Virus

Was ist ein Virus?

Ein Virus ist eine Art von bösartiger Software (Malware), die aus kleinen Codestücken besteht, die an legitime Programme angehängt sind. Wenn das Programm ausgeführt wird, wird der Virus ausgeführt.

Techopedia erklärt Virus

Viren sind bösartige Programme, die sich ohne Wissen des Benutzers in Computerdateien verbreiten. Die meisten Vireninfektionen werden über E-Mail-Anhänge verbreitet, die beim Öffnen aktiviert werden.

Der Teufelskreis eines Virus setzt sich fort, wenn infizierte E-Mails an mehrere Benutzer weitergeleitet werden. Viren verbreiten sich auch über gemeinsam genutzte Medien, wie USB-Laufwerke (Universal Serial Bus).

Ursprünglich als Scherz gedacht, sind Viren für die weit verbreitete und erhebliche Zerstörung von Computersystemen und Dateien verantwortlich. Die Installation von Antiviren-Software hilft, bereits installierte Viren zu verhindern, zu blockieren oder zu entfernen.

Verwandte Begriffe

Margaret Rouse

Margaret Rouse ist eine preisgekrönte technische Autorin und Dozentin. Sie ist für ihre Fähigkeit bekannt, komplexe technische Themen simpel und nachvollziehbar zu erklären. In den letzten zwanzig Jahren sind ihre Erklärungen auf TechTarget-Websites erschienen und sie wurde in Artikeln der New York Times, des Time Magazine, USA Today, ZDNet, PC Magazine und Discovery Magazine als Quelle und Expertin zitiert. Wenn Sie einen Vorschlag für eine neue Definition haben oder eine technische Erklärung verbessern möchten, schicken Sie einfach Margaret eine E-Mail oder kontaktieren Sie sie auf LinkedIn oder Twitter.