Service-orientierte Architektur

Was ist Service-orientierte Architektur?

Die service-orientierte Architektur (SOA) bezieht sich auf eine Reihe von Grundsätzen und Methoden, die von Softwareingenieuren angewandt werden, um Software in Form von interoperablen Diensten zu entwerfen und zu entwickeln.

Dienste werden in der Regel in Form von Komponenten aufgebaut, die für andere Zwecke als ursprünglich vorgesehen wiederverwendet werden können. Aus diesem Grund werden die Schnittstellen oft auf praktische Art und Weise definiert, so dass sie über verschiedene Anwendungen und Plattformen hinweg genutzt werden können.

Techopedia erklärt die Service-orientierte Architektur

Das Hauptziel von SOA ist es, Unternehmen Flexibilität zu bieten, damit sie sich schnell und kosteneffizient an Veränderungen auf dem Markt anpassen können.

SOA unterteilt Funktionen in genau definierte Komponenten, die von Computerentwicklern als Dienste über ein Netzwerk zugänglich gemacht werden. Dadurch ist es möglich, SOA auf einer Vielzahl von verteilten Plattformen zu betreiben, auf die über verschiedene Netze zugegriffen werden kann.

Der Datenaustausch zwischen verschiedenen Anwendungen ist das Herzstück von SOA-Geschäftsanwendungen. Diese Anwendungen sind so konzipiert, dass sie mit APIs arbeiten können, was zu einer Anwendungsintegration und gemeinsamen Nutzung von Funktionen führt. Systeme, die sich sowohl im selben Unternehmen als auch in anderen Unternehmen befinden, können Geschäftsprozesse integrieren und dabei ein standardisiertes Geschäftsprozessmodell einhalten.

Das SOA-Repository ist eine Datenbank, die Metadaten oder große Datenmengen enthält, die interaktiv sind und sich ständig ändern. Dieses Repository ermöglicht die Business-to-Business-Kommunikation über Webdienste. Testmessungen werden innerhalb von SOA-Repositories validiert, und die Unterstützung von Arbeitsabläufen ist in den Repositories vorhanden. Das SOA-Repository enthält auch Schemata, Richtlinien und Prozesse, die die für SOA entscheidenden Prinzipien und Methoden beinhalten.

Verwandte Begriffe

Margaret Rouse

Margaret Rouse ist eine preisgekrönte technische Autorin und Dozentin. Sie ist für ihre Fähigkeit bekannt, komplexe technische Themen simpel und nachvollziehbar zu erklären. In den letzten zwanzig Jahren sind ihre Erklärungen auf TechTarget-Websites erschienen und sie wurde in Artikeln der New York Times, des Time Magazine, USA Today, ZDNet, PC Magazine und Discovery Magazine als Quelle und Expertin zitiert. Wenn Sie einen Vorschlag für eine neue Definition haben oder eine technische Erklärung verbessern möchten, schicken Sie einfach Margaret eine E-Mail oder kontaktieren Sie sie auf LinkedIn oder Twitter.