Segregated Witness

Was ist “Segregierter Zeuge”?

Segregated Witness (SegWit) ist ein Protokoll, das in der Bitcoin-Cyberwährungsgemeinschaft eingeführt wurde. Es wird als Soft Fork in der Bitcoin-Kette bezeichnet und wurde von Bitcoin-Minern und -Nutzern weitgehend akzeptiert.

Techopedia erklärt Segregierter Zeuge

Das Segregated Witness-Protokoll wird als “Soft Fork” angesehen, da es den Netzwerkkonsens nicht unterbricht. Im Gegensatz dazu kann ein Hard Fork das Netzwerk je nach Nutzung „aufspalten“. Die Entstehung von Bitcoin Cash, das jetzt eine eigene Kette ist, ist ein Beispiel für einen Hard Fork.

Im Sommer 2017, als Segregated Witness kurz vor der Einführung stand, propagierten Experten es als eine Möglichkeit, verschiedene Änderungen an Bitcoin ohne ein Hard-Fork-Szenario zu erreichen. Eine dieser Änderungen war die Änderung der Art und Weise, wie digitale Signaturen gehandhabt werden und wie sie an die Kette angehängt werden. Segregated Witness befasst sich auch mit der Verfälschbarkeit von Transaktionen und führt einige nützliche Sicherheitsänderungen ein.

Verwirrenderweise wurde Segregated Witness mit einem weiteren Vorschlag verknüpft, der als “SegWit2x” bekannt ist und einen Hard Fork Monate nach der ursprünglichen Annahme von SegWit, die im August 2017 erreicht wurde, beinhalten würde. Ein weiterer Vorschlag, bekannt als BIP 148, beinhaltet einen benutzeraktivierten Hard Fork und schlägt ebenfalls die Implementierung von SegWit vor.

Verwandte Begriffe

Margaret Rouse

Margaret Rouse ist eine preisgekrönte technische Autorin und Dozentin. Sie ist für ihre Fähigkeit bekannt, komplexe technische Themen simpel und nachvollziehbar zu erklären. In den letzten zwanzig Jahren sind ihre Erklärungen auf TechTarget-Websites erschienen und sie wurde in Artikeln der New York Times, des Time Magazine, USA Today, ZDNet, PC Magazine und Discovery Magazine als Quelle und Expertin zitiert. Wenn Sie einen Vorschlag für eine neue Definition haben oder eine technische Erklärung verbessern möchten, schicken Sie einfach Margaret eine E-Mail oder kontaktieren Sie sie auf LinkedIn oder Twitter.