Ryuk Ransomware

Was ist Ryuk Ransomware?

Ryuk Ransomware ist eine Art von Ransomware-Angriff, bei dem Verschlüsselung verwendet wird, um Daten zu stehlen, die nur im Austausch für ein Lösegeld zurückgegeben werden.

Ryuk Ransomware verbreitet sich über Malware und infiziert Systeme auf eine Weise, die schwer zu analysieren ist, da bestimmte Aspekte des Codes nach der Ausführung gelöscht werden.

Techopedia erklärt Ryuk Ransomware

Ryuk Ransomware nutzt ein Prinzip der Persistenz in der Registrierung und bekämpft verschiedene Arten von Antiviren-Tools und ist eine ziemlich beeindruckende Version der Ransomware-Technologie.

Sie verwendet RSA- und AES-Verschlüsselungsalgorithmen mit drei Schlüsseln.

Der Ryuk-Ransomware-Angriff wird einer Gruppe von Elektronikkriminellen namens Wizard Spider zugeschrieben. Experten vermuten, dass Wizard Spider auf “Großwildjagd” geht, d. h. große Unternehmens- oder Regierungsnetzwerke infiltriert, um einen lukrativen Ryuk-Löschsoftware-Angriff durchzuführen. Das Lösegeld wird in der Regel in Bitcoin erhoben.

Verwandte Begriffe

Margaret Rouse

Margaret Rouse ist eine preisgekrönte technische Autorin und Dozentin. Sie ist für ihre Fähigkeit bekannt, komplexe technische Themen simpel und nachvollziehbar zu erklären. In den letzten zwanzig Jahren sind ihre Erklärungen auf TechTarget-Websites erschienen und sie wurde in Artikeln der New York Times, des Time Magazine, USA Today, ZDNet, PC Magazine und Discovery Magazine als Quelle und Expertin zitiert. Wenn Sie einen Vorschlag für eine neue Definition haben oder eine technische Erklärung verbessern möchten, schicken Sie einfach Margaret eine E-Mail oder kontaktieren Sie sie auf LinkedIn oder Twitter.