Transparenz

Widerstand

Was ist Widerstand beim Trading?

Widerstand (engl. Resistance) im Kryptowährungshandel bezieht sich auf ein Preisniveau, bei dem ein Asset historisch gesehen auf Verkaufsdruck stößt, der einen weiteren Anstieg des Kurses verhindert.

Im Gegensatz zur Unterstützung, die ein Zufluchtsort für Käufer ist, verkörpert der Widerstand die Überzeugung der Trader, dass die aktuelle Bewertung des Assets seinen inneren Wert übersteigt und der Preis demnach wahrscheinlich fallen wird.

Somit nehmen Händler Widerstandsniveaus als günstige Momente wahr, um ihre Bestände in Erwartung eines bevorstehenden Kursrückgangs abzustoßen.

Aus technischer Sicht sind Widerstandslevels erkennbare Schwellen innerhalb des Preistrends, die durch frühere Fälle ausgeprägter Kursumkehrungen gekennzeichnet sind.

So wird der Widerstand durch die Analyse historischer Marktdaten ermittelt, bei denen es in der Vergangenheit zu bedeutenden Preisumkehrungen oder Rückschlägen gekommen ist.

Trader wiederum nutzen Widerstandsniveaus zur Anpassung ihrer Handelsstrategien, Erteilung von Verkaufsaufträgen oder Einrichtung von Gewinnpositionen: Verkaufsaufträge werden strategisch an diesen Punkten platziert, um aus dem vorherrschenden Verkaufsdruck Kapital zu schlagen und profitable Ausstiege aus Positionen zu sichern.

Widerstand einfach erklärt

Als Beispiel hierfür soll Bitcoin dienen: Angenommen, Bitcoin befindet sich in einem starken Aufwärtstrend, der durch positive Nachrichten über institutionelle Übernahme und zunehmende Mainstream-Akzeptanz angeheizt wird.

Als sich der Bitcoin-Kurs der 60.000-$-Marke nähert, beginnen Trader, diesem Niveau als potenziellem Widerstandspunkt große Aufmerksamkeit zu schenken.

Sobald die 60.000-$-Marke erreicht ist, gerät der Bitcoin-Kurs unter Verkaufsdruck: Es kommt zu Gewinnmitnahmen bei Tradern, die das Asset auf niedrigerem Niveau gekauft hatten.

Darüber hinaus könnten einige Investoren 60.000 $ als überbewertetes Preisniveau ansehen, was sie dazu veranlasst, Short-Positionen zu eröffnen oder ihre bestehenden Bestände zu verkaufen, was wiederum zum Widerstand beiträgt.

Des Weiteren zeigt die technische Analyse, dass die 60.000-$-Marke mit einem wichtigen Fibonacci-Retracement-Niveau und einem früheren Allzeithoch zusammenfällt, was diesem Widerstand zusätzliche Bedeutung verleiht.

Infolgedessen kämpft Bitcoin damit, das Widerstandsniveau von 60.000 $ entscheidend zu durchbrechen. Der Preis könnte um dieses Niveau herum schwanken, Konsolidierungsmuster bilden oder kleinere Rückschläge erleben, während Trader die Marktdynamik einschätzen und ihre Positionen bewerten.

Trader behalten das Kursgeschehen um die 60.000 $ genau im Auge und warten auf klare Signale für einen Durchbruch oder Rückgang.

Ein nachhaltiger Anstieg über die Marke mit erheblichem Handelsvolumen könnte eine zinsbullische Fortsetzung bedeuten, die möglicherweise zu neuen Allzeithochs führen könnte.

Umgekehrt könnte ein Scheitern beim Überwinden dieser Widerstandsmarke einen vorübergehenden Rückschlag oder eine Konsolidierung vor dem nächsten Aufwärtsschub darstellen.

In diesem Beispiel ist die 60.000-$-Marke ein wichtiger Widerstand für Bitcoin. Dies zeigt, wie wichtig es ist, solche Niveaus zu identifizieren und zu analysieren, um fundierte Handelsentscheidungen auf dem Kryptomarkt zu treffen.

Verwandte Begriffe

Margaret Rouse
Redaktion

Margaret Rouse ist eine preisgekrönte technische Autorin und Dozentin. Sie ist für ihre Fähigkeit bekannt, komplexe technische Themen simpel und nachvollziehbar zu erklären. In den letzten zwanzig Jahren sind ihre Erklärungen auf TechTarget-Websites erschienen und sie wurde in Artikeln der New York Times, des Time Magazine, USA Today, ZDNet, PC Magazine und Discovery Magazine als Quelle und Expertin zitiert. Wenn Sie einen Vorschlag für eine neue Definition haben oder eine technische Erklärung verbessern möchten, schicken Sie einfach Margaret eine E-Mail oder kontaktieren Sie sie auf LinkedIn oder Twitter.