Roulette Wahrscheinlichkeiten & Gewinnquoten

Die Wahrscheinlichkeit, einen Roulette Einsatz zu gewinnen, basiert auf der Bandbreite der Ergebnisse, aus denen der Spieler wählen kann. Sie können sich einen Vorteil am Tisch verschaffen und die Roulette Varianten mit den höchsten Gewinnen ausfindig machen, wenn Sie wissen, wie Sie diese berechnen können.

Der Hausvorteil, die Wahrscheinlichkeiten und Gewinnquoten beim Roulette werden in diesem detaillierten Ratgeber erläutert. Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr über die numerischen Grundlagen dieser interessanten Kessel.

Wie hoch sind die Gewinnchancen beim Roulette?

Wenn Sie Roulette spielen, bestimmen die Einsätze den Hausvorteil. Dennoch gibt es für jede Wettauswahl im Spiel einen vorgegebenen Hausvorteil. Abhängig von der Spielart und der Höhe des Einsatzes bestimmen die zusätzliche(n) Nulltasche(n) diesen Hausvorteil beim Roulette. Die amerikanische Version des Roulettes hat zwei grüne Nulltaschen, während die europäische Version nur eine hat.

Wie hoch sind die Gewinnchancen beim Roulette

Beim europäischen Roulette zum Beispiel stehen die Chancen, einen geraden Einsatz zu gewinnen, 1 zu 37. Das liegt daran, dass Sie nur eine Zahl aus den 37 Zahlen auswählen, auf die Sie setzen können.

Bei einer Außenwette, die 18 Zahlen abdeckt, wie z.B. eine Wette auf eine schwarze Gewinnzahl beim Roulette, haben Sie eine Gewinnchance von 18 zu 37, also etwa 50/50. Das „fast” ist jedoch entscheidend, wenn es um die Gewinnchancen beim Roulette geht.

Die Spieler haben völlige Freiheit bei der Auswahl der Einsätze, die sie beim Roulette tätigen möchten, und das ist sein attraktivstes Feature. Um die Höhe des Risikos für jede Drehung anzupassen, können Sie aus mehreren Variablen auf dem Tisch wählen.

Die höchsten Auszahlungen erhalten Sie bei geraden Wetten, die aber auch am risikoreichsten sind, da es sehr schwierig ist, sie zu treffen.

Roulette Auszahlungen

Roulette Auszahlungen

Die Anzahl der grünen Felder auf dem Roulette Kessel ist direkt proportional zum Hausvorteil, der in allen Auszahlungen enthalten ist. Der Hausvorteil beim Roulette bleibt unabhängig von der Höhe des Einsatzes konstant. Daher ist es wichtig, die richtige Version zu wählen.

Eine gerade Wette oder „Straight Bet“ in der europäischen oder amerikanischen Version bringt 35:1, während eine „Outside Bet“, die 18 Zahlen umfasst, 1:1 bringt.

36 / Einsatz – 1 = Auszahlung. Wenn Sie wissen möchten, wie viel Geld Sie beim Roulette gewinnen können, müssen Sie nur 36 durch die Anzahl der Felder teilen, die Ihr Einsatz abdeckt, und dann eine Zahl abziehen.

Ein Beispiel: Die Auszahlung für einen Einsatz auf vier Zahlen beträgt 8:1 (36/4-1= 9-1= 8).

Roulette Auszahlungstabelle

Werfen Sie einen Blick auf die folgende Tabelle, um besser die Chancen und Gewinne in den beiden beliebten Roulette Varianten zu verstehen. In dieser Tabelle sehen Sie die Gewinnchancen der beiden beliebtesten Roulette Varianten sowie die Auszahlungen für verschiedene Einsätze:

Roulette Einsatz Roulette Auszahlung Europäische Roulette Quoten Amerikanisches Roulette Quoten
Eine Zahl (Straight Bet) 35:1 2.70 % 2.63 %
Zwei Zahlen 17:1 5.40 % 5.26 %
Drei Zahlen 11:1 8.10 % 7.89 %
Vier Zahlen 8:1 10.81 % 10.52 %
Fünf Zahlen 6:1 13.51 % 13.15 %
Sechs Zahlen 5:1 16.21 % 15.79 %
12 Zahlen (spalte/dutzend) 2:1 32.43 % 31.58 %
18 Zahlen(rot/schwarz/ungerade/hoch/niedrig) 1:1 48.65 % 47.37 %

Roulette Hausvorteil

Wenn Sie sich über den Hausvorteil und die Auszahlungen beim Roulette informieren möchten, ist es eine gute Strategie, 1 € auf jede Zahl von 0 bis 11 zu setzen. Für ein einzelnes Spiel beim europäischen Roulette ergibt das 37 €.

Wir erhalten 35 € plus unseren ursprünglichen Einsatz von 1 € auf die Gewinnzahl, da es nur eine geben wird. Bei einem Einsatz von 37 € sind wir also mit 36 € im Vorteil. Der Hausvorteil beim Roulette beträgt 2,70 % und der Unterschied in der Auszahlungsquote beträgt 1 €.

Roulette Hausvorteil

Ausgehend von der Gewinntabelle für Roulette beträgt unsere Gewinnchance bei einem Einsatz von 100 € auf Schwarz 48,65 %, wenn wir zu Wetten mit geradem Geld wechseln. Das eine grüne Feld bedeutet, dass wir selbst dann, wenn wir 50 € auf Schwarz und 50 € auf Rot setzen, in 2,70 % der Fälle verlieren.

Die Aufnahme eines zusätzlichen grünen Felds für 00 beim amerikanischen Roulette erhöht den Hausvorteil, während die Auszahlung gleich bleibt. In der gleichen Situation, aber mit einem Einsatz von 1 € auf jede Zahl, würde jeder Dreh 38 € kosten, mit einer Auszahlung von 36 € laut dem Auszahlungsrechner für Roulette.

In diesem Fall hat das Haus einen Vorsprung von 5,26 % und wir verlieren 2 € pro Runde. Beim Roulette ist dies die Wahrscheinlichkeit, dass die Kugel in eine der beiden grünen Taschen fällt.

Hinweis: Einige der besten Online Casinos in Deutschland bieten beide Formen von Roulette an, zusätzlich zu anderen einzigartigen Varianten.

Die Wetten mit den besten Roulette Quoten

Da der Hausvorteil beim Roulette für jeden Einsatz gleich ist, hängt die Strategie, die für Sie am besten funktioniert, davon ab, wie Sie das Spiel spielen. Setzen Sie auf gerade Wetten, wenn Sie auf hohe Quoten und die Möglichkeit eines hohen Gewinns aus sind. Wenn Sie dagegen fast die Hälfte der Tischnummern abdecken, erhöht sich die Häufigkeit von „Even-Money“ Gewinnen.

Innenwetten und Außenwetten sind die beiden Haupteinsatzarten beim Roulette, die sich durch die Chancen unterscheiden, die sie bieten.

Roulette Innenwetten Quoten

Roulette Innenwetten Quoten

Die Möglichkeiten, die sich in der Mitte des Roulette Tisches befinden, werden als Innenwetten bezeichnet. Hier sehen Sie alle möglichen Zahlen. Sie können sie nach Standort sortieren oder sie zufällig auswählen. Weitere Informationen darüber, wie Sie Roulette spielen und wo Sie Ihren Einsatz platzieren können, finden Sie in unserem umfassenden Leitfaden.

Innenwetten beim Roulette haben hohe Auszahlungsquoten. Daher sind Ihre Chancen, die Gewinnzahl richtig vorherzusagen, gering. Die Chance, die exakte Zahl zufällig zu treffen, ist mit 2,63 % oder 1 zu 38 beim amerikanischen Roulette sehr gering.

Mit jeder zusätzlichen Zahl, die zum Einsatz hinzukommt, steigen die Chancen, aber die mögliche Auszahlung sinkt. Unsere Chancen, die Gewinnzahl richtig vorherzusagen, liegen also bei 7,89 %, wenn wir auf drei Zahlen setzen.

Innenwetten sind aufgrund der höheren Auszahlungen, die sie bieten, den Außenwetten vorzuziehen. Um diese Möglichkeit zu berücksichtigen, sollten Sie genug Geld auf der Bank haben, um mehrere Runden lang zu wetten, ohne einen Cent zu verdienen.

Wenn Sie beim amerikanischen Roulette zum Beispiel 30-mal hintereinander auf dieselbe Zahl setzen, liegt Ihre Chance, einmal zu gewinnen, bei etwa 55 %. Die Chance, in 30 Roulette Drehungen null Mal zu gewinnen, lässt sich aus der Arithmetik ableiten: 44,93 % (37/38)^30.

Sie haben eine Chance von 55,07 %, mindestens einmal in 30 Runden zu gewinnen, was 100 % minus 44,93 % entspricht. Bei insgesamt zwei Gewinnen in dieser Sitzung läge unsere Quote bei 14,28 %.

Roulette Außenwetten Quoten

Roulette Außenwetten Quoten

Die Außenwetten befinden sich, wie der Name schon sagt, an der Peripherie des Tisches. Sie erhöhen die Gewinnwahrscheinlichkeit beim Roulette, da sie mehr Zahlen abdecken.

Sie können davon ausgehen, dass Sie bei dieser Kategorie sogar Geld oder 2:1 gewinnen, allerdings sind die Quoten niedriger. Neben Spalten und Dutzenden können Sie auch auf Rot oder Schwarz, Hoch oder Niedrig, Ungerade oder Gerade und mehr setzen.

Wenn Sie beim amerikanischen Roulette auf Rot/Schwarz, Hoch/Tief oder Ungerade/Gerade setzen, haben Sie eine Gewinnchance von 47,37 %, während sie beim europäischen Roulette bei 48,65 % liegt. Bei allen Varianten erfolgt die Auszahlung im Verhältnis 1:1, d.h. wenn Sie gewinnen, erhalten Sie Ihren Einsatz plus die Dividende zurück.

Bei 12 Ziffern, die von jeder Version abgedeckt werden, liegen die Wahrscheinlichkeiten für Spalten bei 31,58 % und für Dutzende bei 32,43 %. Wenn Sie 100 € auf eine Spalte setzen und diese ausgezahlt wird, erhalten Sie 200 € plus Ihre ursprünglichen 100 € zurück. Das ist eine Auszahlung von 2:1.

Können Sie die Roulette Quoten verbessern?

Die Chancen am Roulette Tisch können nicht erhöht oder verbessert werden. Die Fähigkeit, ihre Funktion und Bedeutung zu verstehen, kann Ihnen jedoch einen Vorsprung im Spiel verschaffen.

Wenn Sie die europäische und die amerikanische Version von Roulette vergleichen, zeigt die Auszahlungstabelle eindeutig, dass die europäische Version für den Spieler besser ist. Roulette und Echtgeld Online-Slots sind beliebte Spiele in Online-Casinos, die Spielern aufregende Unterhaltung und die Chance auf Gewinne bieten.

Außerdem ist es viel einfacher, Ihr Geld und Ihre Zeit klug zu verwalten, wenn Sie mit den verschiedenen Quoten vertraut sind. Sie brauchen ein größeres Budget, um Innenwetten zu platzieren, da die Gewinnchancen gering sind.

Daher müssen Sie längere Runden setzen, bevor Sie Ihre Auszahlung erhalten. Bei Außenwetten können Sie den Betrag, den Sie setzen, auf einmal erhöhen.

Außerdem kann eine Roulette Strategie Ihnen helfen, häufiger zu gewinnen. Die optimalen Wettstrategien beim Roulette machen sich die Chancen zunutze, die sich bei gerade Wetten bieten. Wenn Sie verlieren, können Sie versuchen, in der nächsten Runde alles zurückzugewinnen, indem Sie Ihren Einsatz verdoppeln, wie bei der Martingale Strategie.

FAQ

Wie hoch sind die Gewinnchancen beim Roulette?

Wie viele Zahlen hat ein Roulettekessel?

Wie hoch ist der Hausvorteil beim Roulette?

Hat Roulette die besten Gewinnchancen im Casino?

Was ist der beste Einsatz beim Roulette?

Wie hoch sind die Chancen, beim Roulette eine Zahl zu treffen?

Wie hoch sind die Chancen, beim Roulette auf Grün zu setzen?

Dennis Kussel

Dennis Kussel ist ein sehr erfahrener Autor in den Bereichen Krypto, Technik und Gaming. Durch Gründung eines eigenen Start Ups im Bereich der Software Automatisierung konnte er einige wichtige Kontakte in die Tech Welt knüpfen. Getrieben von dem Ziel, niemals zu lange in der Komfortzone zu bleiben, setzt er sich immer wieder mit neuen Themengebieten auseinander. Ob komplexe Bereiche oder die neuesten Trends in Bezug auf KI, Data und Co – er ist bekannt dafür, alles nachvollziehbar und so eindeutig wie möglich zu vermitteln.