Topologie

Was versteht man unter Topologie?

Die Netztopologie ist das zusammenhängende Muster von Netzelementen. Eine Netzwerktopologie kann physisch sein, indem sie die Hardwarekonfiguration abbildet, oder logisch, indem sie den Weg abbildet, den die Daten nehmen müssen, um im Netz zu reisen.

Es gibt viele identifizierte Topologien, aber sie sind nicht streng, was bedeutet, dass jede von ihnen kombiniert werden kann. Allerdings hat jede Topologie einen anderen Standard und kann unterschiedliche Hardware-Methoden verwenden, so dass sie nicht austauschbar sind.

Techopedia erklärt die Topologie

Die physische Topologie bezieht sich auf den physischen Aufbau des Netzwerks, während die logische Topologie sich darauf bezieht, wie die Daten innerhalb des Netzwerks unabhängig von der physischen Topologie verarbeitet werden.

Ein lokales Netzwerk (LAN) ist ein gutes Beispiel für ein Netzwerk, das sowohl eine logische als auch eine physikalische Topologie aufweist. Alle Terminals im LAN sind miteinander verbunden; die Abbildung dieser Verbindung ist die physische Topologie, während der Datenfluss die logische Topologie des Netzes bestimmt.

Es gibt sieben Grundtypen der physischen Topologie:

  • Punkt-zu-Punkt-Topologie
  • Bus-Topologie (Punkt-zu-Multipunkt)
  • Sterntopologie
  • Ring-Topologie
  • Baum-Topologie
  • Maschentopologie
  • Hybride Topologie

Verwandte Begriffe

Margaret Rouse

Margaret Rouse ist eine preisgekrönte technische Autorin und Dozentin. Sie ist für ihre Fähigkeit bekannt, komplexe technische Themen simpel und nachvollziehbar zu erklären. In den letzten zwanzig Jahren sind ihre Erklärungen auf TechTarget-Websites erschienen und sie wurde in Artikeln der New York Times, des Time Magazine, USA Today, ZDNet, PC Magazine und Discovery Magazine als Quelle und Expertin zitiert. Wenn Sie einen Vorschlag für eine neue Definition haben oder eine technische Erklärung verbessern möchten, schicken Sie einfach Margaret eine E-Mail oder kontaktieren Sie sie auf LinkedIn oder Twitter.