HODL (Hold On For Dear Life)

Was ist HODL?

Das Akronym HODL ist ein beliebter Slangausdruck für Kryptowährungen, der aus einem Tippfehler des Verbes „hold“ (dt. „halten“) in einem Online-Forum im Jahr 2013 entstanden ist.

Angesichts der erhöhten Preisvolatilität schrieb ein Bitcoin-Investor einen Beitrag mit dem Titel „I AM HODLING“ und buchstabierte das Wort „Holding“ falsch. Der Anleger plädierte dafür, seine BTC während eines Marktabsturzes zu halten.

Als Reaktion auf den Beitrag machten sich andere Nutzer über die falsche Schreibweise lustig.

Der Tippfehler wurde anschließend allgemein als Akronym für die Phrase „hold on for dear life“ (HODL), zu deutsch etwa „Halte um Deines Lebens willen“, verwendet. 

Sie bezieht sich auf die Überzeugung, dass die Preise von Kryptowährungen langfristig steigen werden und Investoren profitieren, wenn sie sich durch Zeiten der Volatilität halten („hodln“).

Krypto-Enthusiasten sind stolz auf ihre Entschlossenheit, Coins und Token auch dann nicht zu verkaufen, wenn die Preise stark schwanken oder bestimmte Projekte in Mode kommen oder nicht.

Das Konzept ist dasselbe wie eine langfristige Buy-and-Hold-Strategie für Investitionen in Aktien.

Wenn ein Anleger davon ausgeht, dass sich ein Unternehmen in Zukunft gut entwickeln wird, kann er eine Aktie jahrelang über mehrere Kursschwankungen hinweg halten, in dem Glauben, dass sie im Laufe der Zeit an Wert gewinnen wird.

Verwandte Begriffe

Nicole Willing

Nicole Willing verfügt über zwei Jahrzehnte Erfahrung im Schreiben und Redigieren von Inhalten über Technologie und Finanzen. Sie hat Erfahrung in der Berichterstattung über Rohstoff-, Aktien- und Kryptowährungsmärkte sowie über die neuesten Trends im gesamten Technologiesektor, von Halbleitern bis hin zu Elektrofahrzeugen. Ihr Hintergrund in der Berichterstattung über Entwicklungen bei Telekommunikationsnetzwerken und -diensten sowie der industriellen Metallproduktion gibt ihr eine einzigartige Perspektive auf die Konvergenz von Internet-of-Things-Technologien und Fertigung.