Transparenz

Dezentralisierte autonome Organisation

Was ist eine dezentralisierte autonome Organisation?

Eine dezentralisierte autonome Organisation (DAO) ist eine Einheit in einem digitalen System, das durch intelligente Verträge unterstützt wird. Intelligente Verträge umfassen digitale Tools und Protokolle, die bestimmte Transaktionen oder andere Vertragselemente unterstützen. Die dezentralisierte autonome Organisation arbeitet mit beliebten Kryptowährungen und Digital-Ledger-Operationen, auf die viele Regierungen und Unternehmen weltweit zugreifen, um mehr Transparenz zu schaffen und Innovationen zur Korruptionsbekämpfung zu entwickeln.

Techopedia erklärt die dezentrale autonome Organisation

Die als Blockchain bezeichnete Hauptbuchtechnologie wurde als Bestandteil der Kryptowährung Bitcoin entwickelt. Bei der Blockchain sorgt ein digitales Hauptbuchsystem für eine unveränderliche Aufzeichnung und Transparenz von Finanzbewegungen. Im Rahmen dieses Modells nutzt die dezentrale autonome Organisation das Hauptbuch und die Kryptowährungstools durch Smart Contracts, mit deren Hilfe sie ihre Interaktionen mit den Beteiligten abstrahieren und anpassen kann. Praktische Beispiele dezentraler autonomer Organisationen haben gezeigt, wie diese Modelle für die Vergabe von Risikokapital und andere Arten von Geschäften genutzt werden können.

Verwandte Begriffe

Margaret Rouse
Redaktion

Margaret Rouse ist eine preisgekrönte technische Autorin und Dozentin. Sie ist für ihre Fähigkeit bekannt, komplexe technische Themen simpel und nachvollziehbar zu erklären. In den letzten zwanzig Jahren sind ihre Erklärungen auf TechTarget-Websites erschienen und sie wurde in Artikeln der New York Times, des Time Magazine, USA Today, ZDNet, PC Magazine und Discovery Magazine als Quelle und Expertin zitiert. Wenn Sie einen Vorschlag für eine neue Definition haben oder eine technische Erklärung verbessern möchten, schicken Sie einfach Margaret eine E-Mail oder kontaktieren Sie sie auf LinkedIn oder Twitter.