Gesetz über elektronische Unterschriften im globalen nationalen Handel (ESIGN)

Was ist das Gesetz über elektronische Unterschrift im globalen nationalen Handel?

Der Electronic Signatures in Global National Commerce Act (ESIGN) ist ein US-amerikanisches Bundesgesetz, das elektronische Signaturen und handschriftliche Unterschriften in Verträgen gleichwertig behandelt. ESIGN ist das Ergebnis der zunehmenden Verwendung elektronischer Aufzeichnungen.

Dieses Gesetz schreibt vor, dass Verträge elektronisch signiert und ausgeführt werden können, wodurch der Unterzeichner rechtlich an die gleichen Pflichten gebunden ist wie bei einem handschriftlich unterschriebenen Vertrag.

Indem man auf die Schaltfläche Ich akzeptiere klickt, erklärt man sich mit der Unterzeichnung eines rechtsgültigen Vertrags einverstanden und verpflichtet sich, alle darin enthaltenen Anforderungen zu erfüllen. ESIGN umreißt zudem die Gültigkeit von elektronischen Signaturen.

ESIGN ist auch bekannt als der Electronic Records and Signatures in Commerce Act.

Zum Thema: PDF-Dokumente elektronisch unterschreiben, ohne sie auszudrucken

Das Gesetz über elektronische Signaturen im globalen nationalen Handel einfach erklärt

Mit einer digitalen Signatur und einer Unterschrift mit Stift und Tinte unterzeichnete Präsident Bill Clinton im Jahr 2000 das Gesetz über elektronische Signaturen.

Seitdem wurden auf dem gesamten US-Markt Sicherheitsvorkehrungen getroffen, einschließlich persönlicher Identifikatoren, die in Verbindung mit elektronischen Signaturen zum Schutz vor betrügerischen Unterschriften verwendet werden.

ESIGN legt nicht fest, dass Einzelpersonen rechtsgültige Verträge elektronisch unterzeichnen müssen. Einzelpersonen können Verträge ausdrucken und handschriftlich unterschreiben.

Durch Kryptographie werden digitale Signaturen mit einem elektronischen Vertrag durch eindeutige elektronische Identifikatoren verbunden, die mit der elektronischen Signatur einer Person korrelieren.

Während schriftliche Unterschriften leicht dupliziert werden können, erfordern digitale Unterschriften aufgrund der elektronischen Verknüpfung viel mehr Raffinesse und Gerissenheit.

Einer der Schwachpunkte von ESIGN ist jedoch, dass der Begriff elektronische Unterschrift nicht klar definiert ist.

Verwandte Begriffe

Margaret Rouse

Margaret Rouse ist eine preisgekrönte technische Autorin und Dozentin. Sie ist für ihre Fähigkeit bekannt, komplexe technische Themen simpel und nachvollziehbar zu erklären. In den letzten zwanzig Jahren sind ihre Erklärungen auf TechTarget-Websites erschienen und sie wurde in Artikeln der New York Times, des Time Magazine, USA Today, ZDNet, PC Magazine und Discovery Magazine als Quelle und Expertin zitiert. Wenn Sie einen Vorschlag für eine neue Definition haben oder eine technische Erklärung verbessern möchten, schicken Sie einfach Margaret eine E-Mail oder kontaktieren Sie sie auf LinkedIn oder Twitter.