Webbasierte Anwendung

Was ist eine “webbasierte Anwendung”?

Eine webbasierte Anwendung ist ein Programm, auf das über eine Netzwerkverbindung mittels HTTP zugegriffen wird, anstatt im Speicher eines Geräts zu existieren. Webbasierte Anwendungen werden oft innerhalb eines Webbrowsers ausgeführt.

Webbasierte Anwendungen können jedoch auch clientbasiert sein, d. h. ein kleiner Teil des Programms wird auf den Desktop des Benutzers heruntergeladen, aber die Verarbeitung erfolgt über das Internet auf einem externen Server.

Webbasierte Anwendungen werden auch als Webanwendungen bezeichnet.

Techopedia erklärt die webbasierte Anwendung

Die Verwendung von Begriffen wie “webbasiert”, “internetbasiert” und “cloudbasiert” im Zusammenhang mit Anwendungen stiftet viel Verwirrung. Webbasierte Anwendungen umfassen eigentlich alle Anwendungen, die über HTTP mit dem Benutzer kommunizieren.

Dazu gehören einfache Anwendungen wie Flash-Spiele, Online-Rechner, Kalender usw., aber auch intensivere Anwendungen wie webbasierte Textverarbeitungsprogramme und Tabellenkalkulationen.

Verwandte Begriffe

Margaret Rouse

Margaret Rouse ist eine preisgekrönte technische Autorin und Dozentin. Sie ist für ihre Fähigkeit bekannt, komplexe technische Themen simpel und nachvollziehbar zu erklären. In den letzten zwanzig Jahren sind ihre Erklärungen auf TechTarget-Websites erschienen und sie wurde in Artikeln der New York Times, des Time Magazine, USA Today, ZDNet, PC Magazine und Discovery Magazine als Quelle und Expertin zitiert. Wenn Sie einen Vorschlag für eine neue Definition haben oder eine technische Erklärung verbessern möchten, schicken Sie einfach Margaret eine E-Mail oder kontaktieren Sie sie auf LinkedIn oder Twitter.