Transparenz

In S&P 500 investieren: die beste Anlage zum Kaufen und Halten 2024

Wer in die größten Unternehmen der Welt investieren will, kommt am S&P 500 nicht vorbei. Der Index besteht aus einer schwindelerregenden Anzahl von multinationalen Konzernen.

Zu diesen Finanzriesen gehören unter anderem Microsoft (MSFT), Apple (AAPL), Amazon (AMZN), Meta Platforms (META), Alphabet (GOOG) und Tesla (TSLA).

Im vergangenen Jahr konnten die Anleger von einem Engagement im S&P 500 profitieren, da der Index nach Angaben von S&P bis Ende Januar 2024 eine Rendite von 18,86 % erzielte.

Doch wie kann man in den S&P 500 investieren und wie hat sich der Index in den letzten Monaten entwickelt?

Im Folgenden wird erläutert, welche Möglichkeiten es für die Investition in den S&P 500 gibt, welche Vor- und Nachteile der Einstieg in den Index mit sich bringt und wie man die besten S&P 500 Indexfonds findet.

Wichtigste Erkenntnisse

  • Der S&P 500 Index umfasst rund 500 führende Unternehmen in den Vereinigten Staaten, darunter so bekannte Namen wie Microsoft und Apple.
  • Er gilt als der einflussreichste Indikator für die Performance von US-Unternehmensaktien, was auf die Anzahl – und Größe – der im Index vertretenen Konzerne zurückzuführen ist.
  • Laut einer Studie von McKinsey haben US-Aktien seit etwa 1800 konstant 6,5 % bis 7 % pro Jahr (nach Inflation) eingebracht.
  • Ein beliebter und kostengünstiger Weg, in den S&P 500 zu investieren, sind Indexfonds und ETFs.
  • Der S&P 500 entwickelte sich Ende 2023 außergewöhnlich gut und markierte in den ersten Wochen des Jahres 2024 sein Allzeithoch.

Was bedeutet eine Investition in den S&P 500?

Der 1957 eingeführte Börsenindex S&P 500 setzt sich aus rund 500 namhaften US-Unternehmen zusammen.

Während sich mehrere Indizes auf in den USA börsennotierte Gesellschaften konzentrieren, gilt der S&P 500 als der beste Indikator für die Entwicklung von Aktien.

Beim Dow Jones Industrial Average zum Beispiel handelt es sich um einen konzentrierteren Börsenindex, der nur 30 prominente Unternehmen umfasst und daher kein so genaues Trendbarometer ist.

Zwar kann man nicht direkt in den S&P 500 investieren, aber es gibt die Möglichkeit, Aktien der im Index vertretenen Unternehmen oder Investmentfonds zu kaufen, die deren breite Performance abbilden.

Die Gewichtung des S&P 500 erfolgt nach der Marktkapitalisierung, die durch Multiplikation des Aktienkurses der börsennotierten Unternehmen mit der Anzahl der ausstehenden Titel berechnet wird.

Die in diesem Index enthaltenen Firmen kommen aus einer Vielzahl von Wirtschaftszweigen. Zum 31. Januar 2024 stellte der Bereich Informationstechnologie mit 29,5 % den größten prozentualen Anteil dar.

Finanzunternehmen mit 13,1 %, das Gesundheitswesen mit 12,8 % und Nicht-Basiskonsumgüter mit 10,3 % bildeten die nächstgrößeren Werte, gefolgt von Kommunikationsdiensten mit 8,9 % und 8,6 % der Industrieunternehmen.

Sektoren des S&P 500

In den S&P 500 investieren: beste Möglichkeiten

Wie kann man also am besten in den S&P 500 investieren? Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Man kann Aktien einzelner Unternehmen kaufen, sich für einen Investmentfonds mit Schwerpunkt USA entscheiden, Indexfonds wählen, die die Entwicklung des S&P 500 abbilden, oder einen börsengehandelten Fonds (ETF) erwerben.

Sie alle haben ihre Vor- und Nachteile. Bei der Entscheidung, wie Sie am besten in den S&P 500 investieren, kommt es also auf Ihr Fachwissen, Ihre Vorlieben und Ihre Risikobereitschaft an.

Im Folgenden werden alle Varianten für eine Investition in den S&P 500 vorgestellt.

Kauf von Aktien einzelner Unternehmen

Die erste Option besteht darin, die Aktien einzelner im S&P 500 vertretener Unternehmen zu kaufen, z. B. Apple, Meta Platforms oder Amazon.

Vor dem Kauf muss man sich bei einem Broker registrieren – möglicherweise bei einer der vielen Online-Plattformen, die es inzwischen gibt.

Der Vorteil dieses Ansatzes liegt darin, dass man mehr von der Wertsteigerung eines Unternehmens profitieren kann. Steigt die Aktie um 10 %, erhöht sich auch der Wert Ihrer Beteiligung.

Allerdings gibt es auch negative Aspekte. Wenn der Aktienkurs sinkt, wird dies auch Ihr Portfolio treffen. Der Kauf von Aktien ist also nichts für schwache Nerven.

Zudem muss man ebenfalls die Kosten bedenken. Der Kauf von nur einer Aktie einiger der größten Unternehmen kann Sie Hunderte von Dollar kosten.

Außerdem gilt es zu beachten, dass diese namhaften Konzerne von Tausenden von Analysten verfolgt werden. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie etwas übersehen haben, ist also gering.

Beim Kauf von Einzelaktien ist man lediglich an dem Unternehmen beteiligt, in das man investiert hat, und nicht an der allgemeinen Marktentwicklung des S&P 500.

Investieren in indexbasierte Investmentfonds

Eine beliebte Alternative zum Kauf von Einzelaktien ist die Entscheidung für einen Indexfonds. Aber was ist ein Indexfonds und wie funktioniert er?

Anstatt sich darauf zu verlassen, dass die Fondsmanager einzelne Wertpapiere auswählen, die sich voraussichtlich gut entwickeln werden, bilden Indexfonds die Gesamtperformance eines ganzen Marktindex ab.

Dies erfolgt durch den Erwerb von Aktien aller im Index vertretenen Unternehmen oder durch den Kauf eines repräsentativen Teils.

Zum Glück gibt es eine Vielzahl von Indexfonds, in die man investieren kann. Zahlreiche Fondsgesellschaften haben die Attraktivität des so genannten passiven Investierens erkannt und Produkte aufgelegt, die diesen Bedarf decken.

Auch wenn Indexfonds die gleichen allgemeinen Ziele verfolgen, können sie sich in ihrem Ansatz unterscheiden. Die Entscheidung, welche die besten Indexfonds sind, erfordert also ein wenig Recherche.

  • Achten Sie auf die anfallenden Kosten. Da die meisten Indexfonds eine ähnliche Performance aufweisen, sind die Fonds mit den niedrigsten Kosten – oder Kostenquoten – vorzuziehen.
  • Auch die Mindestanlagesummen sollten berücksichtigt werden, ebenso wie die Dauer der Fondslaufzeit.
  • Außerdem sollten Sie herausfinden, ob sich der Fonds in verschiedenen Situationen bewährt hat oder ob er nur in guten Zeiten erfolgreich war.
  • Und schließlich sollten Sie die Dividendenrendite der konkurrierenden Fonds prüfen. Die von großen Unternehmen gezahlten Dividenden können die Rendite steigern. Denken Sie also daran, wenn Sie in einen S&P 500-Indexfonds investieren wollen.

Ein beliebter Anbieter in diesem Bereich ist Vanguard Indexfonds. Vanguard, das Mitte der 1970er Jahre von dem verstorbenen Jack Bogle gegründet wurde, war ein Pionier des Indexinvestments.

Natürlich kann man auch aktive Fondsmanager in Betracht ziehen, die bei der Auswahl der Unternehmen, die sie für ihre Portfolios kaufen, über einen gewissen Spielraum verfügen.

Aktive Fondsmanager haben jedoch häufig Mühe, den Index zu schlagen. Nach Angaben von S&P blieben 60 % aller aktiven US-Aktienmanager mit großer Marktkapitalisierung in den ersten sechs Monaten 2023 hinter dem S&P 500 zurück.

Investieren in Index-ETFs

Wer in einen S&P 500-Indexfonds investieren möchte, sollte auch ETFs in Betracht ziehen.

Obwohl diese Produkte erst seit Anfang der 1990er Jahre auf dem Markt sind, haben sie so stark an Popularität gewonnen, dass hier inzwischen Billionen von Dollar Anlagegelder geflossen sind.

ETFs haben ähnliche Ziele wie Indexfonds. Sie werden passiv verwaltet und sollen die breite Performance des Marktes nachbilden.

Sie unterscheiden sich jedoch in einigen Punkten.

  • Die von einem ETF ausgegebenen Aktien werden wie Wertpapiere gehandelt. Das bedeutet, dass ihr Preis im Laufe des Tages schwanken kann. Dies steht im Gegensatz zu Indexfonds, deren Kurs am Ende des Tages festgelegt wird.
  • Im Allgemeinen erfordert der Einstieg in börsengehandelte Fonds ein geringeres Kapital, wobei man sich bei der Recherche über den genauen Betrag informieren sollte.
  • Zu bedenken gilt ferner, dass börsengehandelte Fonds auf unterschiedliche Weise funktionieren können. Daher sollte man sich gründlich erkundigen, bevor man Geld investiert.
  • Achten Sie bei der Auswahl zwischen den Anbietern auf die gleichen Faktoren wie bei einem Indexfonds: Kostenquoten, angebotene Dividendenrenditen und Mindestanlagesummen.

Top-Möglichkeiten für Investition in S&P 500

Bisherige S&P-Top-Performer im Jahr 2024

Das Jahr hat für viele Unternehmen spektakulär begonnen, wobei die besten Werte im Januar um knapp 40 % gestiegen sind.

Unternehmen Ticker Aktienkurs Anstieg in %
NVIDIA NVDA 690,03 $ 39,52 %
Catalent CTLT 59,80 $ 33,05 %
Meta Platforms META 463,38 $ 30,70 %
Juniper JNPR 36,85 $ 25,07 %
Eli Lilly LLY 698,44 $ 19,36 %
AMD AMD 174,45 $ 17,94 %
Palo Alto Networks PANW 342,23 $ 15,81 %
Merck & Co MRK 126,06 $ 15,71 %
Netflix NFLX 561,80 $ 15,62 %
Arista Networks ANET 273,11 $ 15,58 %
Von Investing.com und companiesmarketcap.com zusammengestellte Daten (Stand: 5. Februar 2024).

Die besten S&P-Performer im vergangenen Jahr

Es war ein bemerkenswertes Jahr für die Aktien mit der besten Performance im S&P 500. Bei neun der zehn Spitzenreiter hat sich der Kurs in den letzten 12 Monaten mehr als verdoppelt.

Unternehmen Ticker Aktienkurs Anstieg in %
NVIDIA NVDA 690,03 $ 227,63 %
Meta Platforms META 463,38 $ 148,64 %
Palo Alto Networks PANW 342,23 $ 118,58 %
Builders FirstSource BLDR 178,18 $ 116,90 %
Arista Networks ANET 273,11 $ 109,89 %
AMD AMD 174,45 $ 107,76 %
Eli Lilly LLY 698,44 $ 106,07 %
Broadcom AVGO 1.240,00 $ 105,77 %
Uber UBER 69,82 $ 104,51 %
Fair Isaac Corporation (Fico) FICO 1.254,00 $ 84,67 %
Von Investing.com und companiesmarketcap.com zusammengestellte Daten (Stand: 5. Februar 2024).

Die größten Unternehmen im S&P 500

Unternehmen  Ticker Marktkapitalisierung
Microsoft Corp MSFT 3,02 $ Billionen 
Apple Inc AAPL 2,91 $ Billionen 
Alphabet GOOG 1,79 $ Billionen 
Amazon.com AMZN 1,76 $ Billionen 
NVIDIA NVDA 1,70 $ Billionen 
Meta Platforms META 1,18 $ Billionen 
Berkshire Hathaway BRK.B 847,57 $ Milliarden
Eli Lilly LLY 661,37 $ Milliarden
Broadcom Inc AVGO 578,87 $ Milliarden
Tesla TSLA 575,87 $ Milliarden
Von S&P Global und companiesmarket.cap.com zusammengestellte Daten (Stand: 5. Februar 2024).

Vorteile einer Investition in den S&P 500

Mit einer Investition in den S&P 500 setzen Sie auf die Aktienkursentwicklung einiger der größten Unternehmen der Welt, die mit internationalen Kunden große Gewinne erzielen.

Viele dieser Konzerne stehen an der Spitze der technologischen Innovation, wie z. B. Microsoft und Apple, und konzentrieren sich auf das zukünftige Wachstum von „AI Everywhere“.

Das Engagement in US-Aktien hat den Anlegern lange Zeit Vorteile gebracht. Einer Studie von McKinsey zufolge haben sie seit etwa 1800 konstant eine Rendite von 6,5 % bis 7 % pro Jahr (nach Inflation) erzielt.

Außerdem wurde festgestellt, dass sich die Marktkapitalisierung der im S&P 500 vertretenen Unternehmen von etwa 10 $ Billionen im Jahr 2001 auf 32 $ Billionen Mitte Juni 2022 mehr als verdreifacht hat.

„Die durchschnittliche jährliche Gesamtrendite (einschließlich Dividenden) des S&P 500 von 1996 bis Mitte Juni 2022 beträgt nominal 9 % bzw. real 6,8 % und entspricht damit den historischen Ergebnissen“, heißt es in der Studie.

In jüngster Zeit war der S&P 500 eine gute Anlagemöglichkeit, als er die Marke von 4.800 und 4.900 Punkten durchbrach – und laut S&P sechs neue Höchststände verzeichnete.

Infolgedessen erzielte er auch drei Monate in Folge Kursgewinne, wobei der Anstieg im Januar bei 1,59 % lag, nachdem er im Dezember 4,42 % und im November 8,92 % erreicht hatte.

S&P 500 historische Kursentwicklung

Mögliche Fallstricke und Herausforderungen bei Investitionen in den S&P 500

Natürlich gibt es bei keiner Anlage eine Garantie für einen kontinuierlichen Kursanstieg. Es besteht immer das Risiko, dass der S&P 500 aufgrund negativer Unternehmens- oder Wirtschaftsnachrichten fällt.

Die Aktienmärkte sind bekanntermaßen unruhig und können z. B. auf Zinserhöhungen negativ reagieren, da sich dies auf die Kaufkraft der Menschen bei führenden S&P-Unternehmen auswirken kann.

Auch wenn der S&P 500 in jüngster Zeit eine starke Performance aufwies, hat er laut einer Analyse von McKinsey in der Vergangenheit auch Phasen schwacher – oder glanzloser – Renditen erlebt.

„Der S&P 500 sank in den Jahren 2000, 2001 und 2002, gefolgt von einem 37-prozentigen Rückgang im Jahr 2008 und einem 22-prozentigen Rückgang in der ersten Hälfte des Jahres 2022 – aber von 1996 bis Mitte Juni 2022 gingen die Renditen des S&P 500 jährlich nur fünfmal zurück“, so die Studie.

Selbst in guten Jahren ist nicht jeder ein Gewinner. Während sich der Aktienkurs der Spitzenreiter im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt hat, haben viele kein so großes Glück gehabt.

Laut unserer Analyse der Investing.com-Daten vom 5. Februar 2024 sind die Kurse der Unternehmen mit einer schwacheren Performance sogar um bis zu 60 % gesunken.

Man sollte zudem bedenken, dass der S&P 500 kein Engagement in US-Aktien mit geringer Marktkapitalisierung bietet. Das heißt, dass man bei einer starken Entwicklung dieser Aktien leer ausgeht.

Darüber hinaus gilt es, die potenziellen Auswirkungen wirtschaftlicher und politischer Faktoren auf die Aktienmärkte zu berücksichtigen, wobei letztere laut einem Bericht von S&P in diesem Jahr besonders wichtig sind.

„Der Fokus auf die Politik wird auch weiterhin zunehmen, da das mögliche Rematch zwischen Biden und Trump bereits auf die breite Öffentlichkeit übergesprungen ist, obwohl die Vorwahlen gerade erst begonnen haben“, heißt es.

Fazit

Ist ein S&P 500-Indexfonds eine gute Anlage? Diese Frage ist nicht leicht zu beantworten. Es hängt von Ihren Anlagezielen und der Performance des Index ab.

Wenn Sie jedoch ein breites Engagement in einigen der größten und einflussreichsten US-Unternehmen anstreben, dann ist er eine Überlegung wert.

Natürlich müssen die goldenen Regeln für Investitionen immer gelten: Investieren Sie langfristig und setzen Sie nur Geld ein, dessen Verlust Sie sich leisten können.

Wie man in den S&P 500 investieren kann, hängt davon ab, ob man einzelne Aktien auswählen oder sich an der Performance des gesamten Index beteiligen möchte.

In letzterem Fall bietet ein Indexfonds oder ein börsengehandelter Fonds einen kostengünstigen Zugang zu einigen der größten und interessantesten Unternehmen der Welt.

FAQ

Wie kann man in den S&P 500 investieren?

Wie kann man am einfachsten in den S&P 500 investieren?

Sollte man in einen S&P 500-Indexfonds oder einen S&P 500-ETF investieren?

Wie viel kostet eine Anlage in den S&P 500?

Zahlen S&P 500-ETFs und Fonds eine Dividende?

Wie kann man von Europa aus in den S&P 500 investieren?

Related How To

Verwandte Begriffe

Rob Griffin
Finanz Journalist

Rob ist ein erfahrener Journalist mit mehr als drei Jahrzehnten Erfahrung in den Bereichen Wirtschafts- und Finanzjournalismus. Bevor er sich 2002 selbstständig machte, trug er sein Fachwissen zu den Wirtschaftsredaktionen namhafter Publikationen wie The Guardian, Yorkshire Post, Sunday Business (jetzt Business Post) und Sunday Express bei. Im Laufe seiner freiberuflichen Tätigkeit hat Rob regelmäßig für eine Vielzahl von nationalen Zeitungen, Verbrauchermagazinen, Fachzeitschriften und Websites geschrieben. Seine Arbeiten erschienen in Titeln wie The Independent, Citywire, Daily Express, FT Adviser und Sunday Telegraph und deckten eine Reihe von Themen ab, von Markttrends bis hin zu Finanzberatung. Heute berichtet er auf Techopedia über…