Multi-Asset

Was ist ein Multi-Asset?

Der Begriff „Multi-Asset“ bezieht sich auf Investitionsrichtlinien oder Kapitalfonds, die eine Diversifizierung über verschiedene Anlagen (z. B. Aktien, Anleihen, Immobilien und Edelmetalle) anstreben.

Das Ziel dieses diversifizierten Ansatzes ist die Verringerung des Risikos durch Diversifizierung und die Maximierung des möglichen Renditepotenzials.

Multi-Asset einfach erklärt

Die Idee der diversifizierten Anlagen ist in der Finanzwelt keineswegs neu, aber die fortschreitende Technologie und die vernetzten Trading-Plätze haben diesem Ansatz neuen Schwung verliehen.

Ein anschauliches Beispiel war die Finanzkrise 2008: Als reine Anlageklassenportfolios erheblichen Schaden nahmen, erkannten Kapitalverwalter den unschätzbaren Wert gemischter Investitionen.

In der Folge verlagerte sich das Investitionsmuster und konzentrierte sich auf eine ausgewogene Verteilung des Kapitals auf unterschiedliche Anlagegüter.

Die Regulierungsbehörden auf globaler Ebene reagierten auf diese Tendenz, indem sie die Vorschriften anpassten und sich bemühten, die Transparenz für die Anleger zu erhöhen.

Die Anpassungsfähigkeit von Multi-Asset-Strukturen sorgt für eine anhaltende Attraktivität für diejenigen, die ein diversifiziertes Anlageportfolio wünschen.

Verwandte Begriffe

Olga Artyushina

Versierte Autorin und Redakteurin mit über 8 Jahren Erfahrung in der Erstellung und Lokalisierung von Inhalten für Unternehmen im IT- und Finanzdienstleistungssektor. Bevor sie ihre berufliche Laufbahn begann, studierte Olga Internationale Wirtschaftskommunikation an der Internationalen Hochschule SDI München. Ihre Leidenschaft für die Informationstechnologie brachte sie schließlich in diesen Bereich. Aktuell verfasst, übersetzt und lektoriert Olga verschiedene Textmaterialien zum Thema Blockchain und Kryptowährung.