Transparenz

Kryptowährung

Was ist eine Kryptowährung?

Kryptowährung ist eine Art von digitaler Währung, die Kryptographie für Sicherheits- und Fälschungsschutzmaßnahmen verwendet. Für die Übertragung von Kryptowährungen zwischen Einzelpersonen werden häufig öffentliche und private Schlüssel verwendet.

Als Gegenkulturbewegung, die oft mit Cypherpunks in Verbindung gebracht wird, ist Kryptowährung im Wesentlichen eine Fiat Währung. Das bedeutet, dass die Nutzer einen Konsens über den Wert der Kryptowährung erzielen und sie als Tauschmittel verwenden müssen.

Da sie jedoch nicht an ein bestimmtes Land gebunden ist, wird ihr Wert nicht von einer Zentralbank kontrolliert. Bei Bitcoin, dem führenden funktionierenden Beispiel für Kryptowährungen, wird der Wert durch Angebot und Nachfrage auf dem Markt bestimmt, was bedeutet, dass er sich ähnlich wie Edelmetalle wie Silber und Gold verhält. Das zeigt sich auch an seinem Kurs, dem die Techopedia Experten in der Bitcoin Prognose einen Ausblick gewähren.

Techopedia erklärt Kryptowährungen

Gavin Andresen, der technische Leiter von Bitcoin, erklärte gegenüber Forbes.com, dass Kryptowährungen eine “dezentrale Währung des Volkes” sein sollen, die die Zentralbanken aus der Gleichung herausnimmt. Da Bitcoins bei jeder Übertragung kryptografisch signiert werden müssen, hat jeder Bitcoin Nutzer sowohl öffentliche als auch individuelle private Schlüssel.

Kryptowährungstransaktionen sind anonym, nicht zurückverfolgbar. Das macht sie für viele Investoren interessant. Das zeigt sich daran, dass die Frage danach, welche Kryptowährung kaufen Sinn macht, zu den häufigsten Investement Suchanfragen auf Google zählt.

Nachteil der Kryptowährungen ist, dass sie eine Nische für illegale Transaktionen, wie den Drogenhandel, geschaffen haben. Da die Währung keinen zentralen Speicher hat, haben Strafverfolgungsbehörden und Zahlungsdienstleister keine Zuständigkeit für Bitcoin Konten.

Für die Befürworter von Kryptowährungen ist diese Anonymität trotz des Potenzials für illegalen Missbrauch eine der Hauptstärken dieser Technologie, da sie eine Verlagerung der Macht von Institutionen auf Einzelpersonen ermöglicht.

Verwandte Begriffe

Margaret Rouse
Redaktion

Margaret Rouse ist eine preisgekrönte technische Autorin und Dozentin. Sie ist für ihre Fähigkeit bekannt, komplexe technische Themen simpel und nachvollziehbar zu erklären. In den letzten zwanzig Jahren sind ihre Erklärungen auf TechTarget-Websites erschienen und sie wurde in Artikeln der New York Times, des Time Magazine, USA Today, ZDNet, PC Magazine und Discovery Magazine als Quelle und Expertin zitiert. Wenn Sie einen Vorschlag für eine neue Definition haben oder eine technische Erklärung verbessern möchten, schicken Sie einfach Margaret eine E-Mail oder kontaktieren Sie sie auf LinkedIn oder Twitter.