Limit If Touched (LIT) Order

Was ist LIT?

Limit if Touched (LIT) Order ist ein fein abgestimmtes Werkzeug in der Welt des Börsenhandels.

Es ermöglicht es Anlegern, Aktien und andere Wertpapiere zu einem festgelegten Preis zu kaufen oder zu verkaufen.

Dieser Vorgang wird jedoch erst ausgelöst, wenn der Marktpreis eine spezifische Schwelle erreicht oder überschreitet.

Solch eine Orderart erweist sich als unerlässlich in volatilen Märkten, wo Preisschwankungen häufig und unvorhersehbar sind.

LIT einfach erklärt

Im Kern ist die LIT Order ein Wächter der Risikobegrenzung.

Nehmen wir ein praxisnahes Beispiel: Ein Investor hält Anteile eines Unternehmens, deren Kurs aktuell bei 100 € liegt.

Um sich gegen unvorhersehbare Kurseinbrüche zu wappnen, setzt der Anleger eine LIT Verkaufsorder bei 95 € an.

Sollte der Aktienwert auf diesen Punkt fallen, aktiviert sich die Order automatisch und wandelt sich in ein Limit Verkaufsorder um, sichert also den Verkauf zu einem Kurs, der nicht unter dem festgelegten Niveau liegt.

Diese Methode bietet den Vorteil, dass der Investor nicht permanent die Marktentwicklung verfolgen muss.

Diese Vorgehensweise zeugt von einem ausgeprägten Marktverständnis und einer proaktiven Absicherungsstrategie.

Sie ermöglicht es, Kapitalpositionen gegen unerwartete Marktschwankungen zu immunisieren und gleichzeitig von günstigen Preisbewegungen zu profitieren.

Im Kontext sich ständig wandelnder Marktbedingungen ist die LIT Order somit ein strategisches Werkzeug, das Flexibilität und Kontrolle in einem oft unberechenbaren Finanzumfeld bietet.

Verwandte Begriffe

Margaret Rouse

Margaret Rouse ist eine preisgekrönte technische Autorin und Dozentin. Sie ist für ihre Fähigkeit bekannt, komplexe technische Themen simpel und nachvollziehbar zu erklären. In den letzten zwanzig Jahren sind ihre Erklärungen auf TechTarget-Websites erschienen und sie wurde in Artikeln der New York Times, des Time Magazine, USA Today, ZDNet, PC Magazine und Discovery Magazine als Quelle und Expertin zitiert. Wenn Sie einen Vorschlag für eine neue Definition haben oder eine technische Erklärung verbessern möchten, schicken Sie einfach Margaret eine E-Mail oder kontaktieren Sie sie auf LinkedIn oder Twitter.