File Sharing

Was ist File Sharing?

File Sharing, also die gemeinsame Nutzung von Dateien, ist die Praxis der gemeinsamen Nutzung oder des Zugangs zu digitalen Informationen oder Ressourcen, einschließlich Dokumenten, Multimedia (Audio/Video), Grafiken, Computerprogrammen, Bildern und E-Books. Es handelt sich um die private oder öffentliche Verteilung von Daten oder Ressourcen in einem Netzwerk, mit verschiedenen Stufen von Freigabeberechtigungen.

Die gemeinsame Nutzung von Dateien kann mit verschiedenen Methoden erfolgen. Zu den gängigsten Techniken für die Speicherung, Verteilung und Übertragung von Dateien gehören die folgenden:

  • Entfernbare Speichergeräte
  • Zentralisierte Datei-Hosting-Server-Installationen in Netzwerken
  • Auf das World Wide Web ausgerichtete, mit Hyperlinks versehene Dokumente
  • Verteilte Peer-to-Peer-Netzwerke

Techopedia erklärt die gemeinsame Dateinutzung

Die gemeinsame Nutzung von Dateien ist ein Mehrzweck-Computerdienst, der sich aus Wechseldatenträgern über Netzwerkprotokolle wie das File Transfer Protocol (FTP) entwickelt hat. In den 1990er Jahren wurden viele Mechanismen für die gemeinsame Nutzung von Dateien eingeführt, darunter FTP, Hotline und Internet Relay Chat (IRC).

Auch Betriebssysteme bieten Dateifreigabemethoden, wie z. B. Network File Sharing (NFS). Die meisten Dateifreigabeaufgaben verwenden zwei grundlegende Sätze von Netzwerkkriterien, wie folgt:

  • Peer-to-Peer (P2P) File Sharing: Dies ist die beliebteste, aber auch umstrittenste Methode der Dateifreigabe, da Peer-to-Peer-Software verwendet wird. Benutzer von Netzwerkcomputern lokalisieren mit Software von Drittanbietern freigegebene Daten. Beim P2P-Filesharing können die Benutzer direkt auf Dateien zugreifen, sie herunterladen und bearbeiten. Einige Software von Drittanbietern erleichtert die P2P-Freigabe, indem sie große Dateien sammelt und in kleinere Stücke aufteilt.
  • Datei-Hosting-Dienste: Diese Alternative zum P2P-Filesharing bietet eine große Auswahl an beliebtem Online-Material. Diese Dienste werden häufig in Verbindung mit Internet-Kollaborationsmethoden wie E-Mail, Blogs, Foren oder anderen Medien verwendet, in denen direkte Download-Links von den File-Hosting-Diensten enthalten sein können. Diese Service-Websites hosten in der Regel Dateien, damit die Benutzer sie herunterladen können.

Sobald ein Benutzer eine Datei über ein Filesharing-Netzwerk herunterlädt oder nutzt, wird sein Computer ebenfalls Teil dieses Netzwerks, so dass andere Benutzer Dateien vom Computer des Benutzers herunterladen können.

Die gemeinsame Nutzung von Dateien ist in der Regel illegal, mit Ausnahme der Weitergabe von Material, das nicht urheberrechtlich geschützt ist oder unter das Eigentumsrecht fällt.

Ein weiteres Problem bei Filesharing-Anwendungen ist das Problem der Spyware oder Adware, da einige Filesharing-Websites Spyware-Programme in ihre Websites integriert haben. Diese Spyware-Programme werden oft auf den Computern der Benutzer installiert, ohne dass diese zustimmen oder davon wissen.

Verwandte Begriffe

Margaret Rouse

Margaret Rouse ist eine preisgekrönte technische Autorin und Dozentin. Sie ist für ihre Fähigkeit bekannt, komplexe technische Themen simpel und nachvollziehbar zu erklären. In den letzten zwanzig Jahren sind ihre Erklärungen auf TechTarget-Websites erschienen und sie wurde in Artikeln der New York Times, des Time Magazine, USA Today, ZDNet, PC Magazine und Discovery Magazine als Quelle und Expertin zitiert. Wenn Sie einen Vorschlag für eine neue Definition haben oder eine technische Erklärung verbessern möchten, schicken Sie einfach Margaret eine E-Mail oder kontaktieren Sie sie auf LinkedIn oder Twitter.