Transparenz

Orderbuch (Order Book)

Was ist ein Orderbuch?

Ein Orderbuch (engl. order book) ist ein Grundbestandteil der Finanzmärkte.

Es fungiert als Hauptbuch, in dem Kauf- und Verkaufsaufträge für bestimmte Wertpapiere oder Kryptowährungen innerhalb einer Trading-Plattform zusammengefasst und organisiert werden.

Dabei sind alle ausstehenden Kauf- (Gebote) und Verkaufsaufträge (Nachfragen) auf der Grundlage ihrer jeweiligen Preise und Mengen sorgfältig hierarchisch angeordnet.

Im Kern funktioniert das Orderbuch nach einem einfachen Prinzip: Es gleicht Kaufaufträge mit Verkaufsaufträgen ab.

Es besteht aus vier verschiedenen Komponenten – der Geldseite, dem Geldkurs, der Briefseite und dem Briefkurs.

Auf der Geldseite werden alle Kaufaufträge für einen Asset angezeigt und die allgemeine Nachfrage von Käufern zu verschiedenen Preisen in absteigender Reihenfolge dargestellt.

Der sogenannte Geldkurs repräsentiert dabei den höchsten Preis, den Käufer zu zahlen bereit sind, und bildet das wettbewerbsfähigste Preisniveau unter den Kaufaufträgen ab.

Umgekehrt umfasst die Briefseite alle Verkaufsaufträge, die das Angebot von Verkäufern zu aufsteigenden Preisen darstellen.

Der Briefkurs gibt wiederum den niedrigsten Preis an, den die Verkäufer zu akzeptieren bereit sind, was das wettbewerbsfähigste Preisniveau unter Verkaufsaufträgen widerspiegelt.

Orderbuch einfach erklärt

Die Funktionsweise eines Orderbuchs dreht sich letztendlich um den Prozess der Auftragszusammenführung.

Bei der Erteilung eines Kaufauftrags wird dieser mit dem niedrigsten verfügbaren Briefkurs abgeglichen, um sicherzustellen, dass die Transaktion zu den günstigsten Bedingungen für den Käufer durchgeführt wird.

Umgekehrt werden Verkaufsaufträge mit dem höchsten verfügbaren Angebotspreis zusammengeführt, so dass die Interessen des Verkäufers Vorrang haben.

Dieser Mechanismus fördert Fairness und Transparenz im Trading-Prozess.

Das Orderbuch bleibt jedoch nicht gleich, sondern entwickelt sich als Reaktion auf die Marktdynamik weiter, wobei neue Aufträge hinzugefügt und bestehende Aufträge ausgeführt oder storniert werden.

Bei der Abwicklung von Kauf- und Verkaufsaufträgen werden diese aus dem Orderbuch entfernt, während neue Aufträge hinzugefügt werden, was den kontinuierlichen Fluss der Handelsaktivitäten widerspiegelt.

Darüber hinaus bietet die Tiefe des Orderbuchs, die oft als Markttiefe bezeichnet wird, wertvolle Einblicke in die Liquidität eines Kryptomarktes.

Die Tiefe quantifiziert das Volumen von Kauf- und Verkaufsaufträgen auf verschiedenen Kursniveaus und bietet Tradern ein umfassendes Verständnis der zugrunde liegenden Marktdynamik sowie der potenziellen Widerstands– oder Unterstützungsniveaus, die Kursbewegungen beeinflussen können.

Ein tiefes Orderbuch mit hoher Liquidität deutet in der Regel auf einen robusten und effizienten Markt hin, der eine reibungslose Preisfindung fördert und groß angelegte Handelsaktivitäten mit minimalen Kursverlusten ermöglicht.

Ein Orderbuch spielt also eine zentrale Rolle bei der Preisfindung und ermöglicht einen effizienten Handel auf den Finanzmärkten.

Für Trader ist es einfacher, die Marktbedingungen einzuschätzen, Handelschancen zu erkennen und Aufträge präzise auszuführen.

Dank seiner Transparenz und Echtzeit ermöglicht es den Marktteilnehmern, optimale Entscheidungen zu treffen, und trägt letztlich zur Effizienz und Integrität der Kryptomärkte bei.

Verwandte Begriffe

Margaret Rouse
Redaktion

Margaret Rouse ist eine preisgekrönte technische Autorin und Dozentin. Sie ist für ihre Fähigkeit bekannt, komplexe technische Themen simpel und nachvollziehbar zu erklären. In den letzten zwanzig Jahren sind ihre Erklärungen auf TechTarget-Websites erschienen und sie wurde in Artikeln der New York Times, des Time Magazine, USA Today, ZDNet, PC Magazine und Discovery Magazine als Quelle und Expertin zitiert. Wenn Sie einen Vorschlag für eine neue Definition haben oder eine technische Erklärung verbessern möchten, schicken Sie einfach Margaret eine E-Mail oder kontaktieren Sie sie auf LinkedIn oder Twitter.