friend.tech: Anleitung zur Nutzung der heißesten Dapp auf Ethereum

DAS WICHTIGSTE IM ÜBERBLICK

friend.tech ist ein kryptobasiertes soziales Netzwerk, das im August 2023 die Ethereum-Welt im Sturm eroberte. Die Nutzer von friend.tech müssen Anteile einer anderen Person kaufen, um mit ihr chatten zu können. Die Benutzer melden sich bei friend.tech mit ihren Twitter-Konten an. Jede Person hat Anteile, die an ihr Konto gebunden sind. Die an eine Person gebundenen Anteile können gekauft und verkauft werden, je nachdem, wie der Preis ihrer Anteile steigt oder fällt. Allerdings sind Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes und des Zugangs zu den Twitter-Konten der Nutzer aufgetaucht, die neue Nutzer abschrecken könnten. Erfahren Sie hier, wie Sie friend.tech nutzen können und welche Risiken damit verbunden sein können.

Eine kryptobasierte Social-Media-Plattform erobert die Krypto-Welt im Sturm.

friend.tech ist die neueste dezentrale Anwendung (Dapp), die die Krypto-Enthusiasten in ihren Bann zieht.

Während das Konzept von friend.tech spannend ist, gibt es einige Datenschutzbedenken, die von den ersten Anwendern geäußert wurden.

In diesem Artikel finden Sie auch alle Informationen, die Sie über friend.tech wissen müssen – wie man sich anmeldet, wie man Einladungscodes findet und was es mit dem Datenschutz bei friend.tech auf sich hat.

Was ist friend.tech?

friend.tech ist ein dezentralisiertes soziales Netzwerk, bei dem ein Nutzer “Anteile” einer anderen Person kaufen muss, um mit ihr chatten zu können.

Die Benutzer melden sich bei friend.tech mit ihrem X-Konto (früher Twitter) an. Jede Person hat Anteile, die an ihr Konto gebunden sind und die gekauft und verkauft werden können, je nachdem, ob der Preis ihrer Anteile steigt oder fällt.

Die Nutzer verdienen auch Handelsgebühren, wenn ihre Anteile von anderen gekauft und verkauft werden.

friend.tech startete im August 2023 auf einer Ethereum (ETH)-Layer-2-Blockchain namens Base.

Der Marktplatz für Ihre Freunde

friend.tech nennt sich selbst “der Marktplatz für deine Freunde” und so funktioniert es:

Amy ist eine beliebte Krypto-Journalistin, die bei einer renommierten Nachrichtenagentur arbeitet. Sie hat über 100.000 Follower auf X und wird für ihre analytische Meinung zu Kryptowährungen verehrt, die sie mit ihren Social Media-Followern teilt.

Brian ist ein College-Student, der sich für Kryptowährungen und Blockchain interessiert. Er hat 50 Follower auf X.

Amy und Brian melden sich bei friend.tech an. Sowohl Amys als auch Brians Anteile werden anfangs mit 0,0004 ETH bewertet. Amys Social-Media-Follower kaufen $AMY-Anteile, und ihr Aktienkurs steigt schnell auf 1 ETH.

Brian gehört zu ihren ersten Käufern. Er hat jetzt einen direkten Chat-Kanal mit Amy.

Währenddessen steigt der Kurs der $BRIAN-Aktie dank seiner 5 engen Freunde auf friend.tech auf 0,0025 ETH.

Brian sieht, dass die Aktien von $AMY, die er zu 0,0004ETH gekauft hat, nun auf 1ETH gestiegen sind. Er verkauft die Aktien, um einen schnellen Gewinn zu erzielen. Brian sucht nun nach anderen Profilen, mit denen er spekulieren kann.

Wie benutzt man friend.tech?

Eine Übersicht, wie man friend.tech benutzt. Ganz einfach, sodass jeder mit der Anleitung loslegen kann.

1. Einladungscode für friend.tech

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels funktionierte friend.tech nur auf der Basis einer Einladung.

Sie müssen einen Einladungscode von einem Freund/Kollegen erhalten, der sich bereits angemeldet hat.

Es gibt auch eine andere Möglichkeit. Ich habe meinen Einladungscode auf X erhalten. Suchen Sie “friend tech invite code” und geben Sie den Code ein, den Sie auf der Registerkarte “Latest” finden.

Sie können auch Einladungscodes von Freunden aus meinem Profil verwenden (wer zuerst kommt, mahlt zuerst!):

friend tech invite codes

2. Anmeldung bei friend.tech

friend.tech befindet sich derzeit im Beta-Modus. Sie werden keine spezielle Anwendung im App Store oder Google Playstore finden, und Sie werden nicht in der Lage sein, über Ihren Desktop oder Laptop auf die Plattform zuzugreifen.

Sie können friend.tech über Ihren mobilen Browser aufrufen (ich habe Safari verwendet). Wenn Sie auf “zum Startbildschirm hinzufügen” klicken, erscheint die friend.tech-App als Verknüpfung.

friend.tech sign up

Sie werden dann nach Ihrem Gmail- oder Apple-E-Mail-Konto gefragt, um sich anzumelden.

3. Verbinden Sie Ihr X-Konto

Sobald Sie einen unbenutzten Einladungscode erhalten haben, müssen Sie Ihr friend.tech-Profil mit Ihrem X-Konto verbinden.

4. ETH hinzufügen

Als Nächstes müssen Sie ETH von Ihrer persönlichen Brieftasche zu Ihrer friend.tech In-App-Brieftasche senden. Wenn Sie Ihrer friend.tech In-App-Brieftasche keine ETH hinzufügen, können Sie nicht weitermachen.

In meinem Fall habe ich ETH aus dem Ethereum-Mainnet an meine friend.tech In-App-Wallet gesendet.

friend.tech requires ETH

5. Ihr Profil erstellen, handeln und mehr

Sobald Sie ETH zu Ihrer In-App-Brieftasche hinzugefügt haben, werden Sie aufgefordert, Ihre erste Aktie zu kaufen, was kostenlos ist.

Sie können nun nach anderen Konten suchen, indem Sie deren X-Benutzernamen verwenden, um deren Anteile zu kaufen und zu verkaufen. Auf der Registerkarte “Chats” können Sie anderen Kontoinhabern Nachrichten senden (wenn Sie deren Aktien besitzen).

Über die Schaltfläche “Einstellungen” können Sie auch Ihren “Portfoliowert” und Ihre “verdienten Handelsgebühren” einsehen.

portfolio value and trading fees earned on friend.tech

Die heißeste Dapp auf Ethereum

friend.tech startete kurz nachdem die Base-Blockchain im August 2023 für alle öffentlichen Nutzer geöffnet wurde. Die Aufregung um die Base-Blockchain und friend.techs innovatives Konzept der Social-Networking-Plattform haben dazu beigetragen, dass es im August 2023 die meistdiskutierte App auf Ethereum wurde.

Die vom Yearn Finance-Entwickler banteg auf X veröffentlichten Daten berichteten, dass sich über 101.000 Nutzer bei friend.tech angemeldet haben.

Der Nutzeranstieg hat dazu beigetragen, dass friend.tech in den letzten 24 Stunden mehr als 1,68 Millionen Dollar an Gebühren generiert hat. Damit ist es das Krypto-Projekt mit den zweithöchsten Einnahmen in den letzten 24 Stunden, noch vor der Staking Plattform Lido und dem Layer-1-Netzwerk Tron.

Nur das Ethereum-Mainnet generierte in den letzten 24 Stunden mehr Gebühren als friend.tech mit 3,45 Millionen Dollar (Stand: 22. August 2023), laut DefiLlama.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels dreht sich ein Großteil des Hypes um friend.tech um seine monetären Elemente und nicht um seinen sozialen Netzwerknutzen. Krypto-Degen spekulieren auf berühmte Persönlichkeiten und handeln mit deren Anteilen in der Hoffnung, einen Gewinn zu erzielen. Es sind spezielle Websites wie FriendMEX aufgetaucht, die den Aktienkurs einer Person auf friend.tech verfolgen.

Händler verwenden auch MEV-Bots (Maximum Extractable Value), um neu erstellte Konten mit einer großen Fangemeinde auf X auszukundschaften, um deren Aktien billig zu kaufen und sie später mit Gewinn zu verkaufen.

Die Krypto-Derivatplattform Aevo hat einen unbefristeten Indexkontrakt eingeführt, mit dem Händler auf die gesamte Marktkapitalisierung aller friend.tech-Konten wetten können, um das Feuer weiter anzuheizen.

Rote Fahnen über friend.tech: Bedenken bezüglich des Datenschutzes

  • friend.tech erhält Zugriff auf Twitter

Mehrere X-Benutzer haben darauf hingewiesen, dass friend.tech, wenn Sie Ihr friend.tech-Konto mit Ihrem X-Konto verknüpfen, die Erlaubnis erhält, über Ihr X-Konto zu twittern und zu retweeten.

Die Benutzer werden aufgefordert, den Zugriff zu widerrufen, indem sie zu den Einstellungen ihres X-Kontos gehen.

  • Twitter-Benutzernamen und Wallet-Adressen öffentlich gemacht

Am 21. August 2023 twitterte der Yearn Finance-Entwickler banteg ein Github-Repository, das die “durchgesickerten” X-Benutzernamen und die damit verbundenen Wallet-Adressen von über 101.000 friend.tech-Inhabern enthüllte.

friend.tech stellte den Vorfall auf X klar und sagte:

“Das ist nur jemand, der unsere öffentliche API ausschöpft, die die Verbindung zwischen öffentlichen Brieftaschenadressen und öffentlichen Twitter-Nutzernamen zeigt. Das ist so, als würde man sagen, jemand hätte dich gehackt, indem er sich deinen öffentlichen Twitter-Feed ansieht.”

Viele X-Nutzer zeigten sich jedoch nicht überzeugt und verwiesen auf die fehlende Dokumentation der Datenschutzrichtlinien von friend.tech.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels steht in der Datenschutzerklärung von friend.tech “coming soon”.

friend.tech privacy policy says coming soon

Die Quintessenz

friend.tech bietet eine spannende Möglichkeit, Social-Media-Plattformen mit Kryptowährungen zu betreiben. Es besteht die Möglichkeit, Künstlern, Content Creators und Influencern zu helfen, ihre Arbeit zu monetarisieren.

Wir müssen jedoch zur Vorsicht mahnen, da friend.tech noch sehr neu ist und seinem Publikum noch nicht die Gewissheit gegeben hat, dass es sich um eine sichere Dapp handelt und nicht um eine Mogelpackung.

Wie wir immer in Krypto sagen, bleiben Sie neugierig und stellen Sie immer Ihre eigenen Nachforschungen an.

Verwandte Begriffe

Mensholong Lepcha

Mensholong Lepcha ist ein Finanzjournalist, der sich auf Kryptowährungen und globale Aktienmärkte spezialisiert hat. Er hat für renommierte Unternehmen wie Reuters und Capital.com gearbeitet. Mensholong ist fasziniert von Blockchain-Technologie, NFTs und der Contrarian-Schule des Investierens und hat Erfahrung in der Analyse von Tokenomics, Preisbewegungen und technischen Details von Bitcoin, Ethereum und anderen Blockchain-Netzwerken. Er hat auch Artikel zu einer Vielzahl von Finanzthemen geschrieben, darunter Rohstoffe, Devisen, die Geldpolitik der Zentralbanken und andere Wirtschaftsnachrichten.