Transparenz

Roadmap

Was ist eine Roadmap?

Eine Roadmap ist ein detaillierter und strukturierter Plan, der die wichtigsten Ziele und Meilensteine eines Projekts umreißt. Er konzentriert sich auf die kurz- und langfristigen Ziele, die das Projekt innerhalb eines geschätzten Zeitrahmens erreichen soll.

Kryptowährungs- und Blockchain-Projekte beschreiben ihre Roadmap in der Regel auf ihren Websites. Sie wird als visuelle Darstellung präsentiert, die als Leitfaden für das Projektteam, die Community-Mitglieder und Investoren dient.

Bedeutung einer Roadmap in der Kryptowirtschaft

Die Kryptowährungsbranche ist ein undurchsichtiges Feld. Es gibt so viele Projekte, dass es schwierig ist, vielversprechende und seriöse Projekte von unausgereiften oder betrügerischen Projekten zu unterscheiden. Aus diesem Grund bemühen sich die meisten Blockchain-Projekte darum, der Öffentlichkeit ausführliche Informationen über ihre Ziele, den Entwicklungsprozess und andere technische Details zur Verfügung zu stellen.

Aus diesem Grund sind Roadmaps so wichtig:

  • Technische Schwierigkeiten: Die Skalierung öffentlicher Blockchain-Netzwerke ist eine technisch anspruchsvolle Aufgabe. Noch nie in der Geschichte der Menschheit haben öffentliche Blockchains versucht, eine Massenskalierung zu erreichen. Daher ist eine Roadmap das Ergebnis umfangreicher Forschung, Planung und Diskussionen in der Community.
  • Langfristiges Spiel: Die Blockchain-Branche befindet sich noch in der Entwicklung, und es könnte Jahre dauern, bis dezentrale Finanzanwendungen (DeFi) mit traditionellen Finanzunternehmen wie Visa und Mastercard konkurrieren können. Die langsame Entwicklungszeit kann dazu führen, dass Entwickler, Investoren und Community-Mitglieder weniger begeistert von der Branche sind, wenn die Erwartungen nicht erfüllt werden. Eine Roadmap gleicht nicht nur kurzfristige Erwartungen aus, sondern zeigt auch das langfristige Versprechen und die Vision der Kryptowährung.
  • Anpassungsfähigkeit: Eine Roadmap ist nicht in Stein gemeißelt. Sie kann sich ändern, um sich an neue Herausforderungen und Technologien anzupassen. Daher ist eine flexible Roadmap unglaublich wichtig, um die sich ständig verändernde Kryptolandschaft zu navigieren.
  • Projektausrichtung: Eine Roadmap ist ein strategischer Plan. Sie hilft sicherzustellen, dass alle Mitglieder des Entwicklungsteams und alle Beteiligten ihre Ressourcen für ein gemeinsames Ziel einsetzen. Wenn die Mitglieder der Gemeinschaft auf derselben Seite stehen, werden klare Erwartungen festgelegt und Streitigkeiten vermieden.
  • Transparenz und Glaubwürdigkeit: Ein potenzieller Investor oder Krypto-Enthusiast wird bei seinen Recherchen in der Regel die Roadmap eines Projekts einsehen. Eine detaillierte Roadmap schafft nicht nur Transparenz, sondern verleiht dem Projekt auch Glaubwürdigkeit.
  • Engagement der Gemeinschaft: Jedes Projekt braucht eine Gemeinschaft, die hinter ihm steht, um zu wachsen. Dies gilt insbesondere für die Kryptowelt, wo beliebte Projekte wie Ethereum und Cardano eine kultähnliche Anhängerschaft haben. Diese Projekte verfügen über klar definierte Roadmaps, die ständig aktualisiert werden, um die Community auf dem Laufenden zu halten und über die laufende Entwicklung zu informieren. Eine Roadmap sorgt nicht nur dafür, dass die Community auf die Zukunft gespannt ist, sondern fördert auch das Gefühl der Einbeziehung und Beteiligung, was für den langfristigen Erfolg von unschätzbarem Wert sein kann.
  • Vertrauen der Investoren: Die Investorengemeinschaft besteht aus einigen der am besten informierten Personen der Welt. Sie führen eine Due-Diligence-Prüfung durch und nehmen jeden einzelnen Aspekt eines Projekts unter die Lupe, bevor sie ihr Geld einsetzen. Es ist auch üblich, mehrere potenzielle Kandidaten in die engere Wahl zu nehmen und die einzelnen Parteien miteinander zu vergleichen.

Denken Sie daran, dass es eine Fülle von Krypto-Projekten und Token gibt, in die man investieren kann, daher kann die Roadmap eines Projekts letztendlich entscheiden, ob es eine Investition wert ist oder nicht.

Techopedia erklärt: Die wichtigsten Komponenten einer Roadmap

Eine typische Krypto-Roadmap besteht aus diesen Hauptbestandteilen:

Kategorie Beschreibung
Meilensteine Meilensteine sind wichtige Errungenschaften oder Ereignisse in der Entwicklungszeitachse des Projekts. Sie können den Start des Hauptnetzes, Netzwerk-Upgrades, dApp Starts, etc.
Zeitpläne Roadmaps enthalten Zeitpläne oder Schätzungen, wann die einzelnen Meilensteine voraussichtlich erreicht werden. Diese Zeitpläne können in Wochen, Monaten oder sogar Jahren angegeben werden.
Features & Upgrades Roadmaps enthalten oft Informationen über bevorstehende Upgrades. Ein Projekt kann erklären, warum das Upgrade oder die Funktion eingeführt wird oder wie das Upgrade implementiert wird.

Roadmap-Beispiele

Werfen wir einen Blick auf ein reales Beispiel für eine Krypto-Roadmap von zwei der größten Krypto-Projekte der Welt – Ethereum und Cardano.

Ethereum

Die Roadmap von Ethereum unterstreicht seine Vision, der Computer der Welt zu werden, und erklärt, wie seine Roadmap zu billigeren Transaktionen, mehr Sicherheit und einer besseren Nutzererfahrung führen wird.

Im Jahr 2022 schloss Ethereum die erste Phase seiner Skalierungs-Roadmap mit dem Namen “The Merge” ab, die Ethereums Übergang von einem Proof-of-Work (PoW) Konsensmechanismus zu einem Proof-of-Stake (PoS) Konsensmechanismus markiert.

Laut der Roadmap von Ethereum heißt die nächste Phase “The Surge”, in der sich die Entwickler auf die Skalierung der Blockchain durch Rollups und Data Sharding konzentrieren werden.

“The Scourge” ist die dritte Phase der Ethereum-Roadmap, die sich auf Upgrades in Bezug auf Zensurresistenz, Dezentralisierung und Protokollrisiken von MEV konzentriert.

Es folgen “The Verge”, “The Purge” und “The Splurge”, die wahrscheinlich ein paar Jahre und mehrere Überarbeitungen benötigen werden, um fertiggestellt zu werden.

Cardano

Die Layer-one (L1) Blockchain Cardano ist bekannt für ihre klar definierte Roadmap. Cardano hat seine Roadmap in fünf Ären unterteilt. Jede Ära ist nach berühmten Persönlichkeiten, Dichtern und Mathematikern benannt.

Die erste Ära mit dem Namen Byron markierte die Gründung von Cardano im Jahr 2015 und den Start des Mainnet im Jahr 2017. Die zweite Ära mit dem Namen Shelly konzentrierte sich auf die Dezentralisierung durch Anreize für die Teilnahme von Validatoren. Die dritte Ära mit dem Namen Goguen führte Smart Contracts und dApps in die Cardano-Blockchain ein.

Seit September 2023 befindet sich Cardano in seiner vierten Ära, die als Basho-Ära bekannt ist. Der Schwerpunkt der Blockchain liegt auf Skalierbarkeit und Interoperabilität.

In der fünften und letzten Ära, Voltaire genannt, wird sich Cardano mit der Einführung eines Abstimmungs- und Finanzsystems auf die Governance konzentrieren.

Fazit

Krypto-Projekte wie Ethereum und Cardano haben die Macht klarer und umfassender Roadmaps demonstriert. Die definitive Roadmap von Ethereum war so einflussreich, dass der derzeitige Fokus auf Skalierung durch Layer-2-Rollups dazu geführt hat, dass die gesamte Kryptoindustrie ihre Aufmerksamkeit auf die Roll-up-Technologie gerichtet hat.

Daher sollte die Macht und Bedeutung einer Roadmap nicht unterschätzt werden. Sie ist nicht nur ein Dokument – sie ist ein strategischer Plan, ein Branding- und Marketinginstrument, ein Transparenzmechanismus und ein Investorenprospekt in einem.

Verwandte Begriffe

Mensholong Lepcha
Editor

Mensholong Lepcha ist ein Finanzjournalist, der sich auf Kryptowährungen und globale Aktienmärkte spezialisiert hat. Er hat für renommierte Unternehmen wie Reuters und Capital.com gearbeitet. Mensholong ist fasziniert von Blockchain-Technologie, NFTs und der Contrarian-Schule des Investierens und hat Erfahrung in der Analyse von Tokenomics, Preisbewegungen und technischen Details von Bitcoin, Ethereum und anderen Blockchain-Netzwerken. Er hat auch Artikel zu einer Vielzahl von Finanzthemen geschrieben, darunter Rohstoffe, Devisen, die Geldpolitik der Zentralbanken und andere Wirtschaftsnachrichten.