VPN-Hardware

Was ist VPN-Hardware?

VPN-Hardware umfasst die physischen Geräte und Komponenten, aus denen eine VPN-Verbindung besteht.

VPN-Hardware ist ein weit gefasster Begriff, der eine Reihe von Computer- und Netzkomponenten bezeichnet, die die Dienste und Abläufe eines VPNs aufbauen, hosten und bereitstellen.

VPN-Hardware einfach erklärt

VPN-Hardware wird in der Regel mit VPN-Softwaretechnologien zur Bereitstellung von End-to-End-VPN-Diensten kombiniert. 

VPN-Hardware wird im Allgemeinen in zwei Hauptkategorien unterteilt:

  • Computer-Hardware: Beispiele sind VPN-Server, Client (PC), mobile und Handheld-Geräte.
  • Netzwerk-Hardware: Beispiele sind VPN-Switch, Router, Firewall (Hardware), Netzwerkkarte, Kabel- und Drahtlosgeräte.

VPN-Hardware unterscheidet sich von Hardware-VPN, bei dem es sich um ein All-in-One-Gerät (Hardware + Software) zur Bereitstellung von VPN-Diensten handelt.

Verwandte Begriffe

Margaret Rouse

Margaret Rouse ist eine preisgekrönte technische Autorin und Dozentin. Sie ist für ihre Fähigkeit bekannt, komplexe technische Themen simpel und nachvollziehbar zu erklären. In den letzten zwanzig Jahren sind ihre Erklärungen auf TechTarget-Websites erschienen und sie wurde in Artikeln der New York Times, des Time Magazine, USA Today, ZDNet, PC Magazine und Discovery Magazine als Quelle und Expertin zitiert. Wenn Sie einen Vorschlag für eine neue Definition haben oder eine technische Erklärung verbessern möchten, schicken Sie einfach Margaret eine E-Mail oder kontaktieren Sie sie auf LinkedIn oder Twitter.