Krypto-Degen

Wer ist ein Krypto-Degen?

Ein Krypto-Degen ist ein Trader von Kryptowährungen, der häufig hochspekulative und riskante Positionen eingeht.

Das Wort Degen leitet sich von dem englischen Verb degenerate ab, das in Glücksspielkreisen oft als abwertende Bezeichnung für einen Spielsüchtigen verwendet wird, der Geld oder Vermögenswerte einsetzt, deren Verlust er sich nicht leisten kann.

Krypto-Degen einfach erklärt

Der Begriff Krypto-Degen gilt in der Krypto-Community nicht als respektlos. Tatsächlich bezeichnen Krypto-Enthusiasten sich selbst und andere oft hochmütig als Krypto-Degen.

Dieser Ausdruck hat sich in der Meme-Kultur eingebürgert und hat sogar ein starkes Gefühl der Zusammengehörigkeit innerhalb der Gemeinschaft hervorgerufen.

Krypto-Degens unterscheiden sich seit jeher von Anlegern auf traditionellen Finanzmärkten.

In der Regel sprechen sie auf Social-Media-Plattformen offen über ihre Investitionsfehler und lieben es, sich selbst auf die Schippe zu nehmen.

Sie gelten als leidenschaftliche und engagierte Mitglieder der Krypto-Community, die ihre Begeisterung für ihren Lieblings-Token und -Projekt sehr lautstark zum Ausdruck bringen.

Passionierte Krypto-Degens beteiligen sich gern an Aktivitäten zum Aufbau der Gemeinschaft und an Beta-Tests und bieten wertvolles Feedback und Ideen für ihre Projekte.

Manchmal verhalten sie sich übermäßig selbstbewusst. Es ist nicht ungewöhnlich, dass sie auf X (ehemals Twitter) verkünden, dass sie vorhaben, bei ihrem Lieblings-Token mitzumischen.

Sie verwenden gerne Begriffe wie LFG, wenn ihre Krypto steigt, und HODL, wenn sie fällt.

Was macht einen Krypto-Degen aus?

Hier sind einige Merkmale eines Krypto-Degen:

  • Große Risikobereitschaft: Sie lieben es, zu gewinnen, und hassen es, zu verlieren. Sie scheuen sich nicht, eine große Geldsumme auf dem Markt einzusetzen, um potenziell große Gewinne zu erzielen. Auf der Jagd nach überdurchschnittlichen Profiten investieren sie oft in Token und Meme-Coins, die sich in der Startphase befinden.
  • Mangelnde Sorgfalt: Ein Krypto-Degen stellt keine gründlichen Nachforschungen vor dem Investieren an. Ihre Vorgehensweise bei Anlagen kann als impulsiv oder spontan bezeichnet werden. Sie schenken der Tokenomics, der Fundamentalanalyse und der technischen Analyse wenig Aufmerksamkeit.
  • Meme-Kultur: Krypto-Degens lieben das Teilen von Memes in den sozialen Medien. Memes über den Kryptomarkt, aktuelle Ereignisse und das Leben sind mächtige Instrumente, die Lachen, Vertrautheit und Geselligkeit hervorrufen.
  • Anfälligkeit: Aufgrund des unvorsichtigen und impulsiven Investitionsstils von Krypto-Degens sind sie anfällig für Abzocke und Betrug. Zudem können sie Opfer des Herdentriebs werden und lassen sich leicht von der FOMO (Angst, etwas zu verpassen) beeinflussen.
  • Interesse am Experimentieren: Krypto-Degens lieben es, die neuesten Blockchain- und Krypto-Anwendungen und -Dienste zu erkunden. Sie beteiligen sich gern an Aktivitäten des dezentralen Finanzwesens (DeFi) wie der Bereitstellung von Liquidität für Pools, Yield Farming, Staking, Peer-to-Peer-Lending und dem Handel mit nicht-fungiblen Token (NFTs).
  • Leidenschaft für NFTs und Meme-Coins: Krypto-Degens lieben das Trading mit Meme-Coins und das Sammeln digitaler Kunst. Wenn das Timing bei einem Meme-Coin-Rausch stimmt, kann das oft zu Millionengewinnen führen. Die meisten Krypto-Degens hoffen, solche lukrativen Erfolge zu wiederholen.
  • Datenschutz und Dezentralisierung: Krypto-Degens fühlen sich zu Kryptowährungen hingezogen, weil sie die Privatsphäre schützen und dezentralisiert sind. Sie verwenden in der Regel ein Pseudonym in den sozialen Medien und nutzen häufig NFTs als Profilbild.

Meme-Coins vs. traditionelle Kryptowährungen

Fazit

Krypto-Degen können als eine Subkultur innerhalb der Krypto-Industrie definiert werden.

Um ihr Verhalten wirklich zu verstehen, muss man ein aktives Mitglied der Krypto-Community auf sozialen Plattformen wie X und Discord sein.

Für die Außenwelt ist ein Krypto-Degen ein spekulativer Krypto-Trader. Doch hinter dieser Figur verbirgt sich mehr.

Verwandte Begriffe

Mensholong Lepcha

Mensholong Lepcha ist ein Finanzjournalist, der sich auf Kryptowährungen und globale Aktienmärkte spezialisiert hat. Er hat für renommierte Unternehmen wie Reuters und Capital.com gearbeitet. Mensholong ist fasziniert von Blockchain-Technologie, NFTs und der Contrarian-Schule des Investierens und hat Erfahrung in der Analyse von Tokenomics, Preisbewegungen und technischen Details von Bitcoin, Ethereum und anderen Blockchain-Netzwerken. Er hat auch Artikel zu einer Vielzahl von Finanzthemen geschrieben, darunter Rohstoffe, Devisen, die Geldpolitik der Zentralbanken und andere Wirtschaftsnachrichten.