Die größten BlackRock-Aktionäre 2024: Wer hält die meisten BLK-Aktien?

Transparenz

BlackRock ist eine der bekanntesten Investment- und Vermögensverwaltungsgesellschaften der Welt mit Sitz in New York City.

Das 1988 gegründete Unternehmen hat schnell global expandiert und ist in den USA, Asien, Brasilien und im Nahen Osten stark vertreten.

Durch verschiedene Investitionen kontrolliert es zusammen mit State Street und Vanguard angeblich den Großteil der Weltkonzerne.

Im 1. Quartal 2024 erreichte das verwaltete Vermögen des Unternehmens einen Rekordwert von 10,5 $ Billionen, 1,4 $ Billionen mehr als im Vorjahr.

Wie sieht also die Eigentümerstruktur von BlackRock aus?

Im Folgenden werden die wichtigsten Stakeholder von BlackRock sowie die Anzahl der von ihnen gehaltenen BLK-Aktien untersucht.

Wer hält im Jahr 2024 die meisten BlackRock-Aktien?

Wichtigste Erkenntnisse

  • Die vielfältige und strategische Zusammensetzung der Aktionäre von BlackRock umfasst sowohl einflussreiche private Personen, wie die Gründer, als auch große institutionelle Anleger.
  • Diese Mischung unterstreicht die robuste Marktpräsenz von BlackRock und verdeutlicht die Attraktivität des Unternehmens für ein breites Spektrum von Anlegern in der globalen Finanzlandschaft.
  • Die größten institutionellen Aktionäre von BlackRock sind die Vanguard Group, BlackRock selbst, State Street Global Advisors, Temasek Holdings sowie die Bank of America.
  • Die Investition von BlackRock in seine BLK-Aktien stellt nur einen winzigen Bruchteil (0,2 %) der Beteiligungen des Unternehmens dar. Im 1. Quartal 2024 waren die fünf größten Bestände von BlackRock Microsoft (5,3 %), Apple (4,2 %), Nvidia (3,8 %), Amazon (2,7 %) und Meta Platforms (1,8 %).
  • Zu den bedeutendsten Einzelaktionären des Unternehmens gehören die ursprünglichen BlackRock-Eigentümer und -Gründer Larry Fink und Susan L. Wagner, Robert S. Kapito sowie die Top-Manager Richard Kushel und Murry S. Gerber.

Analyse der BlackRock-Aktien: einzigartiger Investmentansatz und aktuelle Aktionärsstruktur

Am 30. April 2024 hatte das Unternehmen 148.599.981 Aktien im Umlauf, deutlich weniger als seine Konkurrenten wie Bank of America, Invesco oder UBS.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels lag der Aktienkurs bei 805,19 $ je Titel. Die Marktkapitalisierung des Unternehmens belief sich auf etwa 119,65 $ Milliarden.

Laut den letzten Finanzberichten von BlackRock beliefen sich die Einnahmen des Unternehmens im Gesamtjahr 2023 auf etwa 17,859 $ Milliarden und im 1. Quartal 2024 auf 4,728 $ Milliarden.

Historische Kursentwicklung von BlackRock-Aktien

Mit Stand vom 21. Mai 2024 verzeichnete die Aktie von BlackRock (BLK) einen Wertzuwachs von 5.179,93 %, wie aus den Daten von TradingView hervorgeht, wobei die vergangene Performance kein Indikator für zukünftige Ergebnisse ist.

Doch wer sind die Aktionäre von BlackRock?

Die Anteilseigner sind in die Klassen Investor A, Investor B, Investor C, Institutional und Class R unterteilt. Je nach Art der erworbenen Aktie können die Eigentumsverhältnisse, der Ausgabeaufschlag, die Verwaltungsgebühren und andere Betriebskosten variieren.

Außerdem werden die BlackRock-Aktionäre als individuelle und institutionelle Shareholder klassifiziert.

BlackRock hat 2.820 institutionelle Eigentümer und Aktionäre, die 13D/G- oder 13F-Formulare bei der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) eingereicht haben.

Diese Institutionen halten insgesamt 136.929.223 Aktien, wie aus den von Fintel.io zusammengestellten Daten hervorgeht.

Wem gehört BlackRock?

Top 5 der größten institutionellen BlackRock-Aktionäre

Institutionelle Anleger sind die wichtigsten Besitzer von BlackRock-Aktien.

Zu den Hauptaktionären von BlackRock gehören Investment- und Vermögensverwaltungsgesellschaften wie Vanguard Group und State Street Global Advisors.

BlackRock hat einen höheren Anteil an institutionellen Aktionären als andere ähnliche Investmentgesellschaften.

Derzeit halten institutionelle Investoren 51,78 % der Wertpapiere des Unternehmens.

Davon sind die 5 größten BlackRock-Eigentümer nachstehend aufgeführt, mit Stand vom 31. März 2024.

Die größten institutionellen Investoren von BlackRock

5. Temasek Holdings – 5.115.491 – 3,44 %

Die Temasek Holdings, die sich im Besitz der Regierung von Singapur befindet, hält einen Anteil von 3,44 % an BlackRock. Dies entspricht etwa 5.115.491 Aktien im Wert von rund 4,26 $ Milliarden.

Im Jahr 2023 leitete Temasek Holdings eine Finanzierungsrunde in Höhe von 140 $ Millionen für Ola Electric.

Neuesten Meldungen zufolge hat Temasek Holdings vor kurzem einen neuen 250 $ Millionen schweren Technologiefonds, Alpha Intelligence Capital (AIC), unterstützt, der in Unternehmen der künstlichen Intelligenz, darunter OpenAI, investiert.

4. Bank of America – 5.196.941 – 3,49 %

Die Bank of America ist einer der größten BlackRock-Aktionäre mit einem Anteil von 3,49 %, der sich auf 5.196.941 Aktien im Wert von rund 4,33 $ Milliarden beläuft.

Im Gegensatz zu anderen Banken an der Wall Street hat die Bank of America bis vor kurzem einen Stellenabbau vermieden.

Da sich der Entlassungstrend jedoch fortsetzt, hat die Bank of America eine Runde von Stellenstreichungen eingeleitet und folgt damit ihren Konkurrenten Citigroup, Goldman Sachs und Morgan Stanley, die im vergangenen Jahr zusammen über 10.000 Stellen gestrichen haben.

3. State Street Global Advisors – 5.928.745 – 3,98 %

State Street Global Advisors hält einen Anteil von 3,98 % an BlackRock, was etwa 5.928.745 Aktien im Wert von rund 4,94 $ Milliarden entspricht.

Mit dieser Beteiligung ist State Street der drittgrößte BlackRock-Eigentümer unter den institutionellen Aktionären.

Das Unternehmen bietet börsengehandelte Fonds (ETFs) wie den SPDR S&P 500 Ucits ETF und den SPDR S&P 500 ESG Leaders Ucits ETF an.

Vor kurzem hat State Street Global Advisors die Gebühren für diese beiden Fonds gesenkt und sie damit zu den kostengünstigsten Optionen für die Nachbildung des S&P 500 Index gemacht.

Diese Entscheidung wird als strategischer und vorausschauender Schritt angesehen, insbesondere in einem Markt, in dem die Anleger immer besser über die Vielfalt der verfügbaren Fonds und Gebührenstrukturen informiert sind.

2. BlackRock – 9.604.250 – 6,46 %

BlackRock besitzt einen Anteil von 6,46 % an BlackRock, was insgesamt etwa 9.604.250 BLK-Aktien mit einem geschätzten Wert von 8 $ Milliarden entspricht.

Mit diesem Betrag ist BlackRock der zweitgrößte institutionelle Aktionär des eigenen Unternehmens.

Aber was gehört BlackRock außer BLK-Aktien noch?

Die Investition von BlackRock in seine BLK-Aktien stellt nur einen winzigen Bruchteil (0,2 %) der Beteiligungen des Unternehmens dar.

Im 1. Quartal 2024 umfassten die fünf größten BlackRock-Positionen Microsoft (5,3%), Apple (4,2%), Nvidia (3,8%), Amazon (2,7%) und Meta Platforms (1,8%).

1. Vanguard Group – 13.182.262 – 8,87 %

Die Vanguard Group hält einen Anteil von 8,87 % an BlackRock, was etwa 13.182.262 Aktien im Wert von rund 10,9 $ Milliarden entspricht.

Diese Aktien verteilen sich auf verschiedene von Vanguard verwaltete Investmentfonds und ETFs, darunter der Vanguard 500 Index Fund, der Vanguard Total Stock Market ETF und der Vanguard Value ETF.

Top 5 der größten Privataktionäre von BlackRock

Unter den Privataktionären von BlackRock halten die Gründer und langjährigen Mitarbeiter des Unternehmens die meisten Aktien.

Dies ist darauf zurückzuführen, dass BlackRock die Strategie verfolgte, seinen neuen Mitarbeitern Aktienoptionen anzubieten.

Obwohl dies in der Anfangszeit Spannungen unter den Führungskräften verursachte, hat sich diese Praxis bis heute gehalten und zieht einige der besten Talente der Welt an.

Im Folgenden stellen wir die wichtigsten Personen vor, die nicht nur erhebliche Anteile am Unternehmen halten, sondern auch eine entscheidende Rolle bei dessen Wachstum und Betrieb gespielt haben.

Die größten Privatanleger von BlackRock

5. Murry S. Gerber – 42.648 – 0,02 %

Murry S. Gerber ist seit 2017 als Lead Independent Director von BlackRock tätig.

Wie BlackRock kürzlich bekannt gab, hat Murry S. Gerber beschlossen, sich am Ende seiner Amtszeit im Mai 2024 nicht zur Wiederwahl zu stellen und nach 23 Jahren im Dienste des Unternehmens und seiner Aktionäre in den Ruhestand zu treten.

Vor BlackRock übernahm Gerber wichtige Positionen bei der EQT Corporation, darunter Chairman, Executive Chairman, President und CEO.

Zu seiner umfangreichen Managementerfahrung gehört auch die Rolle des CEO von Coral Energy.

Darüber hinaus engagiert sich Gerber im kulturellen Bereich als Mitglied des Kuratoriums des Pittsburgh Cultural Trust.

Laut seiner letzten SEC-Anmeldung hielt Murry S. Gerber am 16. Januar 2024 42.648 Aktien von BlackRock.

4. Richard Kushel – 67.107 – 0,04 %

Richard Kushel ist Senior Managing Director bei BlackRock, wo er auch die Portfolio Management Group leitet.
Zu seinen weitreichenden Aufgaben bei BlackRock gehört die Leitung der Bereiche Multi-Asset-Strategien und Global Fixed Income.

Darüber hinaus hat Kushel in seinen früheren Funktionen als Chief Product Officer und Head of Strategic Product Management Group, BlackRock Investment Stewardship und dem BlackRock Investment Institute maßgeblich zum Wachstum des Unternehmens beigetragen.

Am 02. Mai 2024 befanden sich 67.107 Aktien des Unternehmens im Besitz von Richard Kushel.

3. Robert S. Kapito – 217.127 – 0,14 %

Robert Kapito ist der Präsident und Direktor von BlackRock. Er gilt als einer der acht Gründer des Unternehmens.

In seiner umfangreichen Führungsrolle ist er Vorsitzender des Global Operating Committee und Mitglied des Global Executive Committee. Darüber hinaus hat Kapito eine Position als Direktor bei iShares inne.

Zu seinen Hauptaufgaben gehören die Aufsicht über die Risiko- und Qualitätsanalyse, die Anlagestrategien, die Technologie und den Betrieb sowie das Kundengeschäft.

Robert Kapito besaß zum 31. Januar 2023 217.127 Aktien. Mit diesem Anteil ist er der drittgrößte Einzelaktionär von BlackRock.

2. Larry Fink – 414.146 – 0,27 %

Larry Fink, einer der acht ursprünglichen BlackRock-Eigentümer und -Gründer, ist derzeit CEO und Chairman und der zweitgrößte Privataktionär des Unternehmens.

Am 28. Februar 2024 hielt er 414.146 Aktien der Vermögensverwaltungsgesellschaft.

In seinem Jahresbrief 2024 an die Aktionäre erzählte Larry Fink eine sehr persönliche Geschichte über die erfolgreichen Investitionen seiner Eltern und wie sie „über 100 Jahre alt werden und es sich bequem leisten konnten“.

Diese Erfahrung erinnerte Fink daran, warum er BlackRock überhaupt gegründet hat.

Er sagte:
„Natürlich waren wir ehrgeizige Unternehmer, und wir wollten eine große, erfolgreiche Firma aufbauen. Aber wir wollten auch den Menschen helfen, sich zur Ruhe zu setzen, so wie es meine Eltern getan hatten. Deshalb haben wir einen Vermögensverwalter gegründet – ein Unternehmen, das Menschen hilft, in die Kapitalmärkte zu investieren – weil wir glaubten, dass die Teilnahme an diesen Märkten für Menschen, die bequem und finanziell abgesichert in den Ruhestand gehen wollen, von entscheidender Bedeutung sein würde.”

1. Susan L. Wagner – 427.887 – 0,28 %

Susan Wagner, die als eine der ursprünglichen Gründerinnen von BlackRock gefeiert wird, hatte verschiedene wichtige Funktionen innerhalb des Unternehmens inne, darunter Head of Corporate Strategy, Chief Operating Officer und Vice Chairwoman.

Wagner spielte eine zentrale Rolle bei der Expansion von BlackRock in internationale Märkte wie Brasilien, Asien und den Nahen Osten. Selbst nach ihrem Eintritt in den Ruhestand ist sie weiterhin im Vorstand von BlackRock tätig.

Zusätzlich zu ihren Beiträgen bei BlackRock ist Wagner Mitglied des Kuratoriums der Hackley School und arbeitet in den Aufsichtsräten von Swiss Re und Apple mit.

Am 22. Februar 2024 hielt sie 427.887 BlackRock-Aktien, was Wagner zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels zum größten Privataktionär von BlackRock macht.

Fazit

BlackRock ist eine renommierte Vermögensverwaltungsgesellschaft, die sich in relativ kurzer Zeit einen Namen gemacht hat.

Sie wurde von acht Personen gegründet und hat heute etwa 2.820 institutionelle Aktionäre und rund 10,5 $ Billionen an verwaltetem Vermögen.

Zu den Aktionären von BlackRock gehören sehr große institutionelle Anleger wie die Vanguard Group und State Street Global Advisors sowie die ursprünglichen Gründer und andere Mitarbeiter.

FAQ

Wem gehört BlackRock?

Ist BlackRock eine Aktiengesellschaft?

Wie viele BLK-Aktien gibt es?

Wie viele Aktionäre gibt es bei BlackRock?

Wer hält die meisten Aktien von BlackRock?

Was ist BlackRock?

Wie viele Unternehmen gehören BlackRock?

Wie groß ist BlackRocks verwaltetes Vermögen?

Verwandte Begriffe

In Verbindung stehende Artikel

Indrabati Lahiri
Finanzjournalistin & Redakteurin
Indrabati Lahiri
Finanzjournalistin & Redakteurin

Indrabati verfügt über mehr als vier Jahre Erfahrung als Finanzreporterin und Redakteurin, die hauptsächlich über Aktien, Investitionen, Rohstoffe, Technologie, Schwellenländer und Makroökonomie berichtet. Sie hat zuvor bei Capital.com und IBM gearbeitet und hat vor kurzem Wealthier Moksha gegründet, das sich mit Aktien und Investitionen, Rohstoffen und Schwellenländern befasst.