VPN-Verbindung

Was ist eine VPN-Verbindung?

Eine VPN-Verbindung bezieht sich auf den Prozess der Einrichtung einer privaten und sicheren Verbindung oder eines Pfades zwischen einem oder mehreren lokalen und entfernten Netzwerkgeräten mit einem VPN-Dienst.

Eine VPN-Verbindung ist ähnlich wie eine WAN-Verbindung, bietet aber mehr Datenschutz und Sicherheit.

VPN-Verbindung einfach erklärt

Eine VPN-Verbindung wird in der Regel über einen VPN-Manager (Client/Server) aufgebaut, der Netzwerkprotokolle wie das Point-to-Point Tunneling Protocol (PPTP) und das Layer 2 Tunneling Protocol (L2TP) verwendet.

Die VPN-Verbindung besteht normalerweise zwischen dem VPN-Client und dem Server-Gerät. Sie baut einen VPN-Tunnel zwischen dem lokalen und dem entfernten Gerät auf und gewährleistet eine sichere Kommunikation zwischen ihnen.

Die VPN-Verbindung wird nur aufgebaut, wenn sich das Client-Gerät am VPN-Server oder -Gateway authentifiziert.

Verwandte Begriffe

Margaret Rouse

Margaret Rouse ist eine preisgekrönte technische Autorin und Dozentin. Sie ist für ihre Fähigkeit bekannt, komplexe technische Themen simpel und nachvollziehbar zu erklären. In den letzten zwanzig Jahren sind ihre Erklärungen auf TechTarget-Websites erschienen und sie wurde in Artikeln der New York Times, des Time Magazine, USA Today, ZDNet, PC Magazine und Discovery Magazine als Quelle und Expertin zitiert. Wenn Sie einen Vorschlag für eine neue Definition haben oder eine technische Erklärung verbessern möchten, schicken Sie einfach Margaret eine E-Mail oder kontaktieren Sie sie auf LinkedIn oder Twitter.