Kryptographie

Was ist Kryptografie?

Bei der Kryptografie werden schriftliche oder generierte Codes erstellt, mit denen Informationen geheim gehalten werden können.

Bei der Kryptografie werden Daten in ein Format umgewandelt, das für Unbefugte nicht lesbar ist, so dass sie übertragen werden können, ohne dass unbefugte Stellen sie wieder in ein lesbares Format zurückdekodieren und damit die Daten gefährden.

Die Informationssicherheit nutzt die Kryptographie auf mehreren Ebenen. Die Informationen können nicht ohne einen Schlüssel zur Entschlüsselung gelesen werden.

Die Integrität der Informationen bleibt während der Übertragung und der Speicherung erhalten. Kryptografie hilft auch bei der Unleugbarkeit. Das bedeutet, dass der Absender und die Zustellung einer Nachricht überprüft werden können.

Kryptografie wird auch als Kryptologie bezeichnet.

Techopedia erklärt die Kryptografie

Die Kryptografie ermöglicht es Absendern und Empfängern auch, sich gegenseitig durch die Verwendung von Schlüsselpaaren zu authentifizieren. Es gibt verschiedene Arten von Algorithmen für die Verschlüsselung, einige gängige Algorithmen sind:

  • Geheimschlüssel-Kryptographie (SKC): Hier wird nur ein Schlüssel sowohl für die Verschlüsselung als auch für die Entschlüsselung verwendet. Diese Art der Verschlüsselung wird auch als symmetrische Verschlüsselung bezeichnet.
  • Public Key Kryptographie (PKC): Hier werden zwei Schlüssel verwendet. Diese Art der Verschlüsselung wird auch als asymmetrische Verschlüsselung bezeichnet. Ein Schlüssel ist der öffentliche Schlüssel, auf den jeder zugreifen kann. Der andere Schlüssel ist der private Schlüssel, auf den nur der Eigentümer zugreifen kann. Der Absender verschlüsselt die Informationen mit dem öffentlichen Schlüssel des Empfängers. Der Empfänger entschlüsselt die Nachricht mit seinem privaten Schlüssel. Bei der Nichtabstreitbarkeit verschlüsselt der Absender den Klartext mit einem privaten Schlüssel, während der Empfänger den öffentlichen Schlüssel des Absenders verwendet, um ihn zu entschlüsseln. So weiß der Empfänger, wer die Nachricht gesendet hat.
  • Hash-Funktionen: Diese unterscheiden sich von SKC und PKC. Sie verwenden keinen Schlüssel und werden auch als Einwegverschlüsselung bezeichnet. Hash-Funktionen werden hauptsächlich verwendet, um sicherzustellen, dass eine Datei unverändert geblieben ist.

Verwandte Begriffe

Margaret Rouse

Margaret Rouse ist eine preisgekrönte technische Autorin und Dozentin. Sie ist für ihre Fähigkeit bekannt, komplexe technische Themen simpel und nachvollziehbar zu erklären. In den letzten zwanzig Jahren sind ihre Erklärungen auf TechTarget-Websites erschienen und sie wurde in Artikeln der New York Times, des Time Magazine, USA Today, ZDNet, PC Magazine und Discovery Magazine als Quelle und Expertin zitiert. Wenn Sie einen Vorschlag für eine neue Definition haben oder eine technische Erklärung verbessern möchten, schicken Sie einfach Margaret eine E-Mail oder kontaktieren Sie sie auf LinkedIn oder Twitter.