Der Weg zur Blockchain-Stadt

Transparenz
DAS WICHTIGSTE IM ÜBERBLICK

Da Busan in Sachen Blockchain-Einführung und -Innovation weiter voranschreitet, dient sie als Modell für andere Städte, die das Potenzial dieser transformativen Technologie nutzen wollen. Mit einem Blockchain-freundlichen Umfeld, einem unterstützenden regulatorischen Rahmen und einer sektorübergreifenden Integration ist die Stadt auf dem besten Weg, ihre Vision eines führenden globalen Blockchain-Hubs zu verwirklichen.

Städte auf der ganzen Welt sind zunehmend bestrebt, neue Technologien zu integrieren, um die Lebensqualität ihrer Bürger zu verbessern und städtische Dienstleistungen zu optimieren.

Unter diesen Technologien sticht die Blockchain als leistungsfähiges Instrument zur Erhöhung der Sicherheit, Transparenz und betrieblichen Effizienz hervor.

Die Blockchain-Technologie hat große Aufmerksamkeit erregt, da Städte ihr Potenzial in verschiedenen Bereichen erkannt haben, darunter Lieferkettenmanagement, Wahlsysteme und Energieverbrauchsoptimierung.

Busan, Südkorea, hat sich zum Beispiel als Spitzenreiter im Rennen um die Etablierung als Blockchain-Innovationszentrum erwiesen.

Mit seiner florierenden Wirtschaft und den technologischen Fortschritten will Busan eine globale Blockchain-Stadt werden und diese Zukunftstechnologie in verschiedene Sektoren wie Regierungsdienste, Logistik, Gesundheitswesen und Finanzen integrieren.

Busan ebnet den Weg zu einer Vorreiterrolle in der Blockchain-Technologie und -Innovation durch die Zusammenarbeit mit Blockchain-Unternehmen, die Schaffung eines unterstützenden regulatorischen Umfelds sowie die Konzentration auf Bildung und Forschung.

Busan präsentiert Ethereum-kompatibles Blockchain-Mainnet

Im vergangenen Jahr stellte Busan seine Pläne zur Entwicklung eines öffentlichen Blockchain-Netzwerks vor, das mit Mainstream-Plattformen wie Ethereum (ETH) und Cosmos kompatibel ist.

Ziel ist es, Blockchain-basierte Dienste aus verschiedenen Hauptnetzen auf einer einzigen Plattform auf Stadtebene zu konsolidieren und Busan auf dem Weg zu einer Blockchain-Stadt voranzubringen.

Mit einem Budget von 100 Milliarden koreanischen Won (75 $ Millionen) aus dem Blockchain-Innovationsfonds (BIF) strebt Busan an, sowohl öffentliche als auch private Investitionen zur Förderung der Entwicklung seiner Blockchain-Industrie und -Infrastruktur anzuziehen.

Der Ausbau der öffentlichen Blockchain erfolgt im Rahmen des Busan Digital Asset Exchange Establishment Promotion Plan und des Future Schedule Plan, die Busan zu einer Blockchain-Stadt machen sollen.

Die Stadt hat jedoch noch weitere Maßnahmen zur Erreichung dieses Ziels ergriffen.

Busan lanciert zahlreiche Blockchain-Initiativen

Busan hat diverse Blockchain-Initiativen zur Förderung dieser Technologie in der Stadt gestartet. Zum einen wurden „Blockchain-Innovationszonen“ eingerichtet, um Blockchain-Startups und -Unternehmen zu unterstützen.

Diese speziellen Zonen bieten die notwendige Infrastruktur, Ressourcen und ein Ökosystem, das auf die Bedürfnisse von Blockchain-Unternehmern zugeschnitten ist.

Mit der Einrichtung der Innovationshubs will Busan die Zusammenarbeit erleichtern, Talente anziehen und die Expansion von Unternehmen im Bereich Blockchain stärken.

Im Rahmen ihrer Maßnahmen zur Förderung von Blockchain-Startups bietet die Stadt verschiedene Formen der Unterstützung an, darunter finanzielle Anreize, Subventionen und Co-Working-Spaces.

Die Stadtverwaltung sponsert Blockchain-Veranstaltungen und -Wettbewerbe, um vielversprechenden Projekten die Möglichkeit zu geben, sich zu präsentieren.

Darüber hinaus konzentriert sich Busan auf die Schaffung eines klaren Regulierungsrahmens für Blockchain- und Kryptowährungsunternehmen, um sich als zentraler Knotenpunkt für Blockchain zu etablieren.

Die Stadtregierung arbeitet mit den nationalen Behörden an einem ausgewogenen Verhältnis zwischen der Förderung von Innovation und dem Schutz der Verbraucher.

Busan investiert in Blockchain-Forschung und -Bildung

Busan hat erhebliche Investitionen in die Blockchain-Ausbildung und -Forschung getätigt. Man hat erkannt, wie wichtig es ist, qualifizierte Arbeitskräfte hervorzubringen.

Die Stadt hat sich mit Universitäten und Forschungseinrichtungen zusammengetan und bietet Blockchain-Kurse, Schulungsprogramme und akademische Abschlüsse an, um Studenten und Fachkräfte auf Karrieren in Blockchain-bezogenen Sektoren vorzubereiten.

Darüber hinaus hat Busan Forschungsinitiativen finanziert und Partnerschaften mit Universitäten zur Förderung von Blockchain-Technologien geschlossen, die sich mit realen Herausforderungen befassen.

Ferner hat die Stadt die Hilfe großer Krypto-Akteure, darunter die Kryptobörsen Binance und Huobi, in Anspruch genommen, um die Entwicklung ihrer Blockchain-Umgebung voranzutreiben.

Gleichzeitig hat die Stadt Allianzen mit anderen Blockchain-freundlichen Gemeinschaften auf der ganzen Welt geschmiedet.

Diese Kooperationen ermöglichen es Busan, von bewährten Verfahren zu lernen, Ideen auszutauschen und ausländische Talente und Investitionen anzuziehen, was seine Position als wichtiger Akteur im globalen Blockchain-Ökosystem festigt.

Busan erkundet Blockchain im Bereich Regierungsdienste und Gesundheitswesen

Die Stadtverwaltung prüft den Einsatz von Blockchain für verschiedene Behördendienste, darunter die Überprüfung von Dokumenten, die Verwaltung öffentlicher Unterlagen und Wahlsysteme.

Als große Hafenstadt nutzt Busan die Blockchain auch zur Verbesserung der Logistik und des internationalen Handels.

Die Stadt ist bestrebt, handelsbezogene Daten auf einer Blockchain zu digitalisieren, um die Transparenz der Lieferkette zu erhöhen, den Papierkram zu reduzieren und einen reibungslosen Warenverkehr zu gewährleisten.

Im Gesundheitssektor hat Busan die Blockchain für medizinische Aufzeichnungen und den Datenaustausch eingeführt.

Dies ermöglicht nicht nur eine schnellere und effizientere Methode des Datenaustauschs, sondern trägt auch zur besseren Wahrung der Privatsphäre der Patienten und der Datensicherheit bei.

Fazit

Da Busan bei der Einführung von Blockchain und der Innovation weiter voranschreitet, dient es als Modell für andere Städte, die das Potenzial dieser transformativen Technologie nutzen wollen.

Mit einem Blockchain-freundlichen Umfeld, einem unterstützenden regulatorischen Rahmen und einer sektorübergreifenden Integration ist die Stadt auf dem besten Weg, ihre Vision eines weltweit führenden Blockchain-Hubs zu verwirklichen.

Verwandte Begriffe

Ruholamin Haqshanas
Krypto Journalist
Ruholamin Haqshanas
Krypto Journalist

Ruholamin Haqshanas ist ein Kryptowährungs- und Finanzjournalist mit über drei Jahren Erfahrung in diesem Bereich. Er hat einen Bachelor-Abschluss in Mechatronik und ein starkes Interesse an der FinTech-Branche. Er begann als freiberuflicher Technologiejournalist, wandte sich aber der Kryptowährung zu, nachdem er 2019 in die Branche eintauchte. Ruholamin wurde in einer Reihe von Finanz- und Krypto-Nachrichten veröffentlicht, darunter CryptoNews, Investing.com, 24/7 Wall St, The Tokenist, Business2Community, ZyCrypto, EthereumPrice.org, Milk Road, und andere. Er hat auch mit einigen großen Krypto- und DeFi-Projekten als Inhaltsersteller gearbeitet, darunter Midas Investments, BullPerks/GamesPad und Equalizer Finance.