Konvergenz

Was ist Konvergenz?

Konvergenz ist das Zusammentreffen zweier unterschiedlicher Einheiten und im Zusammenhang mit Computern und Technologie die Integration von zwei oder mehr unterschiedlichen Technologien in einem einzigen Gerät oder System.

Ein gutes Beispiel ist die Konvergenz von Kommunikations- und Bildgebungstechnologien in einem mobilen Gerät, mit dem man telefonieren und fotografieren kann – zwei nicht miteinander verbundene Technologien, die in einem einzigen Gerät zusammengeführt werden.

Techopedia erklärt Konvergenz

Konvergenz gilt als neuer Trend, da die technologischen Möglichkeiten erst vor kurzem geschaffen wurden, um eine kostengünstige und weit verbreitete Implementierung zu ermöglichen. Das einfache Konzept der Konvergenz ermöglicht es, mehrere Aufgaben auf einem einzigen Gerät auszuführen, was effektiv Platz und Energie spart.

Anstatt separate Geräte mit sich zu führen – wie etwa ein Mobiltelefon, eine Kamera und einen digitalen Organizer – werden die einzelnen Technologien in einem einzigen Gerät, dem Smartphone, vereint. Ein weiteres gutes Beispiel ist das Surfen im Internet auf einem hochauflösenden Fernseher (HDTV).

Verwandte Begriffe

Margaret Rouse

Margaret Rouse ist eine preisgekrönte technische Autorin und Dozentin. Sie ist für ihre Fähigkeit bekannt, komplexe technische Themen simpel und nachvollziehbar zu erklären. In den letzten zwanzig Jahren sind ihre Erklärungen auf TechTarget-Websites erschienen und sie wurde in Artikeln der New York Times, des Time Magazine, USA Today, ZDNet, PC Magazine und Discovery Magazine als Quelle und Expertin zitiert. Wenn Sie einen Vorschlag für eine neue Definition haben oder eine technische Erklärung verbessern möchten, schicken Sie einfach Margaret eine E-Mail oder kontaktieren Sie sie auf LinkedIn oder Twitter.