Transparenz

Gray Hat Hacker

Was bedeutet Gray Hat Hacker?

Ein Gray Hat Hacker (auch “Grey Hat Hacker” genannt) ist jemand, der gegen ethische Standards oder Grundsätze verstößt, jedoch ohne die böswilligen Absichten, die man Black Hat Hackern zuschreibt. Gray Hat Hacker können sich an Praktiken beteiligen, die nicht ganz einwandfrei zu sein scheinen, die aber oft dem Gemeinwohl dienen. Gray-Hat-Hacker bilden den Mittelweg zwischen White-Hat-Hackern, die im Auftrag derjenigen arbeiten, die sichere Systeme unterhalten, und Black-Hat-Hackern, die böswillig Schwachstellen in Systemen ausnutzen.

Techopedia erklärt den Begriff Gray Hat Hacker

Viele Menschen sehen die Welt der IT Sicherheit als eine schwarz-weiße Welt. Gray Hat Hacking spielt jedoch auch eine Rolle in der Sicherheitsumgebung. Eines der häufigsten Beispiele für einen Gray Hat Hacker ist jemand, der eine Sicherheitslücke ausnutzt (ergo: diese angreift), um die Öffentlichkeit auf die Schwachstelle aufmerksam zu machen.

In diesem Fall könnten Experten sagen, dass der Unterschied zwischen einem White Hat Hacker und einem Gray Hat Hacker darin besteht, dass der Gray Hat Hacker die Sicherheitslücke öffentlich ausnutzt, so dass andere Black Hat Hacker sie ausnutzen können. Im Gegensatz dazu kann ein White Hat Hacker dies privat tun, um das Unternehmen zu warnen, ohne die Ergebnisse zu veröffentlichen.

Verwandte Begriffe

Margaret Rouse
Redaktion

Margaret Rouse ist eine preisgekrönte technische Autorin und Dozentin. Sie ist für ihre Fähigkeit bekannt, komplexe technische Themen simpel und nachvollziehbar zu erklären. In den letzten zwanzig Jahren sind ihre Erklärungen auf TechTarget-Websites erschienen und sie wurde in Artikeln der New York Times, des Time Magazine, USA Today, ZDNet, PC Magazine und Discovery Magazine als Quelle und Expertin zitiert. Wenn Sie einen Vorschlag für eine neue Definition haben oder eine technische Erklärung verbessern möchten, schicken Sie einfach Margaret eine E-Mail oder kontaktieren Sie sie auf LinkedIn oder Twitter.