Hex-Farbcode

Was ist Hex-Farbcode?

Ein Hex-Farbcode ist eine hexadezimale Darstellung einer Farbe im RGB-Format, bei der drei Werte kombiniert werden: die Anteile von Rot, Grün und Blau in einem bestimmten Farbton.

Diese Hex-Farbcodes sind ein integraler Bestandteil von HTML für das Webdesign und sind nach wie vor eine wichtige Methode zur digitalen Darstellung von Farbformaten.

Hex-Farbcode einfach erklärt

Eine Möglichkeit, die Zusammensetzung einer Farbe darzustellen, wäre die Auflistung aller drei Werte für Rot, Grün und Blau.

Da die Rot-Grün-Blau-Werte jeweils von 0 bis 255 reichen, wäre der resultierende Code neun Zeichen lang.

Im Gegensatz dazu besteht das Hexadezimalformat aus nur sechs Zeichen.

In diesem Sinne komprimiert es die einzelnen RGB-Werte zu einer sechsstelligen Zahl, die eine Kombination aus alphanumerischen Zeichen einschließlich Buchstaben und Ziffern zur Identifizierung einer Farbe verwendet.

Man kann diese sechsstellige Zahl auch wieder in ihren individuellen RGB-Wert zurückverwandeln.

Ein weiterer Grund für die Beliebtheit der hexadezimalen Farbwerte ist die Verwendung von 8-Bit-Betriebscodes auf vielen Computern. Das Oktett war also ein vernünftiger Weg, diese Art von Werten darzustellen.

Das System liefert bei möglichen Permutationen von 0256 Bereichen für jeden der drei Farbwerte Rot, Grün und Blau 16.777.216 Ergebnisse mehr Farben, als das menschliche Auge tatsächlich unterscheiden kann. 

Außerdem abstrahieren neue Technologien oft sowohl den binären als auch den hexadezimalen Wert, indem sie eine auf diesen Zahlen basierende Farbbezeichnung verwenden, z. B. in Cascading Style Sheets zur Universifizierung von Themen und Stilen im Internet.

Andere Farbsysteme

RGB ist nicht das einzige in der technischen Welt verwendete Farbsystem. E

in anderes Farbschema, bekannt als CYMK oder Cyan, Gelb, Magenta und Schwarz, kommt bei der Verwaltung des Farbdrucks zum Einsatz.

Bei der rein digitalen Bilddarstellung dominiert jedoch das RGB-System.

Verwendung von Hex-Farbcodes

RGB-Werte werden in modernen Technologien genutzt, wobei die Darstellung in Hex-Werten nicht unbedingt erforderlich ist. 

Im Allgemeinen sind neue Benutzer mit Hex-Farbcodes weniger vertraut als in den Anfängen von HTML. Die neuesten Technologien, die mit digitaler Farbe arbeiten, berücksichtigen jedoch weiterhin die Darstellung von Farben und Hex-Werten.

Eine der interessantesten Anwendungen findet sich in einer TechCrunch-Beschreibung des Farbprogramms eines Berkeley-Informatikers. Es soll Farben in Schwarz-Weiß-Bilder halluzinieren.

Im Allgemeinen können verschiedene Arten von Retro-Tech-Programmen versuchen, Farbe in zuvor in Graustufen gehaltene Systeme oder Bilder zu injizieren.

Faltende neuronale Netze (engl. Convolutional Neural Network, CNN) arbeiten mit gepixelten Bildern in detaillierter Weise. Ihre Auswertung kann Hex-Farbcodes als Teil der Bildverarbeitung und der Computer Vision verwenden.

Mit seinen vielen Schichten und Funktionen lernt das CNN, Konzepte wie Kanten und Merkmale zusammenzusetzen, um zu verstehen, wie man Objekte, Menschen oder Tiere auf Bildern erkennt.

Im Allgemeinen macht die Verwendung eines 16er- anstelle eines 10er-Basissystems die Hex-Farbcodes etwas komprimierter oder effizienter als das Ausschreiben von RGB-Werten, was der Hauptnutzen des Hexadezimalformatsystems ist.

Verwandte Begriffe

Margaret Rouse

Margaret Rouse ist eine preisgekrönte technische Autorin und Dozentin. Sie ist für ihre Fähigkeit bekannt, komplexe technische Themen simpel und nachvollziehbar zu erklären. In den letzten zwanzig Jahren sind ihre Erklärungen auf TechTarget-Websites erschienen und sie wurde in Artikeln der New York Times, des Time Magazine, USA Today, ZDNet, PC Magazine und Discovery Magazine als Quelle und Expertin zitiert. Wenn Sie einen Vorschlag für eine neue Definition haben oder eine technische Erklärung verbessern möchten, schicken Sie einfach Margaret eine E-Mail oder kontaktieren Sie sie auf LinkedIn oder Twitter.