Dogecoin

Transparenz

Was ist Dogecoin?

Dogecoin ist eine Kryptowährung mit dem Thema Hund, die im Jahr 2013 als Alternative zu bekannteren Währungen wie Bitcoin eingeführt wurde. Obwohl der Wert eines einzelnen Dogecoins sehr gering ist (oft ein Teil eines Cents), entspricht die enorme Anzahl der im Umlauf befindlichen Dogecoins einer Marktkapitalisierung von über 1 Milliarde Dollar. Passend dazu hat sich der Coin auch weiter etabliert, sodass es wie bei BTC auch Dogecoin Online Casinos gibt.

Techopedia erklärt Dogecoin

Die Dogecoin-Währung basiert auf einem Internet-Meme, das ein Bild eines Shiba Inu, einer beliebten japanischen Hunderasse, zeigt. Auf der Vorderseite der Währung ist der Kopf des Shiba Inu mit dem Buchstaben “D” eingeblendet. Eine gewisse Zeit lang war der $DOGE damit auch einer der beliebtesten Meme Coins.

Wie einige andere Kryptowährungen hat auch der Dogecoin große Wertschwankungen und einen regen Abbau erlebt. Im Gegensatz zu einigen anderen Kryptowährungen, die in den nationalen Medien mehr Aufmerksamkeit erhalten, wurde der Dogecoin als eine “lustige” und weniger kontroverse Art von digitalem Geld geschaffen. Ein Teil seiner Popularität beruht auf seinen harmlosen Ursprüngen, da Nutzer und Miner sich nicht mit den ständigen Forking- und Community-Kontroversen auseinandersetzen müssen, die im Laufe der Jahre mit Bitcoin verbunden waren.

Verwandte Begriffe

Margaret Rouse
Redaktion
Margaret Rouse
Redaktion

Margaret Rouse ist eine preisgekrönte technische Autorin und Dozentin. Sie ist für ihre Fähigkeit bekannt, komplexe technische Themen simpel und nachvollziehbar zu erklären. In den letzten zwanzig Jahren sind ihre Erklärungen auf TechTarget-Websites erschienen und sie wurde in Artikeln der New York Times, des Time Magazine, USA Today, ZDNet, PC Magazine und Discovery Magazine als Quelle und Expertin zitiert. Wenn Sie einen Vorschlag für eine neue Definition haben oder eine technische Erklärung verbessern möchten, schicken Sie einfach Margaret eine E-Mail oder kontaktieren Sie sie auf LinkedIn oder Twitter.