Fundamentalanalyse

Was ist eine Fundamentalanalyse?

Die Fundamentalanalyse beschreibt eine Methode, die zur Bewertung von Wertpapieren verwendet wird. Dafür werden verschiedene Faktoren wie der Umsatz und Gewinn sowie wichtige Unternehmenskennzahlen in die Analyse einbezogen. Letztlich ist es das Ziel dieser Analysemethode, einen fundamentalen Wert für das Unternehmen zu ermitteln.

Techopedia erklärt Fundamentalanalyse

Sobald ein Unternehmen anhand der fundamentalen Unternehmensdaten bewertet wird, sprechen wir von der Fundamentalanalyse. Ein Beispiel ist dabei zu berechnen, wie viel Wert tatsächlich in dem Unternehmen vorhanden ist. Dafür können etwa alle Vermögenswerte und Forderungen den Verbindlichkeiten gegenübergestellt werden.

Falls der Aktienmarkt das Unternehmen etwa teurer bewertet, könnte es als überbewertet angesehen werden. Sollte hingegen der Börsenwert geringer ausfallen, könnte sich die Aktie des Unternehmens für eine Investition eignen.

Der bekannteste Verfechter der Fundamentalanalyse ist übrigens der berühmte Investor Warren Buffett, der mit dieser Strategie sein Vermögen langfristig aufgebaut hat.

Verwandte Begriffe

Olga Artyushina

Versierte Autorin und Redakteurin mit über 8 Jahren Erfahrung in der Erstellung und Lokalisierung von Inhalten für Unternehmen im IT- und Finanzdienstleistungssektor. Bevor sie ihre berufliche Laufbahn begann, studierte Olga Internationale Wirtschaftskommunikation an der Internationalen Hochschule SDI München. Ihre Leidenschaft für die Informationstechnologie brachte sie schließlich in diesen Bereich. Aktuell verfasst, übersetzt und lektoriert Olga verschiedene Textmaterialien zum Thema Blockchain und Kryptowährung.