Deepfake

Was ist ein Deepfake?

Deepfake ist ein Begriff für Videos und Präsentationen, die durch künstliche Intelligenz und andere moderne Technologien zur Darstellung gefälschter Ergebnisse erweitert wurden.

Eines der besten Beispiele für Deepfakes ist der Einsatz von Bildverarbeitung, um Videos von Prominenten, Politikern oder anderen Personen zu produzieren, die Dinge sagen oder tun, die sie in Wirklichkeit nie gesagt oder getan haben.

Deepfake einfach erklärt

In einer Präsentation auf YouTube zeigte die kreative Medienikone Jordan Peele, wie man mit relativ leicht zugänglicher Technologie falsche Videos von Barack Obama erstellen kann.

Im Allgemeinen wird davon ausgegangen, dass es jetzt sehr einfach ist, falsche Videos zu produzieren, und dass dies kurzfristig zu einem Problem für die nationale Sicherheit werden oder zu allen möglichen Arten von Verbraucherbetrug oder sonstigen Schäden führen könnte.

Vor diesem Hintergrund prüfen Gremien und Einrichtungen, wie sie KI unter ethischen Gesichtspunkten angehen können, um den Schaden zu begrenzen, den Deepfakes und ähnliche Betrugs- und Enabling-Technologien anrichten können.

Verwandte Begriffe

Margaret Rouse

Margaret Rouse ist eine preisgekrönte technische Autorin und Dozentin. Sie ist für ihre Fähigkeit bekannt, komplexe technische Themen simpel und nachvollziehbar zu erklären. In den letzten zwanzig Jahren sind ihre Erklärungen auf TechTarget-Websites erschienen und sie wurde in Artikeln der New York Times, des Time Magazine, USA Today, ZDNet, PC Magazine und Discovery Magazine als Quelle und Expertin zitiert. Wenn Sie einen Vorschlag für eine neue Definition haben oder eine technische Erklärung verbessern möchten, schicken Sie einfach Margaret eine E-Mail oder kontaktieren Sie sie auf LinkedIn oder Twitter.