Speicherung

Was bedeutet Speicherung?

Speicherung ist ein Prozess, bei dem digitale Daten mit Hilfe von Computertechnologie in einem Datenspeichergerät gespeichert werden. Die Speicherung ist ein Mechanismus, der es einem Computer ermöglicht, Daten entweder vorübergehend oder dauerhaft aufzubewahren.

Speichergeräte wie Flash-Laufwerke und Festplatten sind ein grundlegender Bestandteil der meisten digitalen Geräte, da sie es den Benutzern ermöglichen, alle Arten von Informationen wie Videos, Dokumente, Bilder und Rohdaten zu speichern.

Die Speicherung kann auch als Computerdatenspeicher oder elektronischer Datenspeicher bezeichnet werden.

Techopedia erklärt die Speicherung

Der Speicher gehört zu den wichtigsten Komponenten eines Computersystems und kann in verschiedene Formen unterteilt werden, wobei es zwei Haupttypen gibt:

Flüchtiger Speicher (Memory): Erfordert eine kontinuierliche Stromzufuhr, um Daten zu speichern/zu bewahren. Er fungiert als primärer Speicher eines Computers für die vorübergehende Speicherung von Daten und die Verarbeitung von Anwendungslasten. Beispiele für nichtflüchtige Speicher sind Cache-Speicher und RAM (Random Access Memory).

Nicht-flüchtiger Speicher: Ein Speichermechanismus, der digitale Daten auch dann beibehält, wenn er ausgeschaltet ist oder nicht mit Strom versorgt wird. Dies wird oft als sekundärer Speichermechanismus bezeichnet und für die permanente Datenspeicherung verwendet, die E/A-Operationen erfordert. Beispiele für flüchtige Speicher sind Festplatten, USB-Speicher und optische Medien.

Speicher wird oft mit Arbeitsspeicher verwechselt, obwohl die beiden Begriffe in der Datenverarbeitung unterschiedliche Bedeutungen haben. Der Begriff “Speicher” bezieht sich auf die kurzfristige Speicherung vorübergehender Daten (siehe flüchtiger Speicher oben), während Speichergeräte Daten langfristig für spätere Verwendungen und Zugriffe speichern. Während der Arbeitsspeicher jedes Mal gelöscht wird, wenn ein Computer ausgeschaltet wird, bleiben die gespeicherten Daten erhalten, bis sie manuell gelöscht werden. Primäre oder flüchtige Speicher sind in der Regel viel schneller als sekundäre Speicher, da sie sich in der Nähe des Prozessors befinden, aber sie sind auch vergleichsweise kleiner. Der sekundäre Speicher kann wesentlich größere Datenmengen aufnehmen und verarbeiten und hält sie inaktiv, bis sie wieder benötigt werden.

Zu den Speichergeräten gehört eine breite Palette verschiedener magnetischer, optischer, Flash- und virtueller Laufwerke. Sie können entweder intern (wenn sie Teil der Computerhardware sind), extern (wenn sie außerhalb des Computers installiert sind) oder austauschbar sein (wenn sie eingesteckt und entfernt werden können, ohne den Computer zu öffnen). Zu den Speichergeräten gehören auch viele Formen von virtuellen und Online-Speichergeräten, wie z. B. die Cloud, die es den Benutzern ermöglicht, von verschiedenen Geräten aus auf ihre Daten zuzugreifen.

Zu den gängigen Speichergeräten, die derzeit verwendet werden oder in der Vergangenheit verwendet wurden, gehören:

  • Festplatten.
  • Flash-Laufwerke.
  • Floppy-Disketten.
  • Bandlaufwerke.
  • CD-ROM-Laufwerke.
  • Blu-ray-Disketten.
  • Speicherkarten.
  • Cloud-Laufwerke.

Nachdem der Benutzer einen Softwarebefehl erteilt hat, werden die digitalen Daten im entsprechenden Gerät gespeichert. Die Datengröße wird in Bits gemessen (die kleinste Maßeinheit des Computerspeichers), wobei größere Speichergeräte mehr Daten speichern können.

Die Speicherkapazitäten haben in den letzten Jahrzehnten erheblich zugenommen, von den alten 5,25-Zoll-Disketten der 1980er Jahre, die 360 Kilobyte fassen, bis hin zu den modernen Festplatten, die mehrere Terabyte speichern können.

Verwandte Begriffe

Margaret Rouse

Margaret Rouse ist eine preisgekrönte technische Autorin und Dozentin. Sie ist für ihre Fähigkeit bekannt, komplexe technische Themen simpel und nachvollziehbar zu erklären. In den letzten zwanzig Jahren sind ihre Erklärungen auf TechTarget-Websites erschienen und sie wurde in Artikeln der New York Times, des Time Magazine, USA Today, ZDNet, PC Magazine und Discovery Magazine als Quelle und Expertin zitiert. Wenn Sie einen Vorschlag für eine neue Definition haben oder eine technische Erklärung verbessern möchten, schicken Sie einfach Margaret eine E-Mail oder kontaktieren Sie sie auf LinkedIn oder Twitter.