Makro

Was ist ein Makro?

Ein Makro ist eine automatische Eingabesequenz, die Tastenanschläge oder Mausaktionen imitiert.

In der Regel wird es als Ersatz für eine sich wiederholende Reihe von Tastatur- und Mausaktionen verwendet und häufig in Tabellenkalkulations- und Textverarbeitungsprogrammen wie MS Excel und MS Word eingesetzt.

Die Dateierweiterung eines Makros ist üblicherweise .MAC.

Das Konzept von Makros ist auch unter MMORPG-Spielern (engl. Massively Multiplayer Online Role-Playing Games) und SEO-Spezialisten (engl. Search Engine Optimization) bekannt.

Im Bereich der Informatik handelt es sich bei Makros um Programmierskripte, die Entwickler zur Wiederverwendung von Code nutzen.

Der Begriff Makro steht für „Makro-Anweisung“ (lange Anweisung).

Makro einfach erklärt

Durch die Ausführung eines Makros kann der Benutzer Zeit einsparen, die normalerweise für sich wiederholende Aufgaben benötigt wird. Einige Makros, wie die in MS Excel, können auch Funktionen enthalten.

Ein Excel-Makro wird typischerweise durch Aufzeichnung einer Abfolge von Tastatur- und Mausaktionen mit dem Makrorecorder erstellt.

Außerdem kann es mit Visual Basic erzeugt werden (denn auch ein aufgezeichnetes Makro besteht aus Visual Basic-Code).

Ein gespeichertes Makro kann dann über eine Menüliste oder über die Symbolleiste aufgerufen und durch einfaches Anklicken ausgeführt werden.

Für einen noch schnelleren Zugriff kann man dem Makro eine Tastenkombination zuweisen.

Da Makros automatisch aufgerufen werden können, sobald ein digitales Dokument geladen wird, wurden sie von böswilligen Akteuren zur Erstellung von Makro-Viren verwendet.

Makros in Videospielen

Makros haben seit der Einführung von Ultima Online im Jahr 1997 durch Massively Multiplayer Online Role-Playing Games (MMORPGs) eine große Verbreitung in Videospielen gefunden.

Ursprünglich wurden sie zum Ausführen sich wiederholender Aktionen durch den Charakter zum Trainieren bestimmter Fähigkeiten im Spiel eingesetzt, während der Spieler nicht an der Tastatur saß.

In späteren Jahren wurden Makros jedoch auch in anderen Spielen als Tastatur- oder Mauskürzel verwendet.

Anstatt mehrere Tasten in einer bestimmten Reihenfolge zur Aktivierung einer Fähigkeit zu drücken, konnte man mit einem Makro diese Handlung mit einer einzigen Taste ausführen.

In einigen Spielen wie Fortnite oder anderen Ego-Shooter-Spielen (engl. First Person Shooter, FPS), in denen die Zeit entscheidend ist, wird die Verwendung von Makros oft als eine Form des Betrugs angesehen, insbesondere beim kompetitiven Gaming.

In der Tat könnte man sie zum unfehlbaren Ausführen von Aktionen nutzen, die ansonsten für einen Menschen zu komplex wären, um diese in einem Sekundenbruchteil abzuschließen.

Makros in SEO

Makros werden außerdem von SEO-Spezialisten zum automatischen Ausführen sich wiederholender Aufgaben verwendet.

Dazu gehören zum Beispiel die Formatierung von Inhalten, die regelmäßig auf eine Website hochgeladen werden, wie Veranstaltungstermine, wöchentliche Erinnerungen und so weiter.

Darüber hinaus dienen sie der automatischen Aktualisierung von Excel-Tabellen oder dem Versand regelmäßiger E-Mails an Partner-Websites zum Zwecke der Linkplatzierung und -austausch.

Makros in der Computerprogrammierung

In der Computerprogrammierung stellen Makros Codestücke mit einem bestimmten Namen dar.

Bei jeder Verwendung dieses Namens wird der Inhalt des Makros ausgeführt. Sie können entweder Objekten oder auch Funktionsaufrufen ähneln.

Verwandte Begriffe

Margaret Rouse

Margaret Rouse ist eine preisgekrönte technische Autorin und Dozentin. Sie ist für ihre Fähigkeit bekannt, komplexe technische Themen simpel und nachvollziehbar zu erklären. In den letzten zwanzig Jahren sind ihre Erklärungen auf TechTarget-Websites erschienen und sie wurde in Artikeln der New York Times, des Time Magazine, USA Today, ZDNet, PC Magazine und Discovery Magazine als Quelle und Expertin zitiert. Wenn Sie einen Vorschlag für eine neue Definition haben oder eine technische Erklärung verbessern möchten, schicken Sie einfach Margaret eine E-Mail oder kontaktieren Sie sie auf LinkedIn oder Twitter.