehmen und Einzelpersonen entwickelt, die eine neue künstlerische Landschaft, eine Geschäftsmöglichkeit oder sogar eine Unterhaltungsquelle suchen.

Hier sind einige Eigenschaften, die Decentraland einzigartig machen:

  • Decentraland ist in 90.601 Landparzellen aufgeteilt, die als Metaverse bezeichnet werden. Jedes Stück Land ist 16m X 16m (256 Quadratmeter) groß und ist auf den kartesischen x- und y-Koordinaten fixiert.
  • Grundstückseigentümer können auf ihrem virtuellen Land bauen, was sie wollen. Nutzer können virtuelle Gebäude, Spiele oder Inhalte für Werbung und bezahlte Erlebnisse entwickeln.
  • Decentraland bietet nicht nur einen kreativen Raum für seine Nutzer. Es kann auch direkt monetarisiert werden. Virtuelle Immobilien, Spiele oder Inhalte können für Werbung und bezahlte Erlebnisse gegen Krypto-Zahlung vermietet werden.

Wie funktioniert Decentraland?

Decentraland ist eine webbasierte Virtual-Reality-Plattform, bei der die Anmeldung über einen Desktop oder PC erfolgt.

Da es sich jedoch um ein auf Kryptowährungen ausgerichtetes Protokoll handelt, entfällt die Notwendigkeit der traditionellen Kontoerstellung.

Stattdessen können die Nutzer auf die Plattform zugreifen, indem sie sich mit einem Krypto-Wallet wie MetaMask verbinden.

In der fesselnden virtuellen 3D-Welt von Decentraland kann man virtuelle Museen erkunden, Konzerte besuchen, Veranstaltungen durchführen, an Spielen teilnehmen und Anwendungen entwickeln.

Dank der Leistungsfähigkeit der Ethereum-Blockchain gewährleistet die Plattform die Sicherheit und Transparenz aller Aktivitäten und Transaktionen.

Außerdem können Nutzer mit dem MANA-Token digitale Grundstücke erwerben und Eigentumsrechte übertragen.

Darüber hinaus können Entwickler auf der Plattform innovative Ideen verwirklichen und Animationen, Avatare, Texturen sowie andere relevante Inhalte für virtuelle Immobilien entwerfen.

Architektonisches Layout von Decentraland

Die Virtual-Reality-Software besteht aus drei grundlegenden Schichten: der Konsensschicht, der Land- oder Inhaltsverteilungsschicht sowie der Echtzeitschicht.

Zudem verfügt sie über eine Infrastruktur für Zahlungskanäle und ein Identitätssystem, die beide eng mit der virtuellen Wirtschaft und dem Betrieb verbunden sind.

  • Konsensschicht

Die Konsensschicht enthält einen Ethereum-Smart-Contract, der ein verteiltes Buch (Distributed Ledger) zur Verfolgung des Eigentums an digitalen Grundstücken führt.

Diese Schicht schützt die Parzellen und ihre jeweiligen Referenzdateien (Koordinaten und Bezirke, in denen sie liegen).

  • Land- oder Inhaltsverteilungsschicht

Diese dient als dezentraler Speichermechanismus für Inhalte auf der Decentraland-Plattform.

Dazu gehören Audiodateien, Texturen von Spielcharakteren und andere wichtige Details für die Darstellung jeder Parzelle.

Neben dem Content beherbergt die Inhaltsverteilungsschicht auch das Skripting-System, das die Platzierung und das Funktionieren der Parzelle steuert.

  • Echtzeitschicht

Dies ist die letzte Ebene, auf der P2P-Interaktionen zwischen Nutzern über Grundstückseigentümer und Server von Drittanbietern nahtlos ablaufen.

Die Echtzeitschicht ermöglicht es Grundstückseigentümern, erlaubnisfreie Server für andere User zu hosten, um besser mit ihren digitalen Immobilien zu interagieren.

Decentraland-Token

Decentraland hat den Metaverse-Rausch im Krypto-Bereich ausgelöst und ist trotz wachsender Konkurrenz relevant geblieben.

Was die Ethereum-basierte Shared-Reality-Plattform jedoch wirklich vorangebracht hat, ist ihr Twin-Token-System.

LAND-Token

Der erste Token in diesem System ist LAND, ein NFT.

Jeder hat einzigartige Eigenschaften und ist in der Regel 256 Quadratmeter groß.

Es sind nur 90.601 Parzellen von LAND-Token verfügbar, was sie sehr wertvoll macht.

MANA-Token

MANA hingegen ist ein anderes Token-System. Es ist fungibel und basiert auf dem ERC-20-Token-Standard.

Bei der Einführung des Protokolls im Jahr 2020 wurden über 2,1 Milliarden Token geschaffen.

MANA dient als primärer Netzwerk-Token, der den reibungslosen Betrieb des Blockchain-Protokolls von Decentraland gewährleistet.

Sein Hauptzweck ist die Erleichterung schneller Kryptotransaktionen, die für den Erwerb von LANDs (NFTs), digitalen Wearables, In-Game-Avataren und anderen Funktionen entscheidend sind.

Weitere Anwendungen von MANA sind:

  • Governance: Decentraland arbeitet mit einem System der dezentralisierten autonomen Organisation (DAO), bei dem die Community über die Entwicklungsrichtung eines Protokolls entscheidet. Token-Inhaber können über Netzwerkvorschläge abstimmen und ihre Proposals einreichen.
  • Staking: MANA kann zur Sicherung des Netzwerks eingesperrt (gestakt) werden. Wer einen Einsatz leistet, wird oft mit mehr Token belohnt, je nachdem, welcher Prozentsatz an Zinsen zu zahlen ist und wie hoch der Betrag ist, den ein Nutzer einsperrt.

Fazit

Decentraland ist eine browserbasierte, verteilte Plattform, auf der man einzigartige soziale Erlebnisse erlaubnisfrei teilen kann. Außerdem bietet sie eine Softwareentwicklungsbasis für Spiele und Anwendungen.

Das Protokoll beruht auf der Ethereum-Blockchain und hat damit die Beschränkungen der älteren, auf Smart Contracts gestützten Basisschicht übernommen.

In Zukunft, wenn Ethereum schneller, kostengünstiger und nachhaltiger wird, könnte Decentraland aufgrund seiner Vorreiterrolle im Metaverse-Ökosystem an Bedeutung gewinnen.

Verwandte Begriffe

Margaret Rouse

Margaret Rouse ist eine preisgekrönte technische Autorin und Dozentin. Sie ist für ihre Fähigkeit bekannt, komplexe technische Themen simpel und nachvollziehbar zu erklären. In den letzten zwanzig Jahren sind ihre Erklärungen auf TechTarget-Websites erschienen und sie wurde in Artikeln der New York Times, des Time Magazine, USA Today, ZDNet, PC Magazine und Discovery Magazine als Quelle und Expertin zitiert. Wenn Sie einen Vorschlag für eine neue Definition haben oder eine technische Erklärung verbessern möchten, schicken Sie einfach Margaret eine E-Mail oder kontaktieren Sie sie auf LinkedIn oder Twitter.