Beste Poker Starthände – Detaillierte Cheat Sheet für verschiedene Spiele

Für diejenigen, die gerade erst in die Poker Welt einsteigen, ist es das Wichtigste, sich mit den vielen Varianten, Regeln und Einsätzen anzuvertrauen. Ein gutes Gespür für die Gewinnhände ist unerlässlich, um beim Spiel zu gewinnen. Die richtige Cheat Sheet ist in solchen Situationen sehr nützlich.

Die Hauptfunktion einer Cheat Sheet ist es, den Überblick über die Rangfolge der Pokerhände zu behalten. Sie können aber auch andere hilfreiche Informationen enthalten, wie z.B. die optimalen Poker Starthände für einen bestimmten Spielstil.

Poker Cheat Sheets erläutern verschiedene Art und Weisen, mit denen Sie sich bei den Spielen einen Vorteil verschaffen können. Deshalb gehen wir jetzt auf die besten Poker Hände ein, damit Sie Ihre Gewinnchancen erhöhen können.

Was ist eine Poker Cheat Sheet?

Bei den meisten Poker Varianten enthält eine Cheat Sheet die Rangfolge der Blätter. Neben wichtigen Spielaspekten enthält sie oft auch eine Liste der besten Poker Starthände. Im Grunde ist es eine Zusammenfassung all dessen, was Sie wissen müssen, um zu gewinnen.

Poker Cheat Sheet erklärt

Nur wenn Sie sich mit den verschiedenen Pokerhänden und ihren relativen Wertungen anvertrauen, können Sie hoffen, die Gewinnkarten zu haben. Daher sind Poker Hand Ränke nützlich, um das Spiel zu lernen und sich an verschiedene Poker Strategien anzupassen. Natürlich erst, nachdem Sie die Grundlagen des Spiels gemeistert haben.

Arten von Poker, die Sie online spielen können

Wenn Sie online pokern, spielen Sie normalerweise eine der beiden Hauptformen: Casino Poker oder Spieler gegen Spieler (PvP).

  • Casino Poker: Wenn Sie auf einer Website pokern, spielen Sie gegen das Haus. Auf einer Website ist das so, als würden Sie gegen einen Computer Dealer spielen. Bluffen funktioniert nicht. Da die einzigen möglichen Ergebnisse beim Online Poker ein Showdown oder ein Fold sind, wird der Spieler mit dem besseren Blatt gewinnen. Wie bei anderen Tischspielen, z.B. Blackjack, hat das Haus auch beim Poker immer einen Vorteil.
  • PvP Poker: Hier treten Spieler in Kopf an Kopf Poker Spielen gegeneinander an, die sowohl in Online- als auch in landbasierten Spielhallen stattfinden können. Da der Anbieter nur als Gastgeber dient, hat kein Spieler am Tisch irgendeinen Vorteil. Wenn eine Spielhalle ein Spieler gegen Spieler Spiel, oder PvP Spiel veranstaltet, erhält es einen Teil des Gewinns (den „Rake”) aus dem Spiel.

Zu diesen beiden Gruppen gehören verschiedene Poker Spiele. Es gibt feine Unterschiede zwischen den Spielen in Bezug auf die Anzahl der ausgeteilten Karten und die Art der Einsätze. Die Rangfolge der Pokerhände am Tisch ist jedoch fast einheitlich. Hier sind einige der beliebtesten Variationen jeder Kategorie, bevor wir auf unsere Poker Blatt Cheat Sheet eingehen.

Casino Poker Varianten

Die beliebtesten Spielvarianten des Casino Pokers sind:

  • Three Card Poker: Eine aufregende Poker Variante mit drei Karten, die schnelles Denken und Handeln erfordert. Bei diesem Spiel wetteifern die Spieler um stärkere Blätter, indem sie gegen den Dealer setzen. Es gibt Einsätze wie Ante, Play und Pair Plus, die das Potenzial für große Gewinne erhöhen.
  • Ultimative Texas Hold’em: Ultimate Texas Hold’em wird an Tischen gespielt und ist eine Variante des beliebten Spiels. Die Spieler machen ihre Einsätze, wenn die Gemeinschaftskarten aufgedeckt werden, und treten dabei gegen den Dealer an. Es erfordert Strategie, mit einer optionalen Trips-Wette und der Möglichkeit, früh zu erhöhen, um höhere Auszahlungen zu erhalten oder auf weitere Karten zu warten.
  • Texas Hold’em Plus: Texas Hold’em Plus wird mit einem zusätzlichen Einsatz gespielt und ist eine verbesserte Variante des normalen Texas Hold’em. Sie spielen Kopf an Kopf mit dem Dealer. Dank der einzigartigen Nebenwetten, die den regulären Texas Hold’em-Regeln folgen, haben die Spieler je nach der Qualität ihres letzten Blattes zusätzliche Gewinnchancen.
  • Caribbean Stud: Caribbean Stud ist eine Poker Variante, bei der die Spieler darum wetteifern, wer das beste Fünf-Karten-Blatt erhält, indem er gegen den Dealer setzt. Ein optionaler progressiver Jackpot und ein Ante-Einsatz sind Elemente dieses Spiels.
  • Let It Ride: Ein dem Poker ähnliches Spiel namens Let It Ride erlaubt es den Spielern, Einsätze zu entfernen, wenn die Karten aufgedeckt werden. Zu Beginn setzen die Spieler drei gleiche Beträge und können je nach Stärke ihres Blattes entscheiden, ob sie Let It Ride spielen oder ihre Einsätze reduzieren. Das schrittweise Aufdecken der Karten macht es zu einem Spiel der Diskretion und Geduld.
  • Four Card Poker (Vier-Karten-Poker): Beim Vier-Karten-Poker verwenden die Spieler ihre anfänglichen fünf Karten, um das bestmögliche Vier-Karten-Blatt zu bilden. Sie spielen gegen den Dealer und haben die Chance, mit dem Einsatz Aces Up extra zu gewinnen. Vier-Karten-Poker wird in einer rasanten Umgebung gespielt und legt den Schwerpunkt auf eine intelligente Handauswahl.
  • Pai Gow Poker: Pai Gow Poker kombiniert Elemente des traditionellen chinesischen Pai Gow und des amerikanischen Pokers. Mit einem Standarddeck von sieben Karten bilden die Spieler zwei Blätter und versuchen, den Dealer zu überlisten. Es ist ein Gleichgewichts- und Strategiespiel, das in einem gemächlichen Tempo abläuft und bei dem es mehrere Pushes (Unentschieden) gibt.
  • Video Poker: Video Poker ist eine Art elektronisches Poker Spiel, das Elemente von Slots und Poker kombiniert. Mit fünf Karten und der Möglichkeit, weitere Karten zu halten oder zu ziehen, versuchen die Spieler, das bestmögliche Blatt zu bilden. Es gibt verschiedene Arten von Video Poker, bei denen es auf Geschwindigkeit, Strategie und oft auch auf hohe Auszahlungen ankommt.

Spieler gegen Spieler Poker Varianten

Die beliebtesten Spielvarianten des PvP Pokers sind:

  • Texas Hold’em Poker: Bei Texas Hold’em, der bekanntesten Poker Variante, treten die Spieler in einem Spiel aus Strategie und Psychologie gegeneinander an. Das Deck besteht aus fünf Gemeinschaftskarten und zwei privaten Karten für jeden Teilnehmer. Es gibt Setzrunden, die es den Teilnehmern ermöglichen, dynamisch miteinander zu spielen.
  • Omaha Poker: Das Spiel wird ähnlich wie Texas Hold’em gespielt, allerdings mit insgesamt acht Karten – vier eigenen und fünf geteilten – in der Omaha-Hand. Bei der Zusammenstellung eines Blatts können die Spieler nur zwei ihrer eigenen Karten und drei der Gemeinschaftskarten verwenden. Aufgrund der erhöhten Komplexität der Blattmöglichkeiten und der Intensität der Interaktionen zwischen den Spielern ist ein starkes strategisches Denken und eine gute Anpassung erforderlich.
  • Stud Poker: Stud Poker ist eine klassische Poker Variante, bei der keine Gemeinschaftskarten verwendet werden. Im Laufe vieler Runden erhält jeder Spieler eine Mischung aus offenen und verdeckten Karten. Da die Einsätze von den sichtbaren Karten bestimmt werden, ist die Interaktion zwischen den Spielern besonders ausgeprägt, so dass Gedächtnis und Aufmerksamkeit eine wichtige Rolle spielen.
  • Draw Poker: Beim Draw Poker, einer traditionellen Variante des Spiels, beginnen die Spieler mit einem vollen Blatt und können es durch den Austausch von Karten verbessern. Mit der Hinzufügung eines einzigen Draws verlagert sich der Schwerpunkt auf die PvP Strategie und die Täuschung. Die Entscheidung, ob man passen oder bluffen soll, hängt davon ab, wie gut ein Spieler seine Gegner lesen kann.
  • Gemischte Pokerspiele: Die Vielseitigkeit und die allgemeinen Poker Fähigkeiten der Spieler werden in gemischten Pokerspielen auf die Probe gestellt, bei denen verschiedene Pokertypen gespielt werden. Texas Hold’em, Omaha und Seven-Card Stud sind nur einige der Spiele, die häufig gemischt werden. Die Spieler treten gegeneinander an, so dass die Beherrschung der sich ständig verändernden Spieldynamik ein breites Repertoire an Fähigkeiten erfordert.

Grundlagen der Poker Einsatzstruktur

Schließlich sind die verschiedenen Einsatzstrukturen ein wichtiger Aspekt sowohl des Casino Pokers als auch seiner PvP Version. Für jedes Tischspiel gibt es einen Mindesteinsatz und einen Höchsteinsatz.

Texas Holdem Poker

Beim PvP Poker gibt es jedoch drei Blind Systeme:

  • Limit: Der Betrag, den Sie setzen oder erhöhen können, ist auf die Höhe des Ante begrenzt (ein Pflichteinsatz für jeden Spieler zu Beginn des Spiels, um einen Pot zu bilden).
  • Pot Limit: Der Betrag, den Sie setzen oder erhöhen können, ist auf die Größe des Potts begrenzt.
  • Kein Limit: Sie können so viel setzen oder erhöhen, wie Sie möchten, bis zum vollen Wert Ihres Stapels.

Nach dieser kurzen Einführung in das Poker Spiel und seine Varianten können Sie auf unserer Website mehr über die Regeln des Pokers erfahren. Lassen Sie uns nun in die Welt des Pokerns eintauchen, in die Welt der guten und schlechten Hände.

Pokerhand Ranglisten: Cheat Sheets für Anfänger

Wenn Sie ein Poker Profi werden wollen, müssen Sie die Ranglisten der besten und schlechtesten Blätter kennen. Mit Poker Cheat Sheets können Sie sich schnell einen Überblick über die besten Blätter im Spiel verschaffen. Egal, ob es sich um Ihr eigenes Blatt, das Ihres Gegners oder das eines anderen Spielers handelt.

Rangliste der Pokerhände – Cheat Sheet für das Fünf Karten Spiel

Mit fünf Karten haben Sie das Standard Poker Blatt. Texas Hold’em oder eine andere beliebte Fünf Karten Variante ist das Spiel, mit dem Sie am ehesten zu tun haben werden. In der folgenden Tabelle finden Sie eine Liste der häufigsten Pokerhände von der besten bis zur schlechtesten:

Poker Hand Hand Beschreibung Beispiel
Royal Flush Eine Straße von 10 bis Ass mit allen Karten einer passenden Farbe 10♦ J♦ Q♦ K♦A♦
Straight Flush Eine Straße mit Karten einer passenden Farbe 5♥ 6♥ 7♥ 8 9♥
Vierling (Four of a Kind) Vier Karten mit demselben Wert A♦ A♥ A♠ A♣ X
Full House Ein Paar und ein Satz K♦ K♥ 4♦ 4♠ 4♣
Flush Fünf beliebige Karten mit der gleichen Farbe 5♣ 9♣ 10♣ K♣ J♣
Straight Fünf Karten in aufeinanderfolgender Reihenfolge, aber ohne passende Farben 2♣ 3♦ 4 5♥ 6♠
Drilling (Set oderThree of a Kind) Drei Karten mit demselben Wert A♦ A♥ A♠ X X
Zwei Paare (Two Pair) Ein Paar plus ein anderes Paar A♠ A♥ 6♣ 6♠ X
Paar (Pair oder Two of a Kind) Zwei Karten mit demselben Wert J♣ J♠ X X X
High Card Ein Blatt mit keinem anderen Wert als dem der höchsten Karte K♣ J♠ 2♣ 8♥ 6♠

Lowball Poker Hand Rankings Cheat Sheet

Nicht bei jedem Spiel muss man das beste Blatt haben, um den Pot mit nach Hause zu nehmen. Und warum? Aus dem einfachen Grund, dass „Lowball” Spiele eine Untergruppe des Spieler gegen Spieler Pokers sind. Hier sind einige Spiele:

  • Ace-to-Five Lowball
  • Deuce-to-Seven Lowball

Hier erhalten die niedrigsten Hände das Preisgeld. In einigen Lowball Varianten gibt es keine Flushes und Straights, in anderen hingegen schon. Außerdem sind bei Lowball Pokerspielen die Asse oft niedrig.

Bei der Lowball Variante von Deuce to Seven wäre das optimale Blatt beispielsweise 7-5-4-3-2. Das nächstbeste Blatt ist eine „niedrige Acht”, die ab diesem Punkt 8-5-4-3-2 wäre. Dieses Muster gilt für die gesamte Rangliste.

Split Pot Lowball Poker

In der Welt des Lowball lauern die Split Pot Spiele. Wie der Name schon sagt, kämpfen bei diesen Spielen die besten und die schlechtesten Pokerhände um einen Teil des Pots.

Einige Beispiele für Split Pot Varianten sind:

  • Seven Card Stud Hi-Lo Eight or Better
  • Crazy Pineapple Hi-Lo
  • Low Chicago
  • 5-Card Draw Hi-Lo

Bei diesen Spielen geht es darum, eines von zwei Dingen zu erreichen:

  • Das bestplatzierte Blatt (gemäß der traditionellen Fünf Karten Rangliste).
  • ODER
  • Das beste Lowball Blatt (wie im Abschnitt Lowball Poker oben beschrieben).

Die hohe und die niedrige Hand eines jeden Spielers teilen sich den Pot 50/50. Ein Spieler hat den Pott gewonnen, wenn sein Blatt sowohl den hohen als auch den niedrigen Einsatz gewinnt.

Short Deck Poker Hand Rankings Spickzettel

Aufgrund der großen Beliebtheit des Spiels sind neue Varianten des PvP Pokers entstanden. Short Deck Hold’em ist ein sehr beliebtes Spiel. Dieses Spiel ist eine Stripped Deck Variante. Das bedeutet, dass bestimmte Karten nicht im Deck enthalten sind. Es trägt auch den Namen 6+ Hold’em. Alle Karten mit einem Wert von 5 oder weniger wurden hier entfernt.

Poker Hand Rankings Spickzettel

Dies wirkt sich auf die Rangfolge der Poker Hände aus, und es gibt bemerkenswerte Änderungen wie:

  • Flushes sind schwieriger zu erzielen als Full Houses. Mit anderen Worten, diese beiden Wertigkeiten tauschen in der Reihenfolge die Plätze.
  • Sie können Asse als Karten mit hohem oder niedrigem Wert spielen.
  • Da es keine Karten von 2 bis 5 gibt, ist die niedrigste Straße, die Sie erstellen können, A 6 7 8 9.

Die Cheat Sheet für Short Deck Hold’em, von der besten bis zur schlechtesten Karte, sieht wie folgt aus:

Short Deck Hold’em Hand Hand Beschreibung Beispiel
Royal Flush Eine Straße von 10 bis Ass mit allen Karten einer passenden Farbe 10♦ J♦ Q♦ K♦ A♦
Straight Flush Eine Straße mit Karten einer passenden Farbe 6♥ 7♥ 8♥ 9♥ 10♥
Vierling (Four of a Kind) Vier Karten mit demselben Wert K♦ K♥ K♠ K♣ X
Full House Ein Paar und ein Satz 6♣ 7♣ Q♣ J♣ K♣
Flush Fünf beliebige Karten mit der gleichen Farbe Q♦ Q♥ 7♦ 7♠ 7♣
Straight Fünf Karten in aufeinanderfolgender Reihenfolge, aber ohne passende Farben 2♣ 3♦ 4♥ 5♥6♠
Drilling (Set oder Three of a Kind) Drei Karten mit demselben Wert 8♦ 8♥ 8♠ X X
Zwei Paare (Two Pair) Ein Paar plus ein anderes Paar A♠ A♥ 6♣ 6♠ X
Paar (Pair oder Two of a Kind) Zwei Karten mit demselben Wert J♣ J♠ X X X
High Card Ein Blatt mit keinem anderen Wert als dem der höchsten Karte A♣ J♠ 2♣ 8♥6♠

Drei Karten Pokerblatt Rangliste Cheat Sheet

Beim Drei Karten Poker treten die Spieler in einem Drei Karten Showdown gegeneinander an, um zu sehen, wer den Dealer besiegen kann. Hier sehen Sie, wie ein typisches Blatt abläuft:

  • Sie machen einen Ante Einsatz, um drei Karten zu erhalten.
  • Sie bewerten Ihre Karten und entscheiden, ob Sie spielen oder aussteigen wollen.
  • A) Wenn Sie aussteigen, geben Sie das Blatt auf und verlieren Ihren Ante Einsatz. Die Runde endet hier.
  • B) Wenn Sie spielen, setzen Sie bis zum Showdown, indem Sie einen zweiten (Spiel-)Einsatz in Höhe Ihres Ante tätigen.
  • Wenn Sie spielen, deckt der Dealer sein Blatt auf. Der Dealer benötigt einen hohen Wert von mindestens einer Dame in seiner Hand (bekannt als Dame hoch), um sich für den Showdown zu qualifizieren.
  • A) Wenn der Dealer keine hohe Dame oder einen höheren Wert hat, gewinnen Sie den Pott unangefochten. Sie erhalten eine Auszahlung auf Ihren Ante Einsatz und bekommen Ihren Spieleinsatz zurück.
  • B) Wenn sich der Dealer qualifiziert, werden Ihre Hände verglichen und der Gewinner wird durch die Rangfolge der Pokerkarten bestimmt. Wenn Sie den Dealer in einem Showdown schlagen, erhalten Sie eine Auszahlung auf Ihren Ante und Spieleinsatz.

Die Cheat Sheet für die Poker Blätter mit drei Karten lautet in der Reihenfolge ihres Wertes:

Three-Card Poker Hand Hand Beschreibung Beispiel
Straight Flush Eine Straße mit Karten einer passenden Farbe 8♥ 9♥ 10♥
Drilling (Set oder Three of a Kind) Drei Karten mit demselben Wert J♦ J♥ J♠
Straight Drei Karten in aufeinanderfolgender Reihenfolge ohne dieselbe Farbe 4♥ 5♥ 6♠
Flush Drei beliebige Karten der gleichen Farbe 6♣ J♣ K♣
Paar (Pair oder Two of a Kind) Zwei Karten mit demselben Wert 5♣ 5♠ X
High Card Ein Blatt mit keinem anderen Wert als dem der höchsten Karte A♣ 4♠ 8♥

Die besten Poker Starthände

Die besten Poker StarthändeSelbst die besten Poker Starthände können manchmal einen Pot verlieren. Das gilt auch für PvP Spiele und Casino Poker Spiele. Dennoch sollten Sie die besten Starthände Poker kennen, um eine erfolgreiche Pokerstrategie zu entwickeln. Ihre Chancen, am Ende zu gewinnen, sind direkt proportional dazu, wie stark Sie beginnen.

Die Voraussetzungen ändern sich je nach Spielvariante, daher enthält unsere Poker Cheat Sheet für Anfänger nicht allzu viele genaue Hände. Wir werden stattdessen die wichtigsten Hände besprechen. Je nach der Version, die Sie spielen, können Sie Ihre Kriterien von hier aus anpassen.

Hier sind einige der besten Poker Starthände:

  • Ein Kartenpaar: Hochwertige Paare, wie A-A, K-K, Q-Q, J-J oder 10-10, gelten im Allgemeinen als solide Poker Hände. Andererseits können auch niedrigere Paare wie 9-9, 8-8, 7-7 und 6-6 in manchen Situationen eine gute Wette sein. Je nach den Umständen können Sie auch mit niedrigen Paaren wie – 5, 4-4, 3-3 und 2-2 gewinnen.
  • Hochwertige Karte(n): Wenn Sie hochwertige Karten in Ihrem Anfangsblatt haben, lohnt es sich, häufiger zu spielen. Ein gutes Anfangsblatt bei Texas Hold’em wäre zum Beispiel A-K. Das Gleiche gilt für Pot Limit Omaha: A-Q-10-J ist ein hervorragendes Blatt. Eine Karte mit hohem Wert kann in den beliebtesten Varianten jede Karte von Ass bis 10 sein.
  • Verbinder und gleichfarbige Verbinder: Es kann sich lohnen, zwei Karten mit ähnlichem Wert zu spielen, wenn Sie Verbinder oder gleichfarbige Verbinder haben. Diese Karten können Straights bilden. Bei Texas Hold’em zum Beispiel könnte eine Straße mit den Karten 5 6 möglich sein. Ein Blatt wie 9 5 könnte zwar theoretisch eine Straße bilden, aber die Wahrscheinlichkeit, dass dies tatsächlich geschieht, ist aufgrund der fehlenden „Connection” zwischen den Karten geringer. Wenn die Farben von zwei benachbarten Karten gleich sind, wird der Effekt verstärkt. Aus diesem Grund ist es jetzt möglich, neben Flushes auch Straight Flushes zu erzielen.

Cheat Sheets für Poker Starthände

Unabhängig von den Einsätzen oder der Art des Poker Spiels, die Sie spielen, wird Ihnen unsere grundlegende Strategie für die besten Poker Starthände helfen. Aber es gibt bei jedem Spiel, das Sie spielen, Feinheiten. Hier werfen wir einen Blick auf Texas Hold’em, das Spiel, das jeder gerne am Tisch spielt:

Texas Hold’em Starthände Cheat Sheet

Texas Hold’em ist der König der PvP Poker Spiele. Überall auf der Welt, bei prestigeträchtigen Events wie der World Series of Poker (WSOP), in Casinos und in hochkarätigen Online Pokerräumen, können Sie dieses Spiel finden.

Jedem Spieler werden zwei geheime Karten ausgehändigt. Die Gemeinschaftskarten werden nach den Setzrunden ausgeteilt. Mit einer oder beiden dieser Karten, oder vielleicht auch mit gar keiner, kann jeder das bestmögliche Pokerblatt mit 5 Karten zusammenstellen.

Hier sind die besten Starthände bei Texas Hold’em, je nach wie wichtig sie sind:

  1. Paare von A A bis 10 10
  2. A K, A Q, A J, A 10
  3. K Q, K J
  4. Q J
  5. J 10
  6. 9 10, 8 9, 7 8, 7 6 (gleichfarbige Anschlüsse)

Poker Profi Tipp

Es ist möglich, vor den Gemeinschaftskarten für das Falten starker Hände zu argumentieren. Ein weiteres Argument könnte dafürsprechen, schwache Hände zu spielen. Wie andere Varianten des PvP Pokers ist auch Texas Hold’em situationsabhängig. Andere Personen spielen mit Ihnen. Das bedeutet, dass Sie Ihre Karten spielen und auf die Karten der anderen Spieler spekulieren können, um Ihren nächsten Zug zu bestimmen.

Poker Profi Tipps

Aus diesem Grund ist es möglich, zu bluffen und mit schwächeren Händen als dem Durchschnitt zu spielen. Unsere Poker Cheat Sheets sind deshalb ein Muss für Anfänger, denn sie vermitteln Ihnen die grundlegenden Hand Rankings, ohne die Sie nicht in der Lage wären, gegen bestimmte Gegner zu spielen.

Positionen am Pokertisch

Beim Pokern gegen andere Spieler geht es nicht nur darum, Ihre Karten gut zu spielen, sondern auch darum, Ihre Gegner und die Besonderheiten des Spiels zu kennen. Lernen Sie als Anfänger beim Pokern die Ins und Outs der Tischposition kennen.

Niemand kann Ihnen die Wahrheit über die Karten sagen, die man in der Hand hält. Was Sie jedoch sehen können, sind die Folds, Calls, Checks, Einsätze und Erhöhungen, die andere Spieler während des Spiels getätigt haben.

Wenn Sie an einem Pokertisch eine „späte Position” haben, haben Sie den Vorteil, Ihre Mitspieler zu kennen. Und warum? Weil diese bereits vor Ihnen gehandelt haben. Sie haben nun zusätzliche Informationen, auf die Sie Ihre Wahl stützen können.

Wie Sie die Tischposition nutzen, um beim Poker zu gewinnen

Tische für PvP Poker bieten normalerweise Platz für sechs oder neun Spieler. Während die Uhr tickt, wandert ein Dealer Button im Uhrzeigersinn um den Tisch. Auf diese Weise werden die Blinds gleichmäßig über den Tisch verteilt und je nach Variante muss jeder Spieler ein- oder zweimal pro Orbit einen Einsatz tätigen. Je nachdem, wo sich der Button und die Blinds befinden, ändert sich Ihre Tischposition.

Das Bild oben zeigt einen Pokertisch mit neun Spielern. Im Folgenden finden Sie die verschiedenen Kategorien von Pokertischpositionen entsprechend dieser Tischgröße:

  • Frühe Pokerpositionen: Die Plätze unmittelbar links von den Blinds (under the gun, UTG+1, UTG+2).
  • Mittlere Pokerpositionen: Die Plätze zwischen den frühen und späten Positionen (UTG+3, UTG+4, Hijack).
  • Späte Pokerpositionen: Die letzten Plätze vor dem Button (Cut Off und der Button). Da der Button als letzter agiert, ist er die späteste Position.

Positionen, die als spät in einer Poker Hand angesehen werden, sind diejenigen, die kurz vor dem Button liegen (Cut Off und der Button). Der Button steht ganz am Ende der Ereigniskette und ist damit die letzte Position.

Spielen Sie Ihre stärkeren Hände immer in früher Position, so die Grundregel des Pokerns. Wenn Sie dann in einer mittleren bis späten Position sind, können Sie sich entspannen und mehrere Poker Karten spielen.

Tisch Poker Cheat Sheet Checkliste

Zum Abschluss unseres Ratgebers bieten wir Ihnen noch eine Checkliste mit Themen, die Sie beachten sollten. Dies haben wir im Ratgeber über Poker Starthände besprochen:

  1. Rangfolge der Poker Blätter
  2. Welche Karten Sie spielen sollten
  3. Die Positionen in einem Standard Spiel
  4. Einige Tipps für die beliebteste Variante, Texas Hold’em

Überlegen Sie sich die Situation genau, wenn Sie die Rangfolge und die besten Poker Hände beherrschen möchten. Damit Sie feststellen können, ob Ihr Blatt stark genug ist, um einen Einsatz zu rechtfertigen, haben wir die folgende Checkliste zusammengestellt:

  • Haben Sie die Poker Variante, die Sie spielen, und ihre spezifischen Regeln oder Rangfolgen bedacht? Kennen Sie diese gut genug?
  • Haben Sie die Anzahl der Spieler in einem Spiel überprüft, um herauszufinden, in welcher Position Sie sich befinden?
  • Haben Sie sich Gedanken über Ihre Ausgangsposition in der Runde und die Aktionen vor oder nach Ihnen gemacht?
  • Haben Sie sich Ihre Karten genau angeschaut? Sagen Sie sie im Kopf auf, damit Sie sie auswendig kennen.
  • Haben Sie Ihre Karten mit denen verglichen, die Sie sehen? Entweder mit den Gemeinschaftskarten oder mit den sichtbaren Karten Ihrer Gegner.
  • Haben Sie ein Blatt gebildet? Wenn ja, wie hoch ist es in der Poker Rangliste?
  • Welche Poker Hände könnten Ihre Gegner gebildet haben? Würde einer von ihnen Ihr Blatt in einem Showdown schlagen?

Sie sollten immer diese Checkliste durchgehen und sich die passenden Antworten überlegen. Sie sind nun mit allen Informationen ausgestattet, die Sie benötigen, um die richtige Entscheidung zu treffen. Ihre Hände zu kennen, bevor Sie spielen, ist beim Poker unerlässlich. Die Kunst liegt darin, das Spiel und die einzelnen Spieler zu verstehen. Entdecken Sie die Geheimnisse des Pokers mit unserem umfassenden Glücksspielführer und werden Sie zum Meister des Spiels.

Poker Hände für Anfänger – FAQ

Dürfen Sie bei einer Poker Cheat Sheet verwenden?

Welche sind die besten Hände beim Poker?

Welches sind die besten Poker Hände in der Reihenfolge von gut bis schlecht?

Welche Hände sollten Sie beim Poker nicht spielen?

Warum ist 2 und 7 die schlechteste Poker Starthand?

Dennis Kussel

Dennis Kussel ist ein sehr erfahrener Autor in den Bereichen Krypto, Technik und Gaming. Durch Gründung eines eigenen Start Ups im Bereich der Software Automatisierung konnte er einige wichtige Kontakte in die Tech Welt knüpfen. Getrieben von dem Ziel, niemals zu lange in der Komfortzone zu bleiben, setzt er sich immer wieder mit neuen Themengebieten auseinander. Ob komplexe Bereiche oder die neuesten Trends in Bezug auf KI, Data und Co – er ist bekannt dafür, alles nachvollziehbar und so eindeutig wie möglich zu vermitteln.