Hacker

Was ist ein Hacker?

Ein Hacker nutzt alternative Systemzugangsmethoden, um Computersysteme und Netzwerke zu sabotieren.

Man unterscheidet zwischen illegalen und inakzeptablen (Black/Grey Hat Hacking) und legalen und akzeptablen (White Hat Hacking) Hacking-Aktionen.

Techopedia erklärt den Begriff Hacker

Der Begriff “Hacker” bezieht sich auf viele verschiedene Computerthemen. Im allgemeinen Sprachgebrauch ist ein Hacker jedoch eine Person oder eine Gruppe, die Sicherheitssysteme umgeht, um auf nicht autorisierte Daten zuzugreifen.

Die meisten Hacker sind hochqualifizierte Computerprogrammierer, die Sicherheitslücken aufspüren und sich mit analytischen Fähigkeiten Zugang zu sicheren Systemen verschaffen. Ein großartiger Hacker ist dafür bekannt, dass er “über den Tellerrand hinausschauen” kann.

Die Hackertypen werden je nach Absicht wie folgt unterschieden:

  • Black Hat Hacker brechen illegal in Computersysteme ein und richten Schaden an, indem sie Daten stehlen oder zerstören, z. B. ein Banksystem, um Geld zur persönlichen Bereicherung zu stehlen.
  • White Hat Hacker nutzen ihre Fähigkeiten, um Unternehmen bei der Entwicklung robuster Computersysteme zu helfen.
  • Gray Hat Hacker führen illegale Hacking-Aktivitäten durch, um ihre Fähigkeiten zur Schau zu stellen, und nicht, um persönlichen Gewinn zu erzielen.

Verwandte Begriffe

Margaret Rouse

Margaret Rouse ist eine preisgekrönte technische Autorin und Dozentin. Sie ist für ihre Fähigkeit bekannt, komplexe technische Themen simpel und nachvollziehbar zu erklären. In den letzten zwanzig Jahren sind ihre Erklärungen auf TechTarget-Websites erschienen und sie wurde in Artikeln der New York Times, des Time Magazine, USA Today, ZDNet, PC Magazine und Discovery Magazine als Quelle und Expertin zitiert. Wenn Sie einen Vorschlag für eine neue Definition haben oder eine technische Erklärung verbessern möchten, schicken Sie einfach Margaret eine E-Mail oder kontaktieren Sie sie auf LinkedIn oder Twitter.