RAID 60

Was ist RAID 60?

RAID 60 ist eine Art verschachtelter RAID-Level, bei dem die Block-Level-Stripping-Funktion von RAID-Level 0 mit der dualen Parität von RAID-Level 6 kombiniert wird.

Es hat den gleichen mehrstufigen Plattensatz wie RAID 6, unterstützt aber mehr Laufwerke.

RAID 60 ist auch als RAID 6+0 und doppelter Laufwerksausfallschutz bekannt.

RAID 60 einfach erklärt

Für die Implementierung von RAID 60 sind mindestens acht Festplatten oder ein Satz von RAID 6 mit vier Festplatten erforderlich, der bis zu 128 Laufwerke unterstützen kann.

Wie bei RAID 6 kann auch RAID 60 den Betrieb selbst bei Verlust von zwei Festplatten in einem Paritätssatz (Paritätssatz aus je vier Festplatten) fortsetzen.

RAID 60 bietet zwar eine bessere Auslastung, hat aber eine geringere Schreibleistung. Dies liegt vor allem an der höheren Anzahl von Schreibvorgängen im Vergleich zu anderen RAID-Levels. 

Zudem verbraucht RAID 60 mehr Speicherplatz für Paritätsinformationen, da es für jeden Block mehrere Sätze von Paritätsdaten erstellt.

Verwandte Begriffe

Margaret Rouse

Margaret Rouse ist eine preisgekrönte technische Autorin und Dozentin. Sie ist für ihre Fähigkeit bekannt, komplexe technische Themen simpel und nachvollziehbar zu erklären. In den letzten zwanzig Jahren sind ihre Erklärungen auf TechTarget-Websites erschienen und sie wurde in Artikeln der New York Times, des Time Magazine, USA Today, ZDNet, PC Magazine und Discovery Magazine als Quelle und Expertin zitiert. Wenn Sie einen Vorschlag für eine neue Definition haben oder eine technische Erklärung verbessern möchten, schicken Sie einfach Margaret eine E-Mail oder kontaktieren Sie sie auf LinkedIn oder Twitter.