Beste Aktien mit monatlicher Dividende – Tipps & beste Broker 2024

Transparenz
Transparenz

Techopedia präsentiert die 8 besten Aktien mit monatlicher Dividende, die Ihnen die Möglichkeit bieten, regelmäßige passive Einnahmen zu erzielen und Ihr Kapital aufzustocken.

Beste Broker für Aktien mit monatlicher Dividende

Wir haben die besten Broker für Aktien mit monatlicher Dividendenzahlung ausfindig gemacht, die zudem moderne Analyse- und Prognosetools wie MetaTrader 4 bieten.

  1. eToro: Unser Teststieger, wenn es um den Kauf von Aktien mit Dividenden geht. eToro bietet eine übersichtliche Tabelle mit den verfügbaren Unternehmen und den jeweiligen Dividendenterminen sowie der Dividendenhöhe.

    Ihr Kapital ist in Gefahr.

  2. Libertex – Libertex ist ein erfahrener CFD- und Krypto-Broker, der eine benutzerfreundliche Oberfläche bietet und Aktien mit monatlicher Dividende im Angebot hat.

    73,77 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

  3. AvaTrade – Wenn’s um das Thema Aktien monatliche Dividende geht, präsentiert sich AvaTrade als sicherer Broker, der eine vielfältige Auswahl an Handelswerkzeugen und ein großes Weiterbildungsangebot bereitstellt.
  4. Skilling – Mit Skilling können Sie Aktien mit monatlicher Dividende handeln und von engen Spreads sowie einer benutzerfreundlichen Handelsplattform profitieren.

    71% der Kleinanleger verlieren Geld beim Handel mit diesem CFD-Anbieter.

  5. Pepperstone – Bei Plus500 können Sie Aktien mit monatlicher Dividende handeln und von einer benutzerfreundlichen Plattform sowie konkurrenzfähigen Spreads profitieren.
  6. IG Deutschland – Dieser Top Broker bietet Zugang zu einer breiten Palette von Dividenden Aktien und überzeugt mit einer stabilen Handelsplattform und umfangreichen Trading Tools.
  7. Admiral Markets – Renommierter Broker, der den Handel mit Aktien ermöglicht, die regelmäßige Dividendenzahlungen bieten; bietet gleichzeitig eine intuitive Handelsumgebung sowie Top-Kundenservice.
  8. XTB – Dieser Dividenden Aktien Broker zeichnet sich durch seine hochmoderne Plattform xStation 5 aus und bietet eine breite Palette von Aktien mit monatlicher Dividende.
  9. Alvexo – Als Broker, der sich auf die Ausbildung von Händlern konzentriert, bietet Alvexo eine Auswahl an Aktien mit monatlicher Dividende und umfangreiche Bildungsmaterialien.
  10. Smartbroker – Bietet kostengünstigen Aktienhandel in Euro über Gettex und eine transparente Gebührenstruktur für Anleger, die nach Aktien mit monatlicher Dividende suchen.

Ihr Kapital ist in Gefahr.

Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht

Diese Aktien schütten monatliche Dividende aus – Überblick

Nicht alle Aktien zahlen monatliche Dividenden. Ebenso können Unternehmen ihre Gewinne einbehalten, um das Wachstum weiter voranzubringen. Wer einen monatlichen Zahlungsstrom möchte, sollte sich unbedingt die unsere exklusive Auswahl an Dividenden Aktien genauer ansehen.

Techopedia hat verschiedene Aktien analysiert und dabei insbesondere auf Aspekte wie die Dividendenrendite, die Dividendenhistorie und die Zahlungshäufigkeit geachtet. Ob günstige Aktien oder aber globale Player – alles wird berücksichtigt.

Diese Aktien schütten monatliche Dividende aus, jedoch finden sich in der Liste auch Aktien mit vierteljährlichen Zahlungen, die Sie miteinander kombinieren können, um ein attraktives monatliches Dividendeneinkommen zu generieren. Monatliche Dividende mit 3 Aktien kann eine Option sein.

  • Microsoft – Ein Gigant in der Welt Tech Aktien; diese Aktien schütten monatliche Dividende aus und bieten Stabilität und Innovation in einem Paket.
  • Shell – Ein Energie-Schwergewicht; könnte eine solide Wahl für Dividenden Aktien Investoren sein, die auf der Suche nach einer zuverlässigen Rendite sind.
  • Coca-Cola – Nicht nur ein weltweit bekannter Getränkehersteller, sondern auch ein Dividendenaristokrat mit einer soliden Geschichte kontinuierlicher Ausschüttungen.
  • Starbucks – Ein Name, der für Kaffee steht, bietet Dividendeninvestoren eine lukrative Option und das Potenzial für zukünftiges Wachstum.
  • Chevron – Ein führendes Unternehmen im Energiesektor; diese Aktien schütten monatliche Dividende aus, allerdings nur 4 Mal im Jahr.
  • AbbVie – Ein Biopharmazie-Unternehmen, das mit seiner beeindruckenden Dividenden-Historie und einer attraktiven Dividendenrendite pu+nktet. Ideal, um passives Einkommen mit Aktien zu generieren.
  • Broadcom – Ein Halbleiter-Riese; lockt Anleger mit kontinuierlichen Dividendenausschüttungen und einem breiten Produktportfolio.
  • Cisco Systems – Ein weltweiter Netzwerktechnik-Anbieter, bietet Anlegern mit seinen Dividenden Aktien eine solide Rendite und Innovation in der Technologiebranche.

Broker für Aktien mit monatlicher Dividende – Übersicht der besten Anbieter

Bevor uns die besten Trading Plattformen im Detail ansehen, erhalten Sie hier eine umfassende Übersicht über die Bewertung, die Spreads, Märkte und angebotenen Tools. Finden Sie heraus, welcher Broker für Aktien mit monatlicher Dividende am besten zu Ihnen passt.

Rang Plattform Bewertung Assets Spreads Tools
1. eToro 945 % Aktien, Krypto-CFDs, Metalle, Indizes, etc Ab 0 Pips MetaTrader,  Echtzeitkurse, Wirtschaftskalender, Aktien- und ETF-Sparpläne
2. Libertex 94 % Aktien, Krypto, Forex, Metalle, Indizes, ETFs Ab 0 Pips MetaTrader 4 & 5,  Echtzeitkurse, Wirtschaftskalender, Aktien- und ETF-Sparpläne, Krypto-Mining
3. AvaTrade 92 % Aktien, Indizes, Forex, Rohstoffe, Krypto Von 0,7 bis 1,9 Pips AvaTradeGo, AvaOptions, Automatisierte Handelstools, MetaTrader 4 & 5,  Marktanalysen, Bildungsressourcen, Mobile App
4. Skilling 91 % Aktien, Devisen, Rohstoffe, Krypto, CFD Ab 0,1 Pips Skilling Trader, Skilling cTrader, Skilling Copy, Skilling MetaTrader 4, Marktanalyse Tools, Echtzeitkurse, Finanznachrichten, Bildungsmaterialien
5. Pepperstone 90 % Aktien, CFDs, Indizes, Krypto, Devisen, Rohstoffe, Optionen, ETFs Dynamische / marktübliche Spreads Trading-Akademie, Risikomanagement, Wirtschaftskalender, Alarme
6. IG Deutschland 89% % Aktien, Forex, Indizes, Rohstoffe, Futures, Krypto Ab 1 Pip IG Academy, Trade Analyse-Tool, Trading Signale & Alarme, Webinare, App
7. Admirals 88 % Aktien, ETFs, Rohstoffe, Fonds, Krypto Ab 0,6 Pips Tutorials, Webinare, Fundamental-Analysen, globale Marktnachrichten, Fractional Investing
8. XTB 88 % Aktien, ETFs, Rohstoffe, Fonds, Krypto Ab 0 Pips x Station 5, x Station App, Marktdaten, Analyse-Daten, Wirtschaftskalender, Live-Webinare, Trading-Wissen
9. Alvexo 86 % Aktien Krypto, Forex, Rohstoffe, Indizes Ab 0,1 bis 2,9 Pips Handelssignale, Wirtschaftsnews, App
10. Smartbroker 85 % Aktien, Derivate, Fonds, ETFs, Sparpläne, Edelmetalle Marktabhängig Mobile App, Echtzeit-Kurse und Watchlist, News, Analysten-Bewertungen

Wo kann man Aktien mit monatlicher Dividendenzahlung kaufen?

Wenn Sie auf der Suche nach einer regelmäßigen Einnahmequelle sind und von monatlichen Dividendenzahlungen profitieren möchten, bietet sich der Kauf von Aktien bei den besten Online Brokern an, die dieses attraktive Merkmal bieten. Doch wo und wie lassen sich solche Aktien erwerben?

Techopedia stellt Ihnen verschiedene Möglichkeiten vor, wie Sie Aktien mit monatlicher Dividendenzahlung kaufen können, und gibt Ihnen Einblicke in die besten Broker und Plattformen, die Ihnen bei Ihren Investitionen behilflich sein können.

1. eToro

Spreads Für Aktien-Investitionen wird keine Provision berechnet
Mindesteinzahlung 50 USD
Demokonto Ja
Regulierung / Lizenz CySEC
Tools Fundamentale und technische Analyse-Tools

Top Aktien für monatliche Dividende – wo findet man sie? eToro erweist sich als Top-Anlaufstelle für Anleger auf der Suche nach Aktien mit Potenzial und monatlicher Dividende, wie unser Vergleich verdeutlicht. Mit einer Gebührenstruktur, die 0 % Provision vorsieht, bietet eToro eine unschlagbare Möglichkeit, in Aktien zu investieren und dabei von den monatlichen Dividendenausschüttungen zu profitieren.

bei etoro aktien mit monatlicher dividende kaufen

Die Plattform setzt auf Benutzerfreundlichkeit und Zugänglichkeit. Durch die Gebührenfreiheit und niedrige Mindesteinlagen wird das Investieren für jedermann leichter zugänglich. Anleger können nicht nur ganze Pennystocks mit Potenzial, sondern auch Bruchteile von Aktien erwerben. Diese Teilaktien gewähren die gleichen Rechte wie ganze Aktien, einschließlich Stimmrecht und Dividendenausschüttungen.

eToro ermöglicht Tradern den Echtzeitzugriff auf Aktien von führenden Börsen weltweit. Das Portfolio kann mit einer breiten Vielfalt weltweit führender Aktien diversifiziert werden. Der geringe Mindestbetrag pro Trade ab nur 10 USD ermöglicht es Anlegern, auch mit kleinen Beträgen in den Aktienmarkt einzusteigen.

Hinweis: eToro gilt zwar als einer der besten CFD Broker – Anders als bei einer nicht gehebelten KAUFEN-Position zu einer Aktie, bei der der Trader der Eigentümer der zugrundeliegenden Aktie wird, fallen für CFD-Positionen auf Aktien Gebühren an.

Die Vorteile von eToro:

  • Demokonto ist mit 100.000 USD virtuellem Guthaben ausgestattet
  • Innovative CopyTrader-Funktion
  • eToro Akademie ermöglicht bessere Investitionen
  • Zugang zu einer breiten Palette von Dividenden Aktien
  • Über 4.500 Assets verfügbar
  • Vorgefertigte, diversifizierte Portfolios
  • Aktien oder Krypto CFDs handelbar, neben weiteren Anlageklassen

Die Nachteile von eToro:

  • Bei Auszahlungsaufträgen fällt eine Gebühr von 5 USD an
  • Umrechnungsgebühren bei Auszahlungsaufträgen in anderen Währungen als USD

Ihr Kapital ist in Gefahr.

2. Libertex

Spreads Für EUR/USD ab 0 Pips
Mindesteinzahlung 10 €
Demokonto Ja
Regulierung / Lizenz CySEC
Tools MetaTrader 4 & 5,  Echtzeitkurse, Wirtschaftskalender, Aktien- und ETF-Sparpläne, Krypto-Mining

Libertex ist ein erfahrener Broker für den Handel mit Top Flop Aktien sowie Top Aktien für monatliche Dividende und bietet auch eine breite Palette von CFDs und Kryptowährungen an. Ursprünglich unter dem Namen Forex Club bekannt, wurde das Unternehmen in Libertex umbenannt, um den Anforderungen internationaler Regulierungsbehörden gerecht zu werden, während die beliebten MT4- und MT5-Plattformen beibehalten wurden.

aktien mit monatlicher dividende bei libertex

Libertex ermöglicht den Handel mit Aktien für die Ewigkeit in über 40 Ländern weltweit und bietet eine benutzerfreundliche Plattform, die besonders für Einsteiger geeignet ist. Ein herausragendes Merkmal von Libertex ist die Transparenz des OTC-Marktes und die Überwachung der Beziehungen zwischen den Teilnehmern, was das Betrugsrisiko erheblich reduziert.

Ein weiteres besonderes Merkmal ist, dass Libertex keine Spreads berechnet, sondern eine Pauschalgebühr pro Transaktion verlangt. Die Plattform unterstützt auch eine hohe Hebelwirkung, was sie für erfahrene Trader attraktiv macht.

Ein weiterer positiver Aspekt: Die Bildung der Händler ist Libertex wichtig, daher werden eine Vielzahl von Ressourcen angeboten, einschließlich Webinaren und Trading-Tutorials. Das macht Libertex zu einem der besten Daytrading Broker auf dem Markt.

Insgesamt ist Libertex eine gute Wahl für Trader, die Aktien mit monatlicher Dividende handeln möchten und gleichzeitig von den Angeboten in der Welt der CFDs und Kryptowährungen profitieren möchten.

Die Vorteile von Libertex:

  • Attraktive Spreads und niedrige Provisionen
  • Keine Gebühren für Krypto-CFDs
  • Umfangreiche Handelsmöglichkeiten
  • Kostenlose Depotführung
  • Viele interessante Aktien mit monatlicher Dividende, wie z. B. Gold Aktien

Die Nachteile von Libertex:

  • Variable Provisionen

73,77 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter.

3. AvaTrade

Spreads 100 €
Mindesteinzahlung 1 €
Demokonto Ja
Regulierung / Lizenz Central Bank of Ireland, ASIC, FSCA
Tools AvaTradeGo, AvaOptions, Automatisierte Handelstools, MetaTrader 4 & 5,  Marktanalysen, Bildungsressourcen, Mobile App

AvaTrade ist eine der besten Aktien Plattformen, die sich auf den Handel mit Aktien mit monatlicher Dividende spezialisiert hat und neben Top Aktien für monatliche Dividende viele weitere Handelsmöglichkeiten in verschiedenen Anlageklassen anbietet. Egal, ob Sie in Aktien mit hoher Dividende, Devisen, Indizes, Rohstoffe oder Kryptowährungen investieren möchten, AvaTrade stellt Ihnen die Werkzeuge zur Verfügung, um manuell oder automatisch zu handeln.

aktien mit monatlicher dividende bei AvaTrade

Durch die Vielfalt der angebotenen Handelsplattformen ist es Händlern möglich, diejenige auszuwählen, die am besten zu ihren Bedürfnissen passt. Darüber hinaus bietet AvaTrade eine umfangreiche Auswahl an Schulungsmaterialien, darunter Videoanleitungen, Webinare und informative Broschüren, die sowohl Anfängern als auch erfahrenen Händlern bei der Verbesserung ihrer Fähigkeiten helfen können.

Wenn Sie neu im Handel sind, bietet AvaTrade die Möglichkeit, mit einem risikofreien Demo-Konto verschiedene Strategien für den Handel mit Wasserstoffaktien und anderen Aktien mit monatlicher Dividende auszuprobieren, bevor Sie echtes Geld investieren. Dies ermöglicht es Ihnen, sich mit den Märkten vertraut zu machen und Ihr Handelskönnen zu verbessern, ohne finanzielle Risiken einzugehen.

AvaTrade zeichnet sich auch durch wettbewerbsfähige Spreads und eine breite Palette von Vermögenswerten aus, was es zu einer erstklassigen Wahl für Dividendeninvestoren macht, die nach einer zuverlässigen Plattform suchen, um in Aktien mit monatlicher Dividende zu handeln. Trotz möglicher Kosten für Inaktivität bleibt AvaTrade eine solide Option für Anleger auf der Suche nach Dividendenaktien.

Die Vorteile von AvaTrade:

  • Transparente Kostenstruktur
  • Viele interessante Aktien, wie z. B. Tenbagger Aktien
  • Jeden Monat Dividende möglich
  • Bildungsressourcen
  • Vielfalt an Trading Tools

Die Nachteile von AvaTrade:

  • Hohe Inaktivitätsgebühr
  • Einige Dienstleistungen sind nicht in allen Ländern verfügbar

4. Skilling

Spreads Ab 0,1 Pips
Mindesteinzahlung 100 €
Demokonto Ja
Regulierung / Lizenz CySEC
Tools Skilling Trader, Skilling cTrader, Skilling Copy, Skilling MetaTrader 4, Marktanalyse Tools, Echtzeitkurse, Finanznachrichten, Bildungsmaterialien

Skilling ist ein renommierter CFD Broker, der sich auf den CFD Handel mit Aktien mit monatlicher Dividende spezialisiert hat und gleichzeitig eine breite Palette von Handelsmöglichkeiten in verschiedenen Anlageklassen anbietet. Neben Devisen, ETFs, Aktien mit hoher Dividende wie z.B. Lithium Aktien und Indizes bietet Skilling auch den Handel mit einigen der besten Kryptowährungen.

aktien mit monatlicher dividende bei skilling

Skilling ist zwar kein Broker ohne Spread, jedoch die Spreads eng und beginnen bereits ab 0,1 Pips, sodass sich hier ein Invetsment in Top Aktien für monatliche Dividende auf jeden Fall lohnen kann. Bei Standardkonten können die Händler provisionsfrei handeln, während für diejenigen, die die engsten Spreads auf dem Markt nutzen möchten, das Premium-Konto zur Verfügung steht.

Das Premium-Konto erfordert zwar eine Mindesteinzahlung von 5.000 USD und unterliegt einer Provision von 35 USD für jeden gehandelten Dollar, aber Standardkonten erfordern lediglich eine Mindesteinzahlung von 100 USD. Privatkunden können von einer beeindruckenden Hebelwirkung von bis zu 1:30 profitieren.

Skilling bietet seinen Tradern eine Auswahl verschiedener Handelsplattformen, darunter die eigene Plattform von Skilling, MT4 und cTrader. Darüber hinaus unterstützt Skilling das Copy Trading, obwohl die Anzahl der verfügbaren Trader im Vergleich zu einigen Wettbewerbern begrenzter ist. Trotzdem bleibt Skilling zweifellos eine erstklassige Wahl, wenn es um den Handel mit Aktien mit monatlicher Dividende geht.

Zusammenfassend bietet Skilling enge Spreads, eine breite Palette von Handelsinstrumenten und eine transparente Kostenstruktur, was es zu einer attraktiven Option für Anleger macht, die in Dividendenaktien investieren möchten.

Die Vorteile von Skilling:

  • Enge Spreads
  • Große Auswahl an Basiswerten und Aktien mit hoher Dividende
  • Jeden Monat Dividende möglich
  • Kostenloses Demokonto
  • Meme Aktien verfügbar

Die Nachteile von Skilling:

  • Unterschiedliche Handelskosten aufgrund variabler Provisionen

71% der Kleinanleger verlieren Geld beim Handel mit diesem CFD-Anbieter.

5. Pepperstone

Spreads Dynamische / marktübliche Spreads
Mindesteinzahlung 100 €
Demokonto Ja
Regulierung / Lizenz BaFin, CySEC und Exchange Commission
Tools Trading-Akademie, Risikomanagement, Wirtschaftskalender, Alarme uvm.

Top Aktien für monatliche Dividende finden Sie auch hier: Pepperstone ist nicht nur ein einer der besten BaFin Broker, der den Handel mit Aktien-CFDs ermöglicht, sondern auch eine hervorragende Option für Anleger, die physische Aktien mit monatlichen Dividenden suchen. Dieser Broker bietet eine breite Palette von Handelsmöglichkeiten und umfangreiche Tools zur Risikoverwaltung, die es Händlern ermöglichen, ihre Portfolios und Verluste effektiv zu kontrollieren.

bei pepperstone aktien mit dividende kaufen

Eine herausragende Funktion von Pepperstone ist der Schutz vor negativem Saldo, der sicherstellt, dass Händler nicht mehr Geld verlieren können, als sie auf ihrem Konto haben. Dies ist ein wichtiger Aspekt, um das Risiko beim Handel mit Aktien mit monatlicher Dividende zu minimieren. Darüber hinaus bietet Pepperstone Preiswarnungen und garantierte Stop-Loss-Orders, die zusätzliche Sicherheit bieten.

Bei Pepperstone ist Aktien kaufen für Anfänger kein Problem, denn es gibt ein risikofreies Demo-Konto, auf dem sie verschiedene Handelsstrategien ausprobieren und sich mit der Plattform vertraut machen können. Dies ist eine großartige Möglichkeit, um Erfahrungen zu sammeln, bevor echtes Geld eingesetzt wird.

Der Kundensupport von Pepperstone ist rund um die Uhr verfügbar und in deutscher Sprache erhältlich, was eine schnelle und effektive Unterstützung für die Nutzer gewährleistet. Plus500 bietet eine breite Palette von Märkten.

Neben unterbewerteten Aktien und CFDs können auch Kryptowährungen, Indizes, Devisen und Rohstoffe gehandelt werden. Diese Vielfalt ermöglicht es Anlegern, ihr Portfolio zu diversifizieren und von verschiedenen Märkten zu profitieren.

Die Vorteile von Pepperstone:

  • Von mehreren Behörden reguliert
  • Einfache Benutzeroberfläche
  • Jeden Monat Dividende möglich
  • Keine Kommissionen
  • Mehr als 60 Währungspaare

Die Nachteile von Pepperstone:

  • 100 € Mindesteinzahlung
  • Inaktivitätsgebühr

6. IG Deutschland

Spreads Ab 1 Pips
Mindesteinzahlung Keine
Demokonto Ja
Regulierung / Lizenz BaFin, Deutsche Bundesbank, FCA
Tools IG Academy, Trade Analyse-Tool, Trading Signale & Alarme, Webinare, App uvm.

IG Deutschland hat sich als eine führende Plattform für den Handel mit Aktien und monatlicher Dividendenausschüttung etabliert. Mit Ursprung in London im Jahr 1974 und einem Hauptsitz in Frankfurt am Main bietet IG eine breite Palette von Handelsoptionen sowie die besten Aktien Softwares und verfügt über eine beeindruckende Erfahrung in der Finanzbranche.

aktien mit monatlicher dividende bei IG

Dieser Broker ermöglicht es seinen Nutzern, neben Top Aktien für monatliche Dividende auch Rohstoffe und Kryptowährungen zu wettbewerbsfähigen Spreads ab 0,6 Punkten zu handeln. Über 17.000 handelbare Märkte stehen zur Auswahl. Ein effizientes Risikomanagement schützt vor Verlusten, und wettbewerbsfähige Margenraten ermöglichen kosteneffizientes Trading.

Wie unsere IG Erfahrungen zeigen, ist die IG Academy eine ausgezeichnete Ressource, die es sowohl Anfängern als auch erfahrenen Tradern ermöglicht, ihre Fähigkeiten zu verbessern. IG unterstützt verschiedene Handelsplattformen, darunter MetaTrader 4, L2 Dealer und algorithmischen Handel, was Ihnen eine breite Palette von Tools und Features bietet.

Der deutschsprachige Kundensupport ist montags bis freitags von 09:00 bis 19:00 Uhr MEZ verfügbar, während der englischsprachige Support rund um die Uhr erreichbar ist. Zudem werden PayPal-Zahlungen ohne Mindesteinlage akzeptiert.

Mit einer regulierten Lizenz durch die BaFin und einer großen internationalen Kundenbasis von über 313.000 Händlern ist IG Deutschland eine verlässliche Wahl für Anleger, die nach Aktien mit monatlicher Dividendenausschüttung suchen.

Die Vorteile von IG:

  • Einer der weltweit führenden Broker
  • Deutsche Aktien mit Potenzial verfügbar
  • Zugang zu vielen Märkten
  • Umfassend regulierte Plattform
  • Umfangreiche Weiterbildungsressourcen

Die Nachteile von IG:

  • Eher für fortgeschrittene Trader geeignet
  • Inaktivitätsgebühren (14€/ Monat)

Jeder Handel ist mit hohen Risiken verbunden. 72 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

7. Admirals

Spreads Ab 0,6 Pips
Mindesteinzahlung 100 €
Demokonto Ja
Regulierung / Lizenz CySEC
Tools Tutorials, Webinare, Fundamental-Analysen, globale Marktnachrichten, Fractional Investing, uvm.

Wenn’s um das Thema Aktien monatliche Dividende geht, ist auch Admirals, ehemal. Admiral Markets, eine herausragende Wahl für Anleger, die auf einen zuverlässigen und regulierten Broker setzen möchten. Dieser mehrfach ausgezeichnete Forex- und CFD-Broker bietet Zugang zu einer beeindruckenden Auswahl von über 8.000 handelbaren Finanzinstrumenten und ist einer der besten deutschen Broker des Jahres.

aktien mit monatlicher dividende bei admirals

Wie Admiral Markets Erfahrungen zeigen, liegt eine der Stärken des Brokers in seiner Vertrauenswürdigkeit als autorisiertes und reguliertes Unternehmen. Dies garantiert den Anlegern eine verlässliche Plattform für den Handel.

Eine Besonderheit bei Admiral Markets ist die kostenlose Aufrüstung der Handelsplattform mit der Supreme Edition. Hier erhalten Anleger wertvolle Handelsideen für Tausende von verschiedenen Märkten. Darüber hinaus bietet der Broker die Möglichkeit, provisionsfrei auf ausgewählten Konten zu handeln, darunter Trade.MT4 und Trade.MT5.

Mit einem kostenlosen Demo-Handelskonto können Sie Ihre Handelsstrategien und -ideen risikofrei testen und Ihre Fähigkeiten schärfen, bevor Sie in den Live-Handel einsteigen. Admiral Markets ist ein erfahrener Broker mit 20 Jahren Branchenerfahrung und bietet eine umfassende Lizenzierung, um die Sicherheit der Anleger zu gewährleisten.

Insgesamt ist Admiral Markets eine erstklassige Option für Anleger, die Aktien mit monatlichen Dividendenausschüttungen suchen und dabei von einem breiten Angebot und einer zuverlässigen Trading App profitieren möchten.

Die Vorteile von Admirals:

  • Virtueller Privater Server (VPS) für schnelleres Handeln
  • Jeden Monat Dividende möglich
  • Zahlreiche Weiterbildungsressourcen
  • MT4 & MT5 Verfügbarkeit
  • Wettbewerbsfähige Spreads
  • Auch Gold oder Bitcoin verfügbar

Die Nachteile von Admirals:

  • Nicht in den USA verfügbar

8. XTB

Spreads Ab 0 Pips
Mindesteinzahlung 0 €
Demokonto Ja
Regulierung / Lizenz FCA, KNF
Tools x Station 5, x Station App, Marktdaten, Analyse-Daten, Wirtschaftskalender, Live-Webinare, Trading-Wissen

XTB ist ein angesehener Broker für den Handel mit Aktien, einschließlich solcher mit monatlichen Dividenden, wie zum Beispiel Cannabis Aktien. Mit seiner hochmodernen firmeneigenen Plattform, der xStation 5, hat sich XTB als einer der führenden europäischen Broker etabliert. Diese Plattform ist gleichermaßen für Anfänger und erfahrene Händler geeignet und bietet eine benutzerfreundliche Oberfläche sowie leistungsstarke Handelswerkzeuge inkl. App und fortschrittlichem Aktien-Scanner für Top Aktien für monatliche Dividende.

aktien mit monatlicher dividende bei xtb

Eine der bemerkenswerten Stärken von XTB ist die Vielfalt des Angebots, das neben Aktien mit hoher Dividende auch Devisen, Indizes, Rohstoffe und ETFs umfasst. Dadurch können Sie Ihr Portfolio breit diversifizieren und von verschiedenen Märkten profitieren.

Besonders hilfreich für Anfänger: XTB legt großen Wert auf die Bildung seiner Händler und bietet eine umfangreiche Trading Academy, Webinare und Tutorials an. Der 24/5 erreichbare Kundenservice von XTB verdient Lob für seine Effizienz und Hilfsbereitschaft, was ein zusätzlicher Pluspunkt für diesen Broker ist.

Mit variablen Spreads ab 0 Pips bietet XTB auch wettbewerbsfähige Handelsbedingungen. Es ist jedoch erwähnenswert, dass XTB eine Inaktivitätsgebühr erhebt und sein Produktangebot im Vergleich zu einigen anderen Brokern möglicherweise eingeschränkt ist, insbesondere für diejenigen, die exotische Aktien handeln möchten.

Insgesamt ist XTB eine ausgezeichnete Wahl für den Handel mit Aktien mit monatlicher Dividende, für Einsteiger und erfahrene Trader gleichermaßen.

Die Vorteile von XTB:

  • Schnelle Ein- und Auszahlungen
  • Jeden Monat Dividende möglich
  • Enge Spreads für Dividenden Aktien monatlich
  • KI Aktien verfügbar

Die Nachteile von XTB:

  • Für engere Spreads wird Pro-Konto benötigt
  • 10 € Strafe bei Inaktivität (ab 365 Tagen)

9. Alvexo

Spreads Ab 0,1 Pips
Mindesteinzahlung 500 €
Demokonto Ja
Regulierung / Lizenz CySEC
Tools Handelssignale, Wirtschaftsnews, App

Alvexo ist ein angesehener Broker, der sich auf den Handel mit Aktien mit monatlicher Dividende und anderen Finanzinstrumenten spezialisiert hat. Gegründet im Jahr 2014 hat sich Alvexo schnell zu einem der Top-Broker entwickelt.

Mit über 650.000 Kunden zeigt sich Alvexo als äußerst erfolgreich im Vergleich zu vielen anderen Marktteilnehmern, die Aktien mit hoher Dividende anbieten.

aktien mit monatlicher dividende bei alvexo

Was Alvexo auszeichnet, ist die starke Betonung auf Bildung und Kundensupport. Neue Handelskonto-Inhaber erhalten einen persönlichen Rückruf von einem Alvexo-Vertreter, der nicht nur Fragen beantwortet, sondern auch eine schrittweise Anleitung zur vollständigen Aktivierung des Kontos bereitstellt. Dieser persönliche Ansatz ist darauf ausgerichtet, unerfahrenen Händlern Unterstützung zu bieten und ihre Handelsfähigkeiten zu entwickeln, anstatt sie voreilig in den Handel zu schicken.

Alvexo ermöglicht den Zugang zu einer beeindruckenden Vielfalt von Finanzinstrumenten, neben Aktien mit monatlichen Devisen können Sie auch mit Rohstoffen, Börsenindizes und diversen Kryptowährungen handeln. So können Sie Ihr Portfolio nach Ihren individuellen Bedürfnissen gestalten und das Risiko optimal streuen.

Zudem bietet Alvexo verschiedene Kontotypen an, die für Händler aller Erfahrungsstufen und Budgets geeignet sind. Für Einsteiger und diejenigen, die die Plattform zunächst testen möchten, steht ein kostenfreies Demokonto zur Verfügung.

Wichtig ist jedoch zu beachten, dass Alvexo Inaktivitäts- und Auszahlungsgebühren erhebt. Insgesamt betrachtet ist Alvexo jedoch eine überzeugende Wahl für den Handel mit Aktien, die monatliche Dividenden bieten.

Die Vorteile von Alvexo:

  • Weiterbildungsmaterialien
  • Jeden Monat Dividende möglich
  • Benutzerfreundliche Trading Plattform
  • Zugang zu MetaTrader 4
  • Guter Kundenservice

Die Nachteile von Alvexo:

  • Hohe Mindesteinzahlung von 500 € für Investments in Dividenden Aktien monatlich

10. Smartbroker

Spreads Marktabhängig
Mindesteinzahlung 0 €
Demokonto Nein
Regulierung / Lizenz BaFin
Tools Mobile App, Echtzeit-Kurse und Watchlist, News, Analysten-Bewertungen

Smartbroker, mit seiner Gründung im Jahr 2019, ist ein vergleichsweise neuer Teilnehmer in der Welt der Broker für Aktien mit hoher Dividende. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Berlin und ist eine Marke der wallstreet:online capital AG, die in den Finanzmärkten einen respektablen Ruf genießt.

aktien mit monatlicher dividende bei smartbroker

Für Bankgeschäfte und die Kontoführung arbeitet der Broker mit DAB BNP PARIBAS zusammen, dem deutschen Zweig der renommierten französischen Bankenholding BNP Paribas. Dank dieser Kooperation sind Bargeldeinlagen bei Smartbroker bis zu einem Betrag von 100.000 Euro abgesichert, was den Anlegern ein zusätzliches Maß an Sicherheit bietet.

Besonders hervorzuheben ist die transparente Gebührenstruktur von Smartbroker. Bei Orders über 500 Euro am Handelsplatz Gettex fallen keine Provisionen an, was natürlich äußerst attraktiv ist. Für Orders unterhalb dieses Betrags beträgt die Pauschalgebühr lediglich 4 Euro, was ein wettbewerbsfähiges Angebot darstellt.

Smartbroker zeichnet sich zudem durch seine benutzerfreundliche Oberfläche aus, die eine breite Palette an anspruchsvollen Charting-Funktionen bietet. Diese Funktionen können Ihnen dabei helfen, bessere Handelsentscheidungen zu treffen und Ihre individuellen Handelsstrategien effektiv umzusetzen.

Für Neueinsteiger und diejenigen, die sich mit der Plattform vertraut machen möchten, stellt Smartbroker ein kostenloses Demo-Konto zur Verfügung.

Trotz seiner zahlreichen Vorzüge sollte beachtet werden, dass Smartbroker eine Inaktivitätsgebühr erhebt und sein Angebot an Lehrmaterialien für Trader möglicherweise nicht so umfassend ist wie bei einigen anderen Brokern.

Die Vorteile von Smartbroker:

  • Transparente Gebührenstruktur
  • Jeden Monat Dividende möglich
  • Viele handelbare Finanzinstrumente
  • Partnerschaften mit renommierten Instituten

Die Nachteile von Smartbroker:

  • Relativ neuer Broker für Dividenden Aktien monatlich
  • Begrenzte Funktionen, Plattform wird aktuell noch weiterentwickelt

Beste Aktien mit regelmäßigen Dividenden – Übersicht

Da es nur wenige solide Aktien mit monatlichen Dividendenzahlungen gibt, haben wir auch Aktien in die Liste aufgenommen, die vierteljährliche Zahlungen leisten. Wenn Sie ein Portfolio aus 3 Aktien mit verschiedenen Zahlungszeiträumen zusammenstellen, können Sie eine Mischung aus monatlichen Auszahlungen erhalten. In unserem Vergleich stechen vor allem diese 7 vielversprechende Anlagen für Dividenden Aktien monatlich hervor.

Aktie Dividendenrendite Jährl. Dividende /Aktie Symbol Branche Auszahlungsmonat
Microsoft 0,8 % 0,56 $ MSFT Softwarelösungen März, Juni, September, Dezember
Coca-Cola 3,0 % 0,44 $ KO Getränke April, Juli, Oktober, Dezember
Shell 3,5 % 0,23 $ SHELN Öl/ Gas März, Juni, September, Dezember
Starbucks 2,0 % 0,49 $ SBUX Getränke/ Nahrung Februar, Mai, August und November
Chevron 4,0 % 1,42 $ CVX Energie Februar, Mai, August und November
Cisco Systems 3,0 % 0,37 $ CSCO Kommunikation Januar, April, Juli, Oktober
Broadcom 2,8 % 4,1 $ AVGO Halbleiter Dezember, März, Juni, September
AbbVie 4,5 % 1,3 $ ABBV Biotechnologie und Pharma Februar, Mai, August, November

Beste Aktien mit monatlicher Dividende im Detail

Sie fragen sich, in welche Aktien Sie investieren sollen und welche Aktien zahlen monatlich Dividende?

Im folgenden Abschnitt werden wir die herausragenden Eigenschaften und das Potenzial von ausgewählten Aktien beleuchten, die wir sorgfältig selektiert haben. Dies wird Ihnen eine solide Basis für Ihre Investmententscheidungen bieten. Die besten Trading Signale können darüber hinaus eine sinnvolle Ergänzung sein, um lohnenswerte Anlagen zu finden.

1. Microsoft

Diese Aktien zahlen monatliche Dividende, wenn sie smart mit anderen Aktien kombiniert werden: Microsoft Corporation (NASDAQ: MSFT) – zweifellos eines der global führenden Technologieunternehmen, das auf eine beeindruckende Geschichte des Erfolgs zurückblicken. Die Gründung von Microsoft im Jahr 1975 durch Bill Gates und Paul Allen markierte den Beginn einer Reise, die das Unternehmen zu einem Giganten der IT-Branche gemacht hat.

aktie mit monatlicher dividende microsoft

Die bekanntesten Produkte von Microsoft sind zweifellos das Windows-Betriebssystem und die Office-Software. Doch das Unternehmen hat sein Portfolio erweitert und bietet eine breite Palette von Dienstleistungen an. So ist Microsoft auch ein wichtiger Akteur im Cloud-Computing-Bereich.

Der Cloud-Dienst Azure ist einer der weltweit führenden Anbieter von Cloud-Infrastruktur und -Diensten und wird von Unternehmen weltweit genutzt, um ihre IT-Infrastruktur zu betreiben und zu skalieren. Die Gaming-Sparte von Microsoft (u.a. Xbox-Konsolen) ist ein weiterer bemerkenswerter Bereich des Unternehmens.

In den letzten Jahren hat Microsoft aber auch verstärkt in künstliche Intelligenz (KI) und maschinelles Lernen investiert. Doch nicht nur technische Innovationen zeichnen Microsoft aus. Das Unternehmen hat sich auch einen Namen für seine beeindruckende Dividendenhistorie gemacht.

Seit 2003 schüttet Microsoft kontinuierlich Dividenden aus und hat diese im Laufe der Jahre stetig erhöht. Diese Entwicklung macht Microsoft zu einer äußerst attraktiven Wahl für Investoren, die nach einer verlässlichen Dividendenrendite und langfristigem Wachstum suchen.

Diese Aktien schütten monatliche Dividende aus. Die aktuelle Dividendenrendite von Microsoft liegt im Vergleich zu anderen Technologieunternehmen im mittleren Bereich, bei etwa 0,8 %. Diese Rendite ist für ein Unternehmen von Microsofts Größe und Einfluss angemessen und macht es besonders interessant für konservativere Anleger, die sowohl eine stabile Dividende als auch langfristiges Kapitalwachstum dank Dividenden Aktien monatlich schätzen.

2. Coca-Cola

Coca-Cola erfreut sich bei Anlegern, die nach Dividendenaktien suchen, aus mehreren Gründen großer Beliebtheit. Zum einen hat das Unternehmen eine beeindruckende Geschichte in Bezug auf Dividendenzahlungen. Diese Aktien zahlen monatliche Dividende, wenn man sie richtig kombiniert. Coca-Cola ist ein sogenannter Dividendenaristokrat, was bedeutet, dass es sich um ein Unternehmen handelt, das seine Dividende mindestens 25 Jahre in Folge erhöht hat.

aktie mit monatlicher dividende coca-cola

Diese Kerndefinition liegt dem Index S&P 500 Dividend Aristocrats zugrunde. Tatsächlich hat das Unternehmen seine Dividende seit 1963 jedes Jahr angehoben, was es zu einer äußerst verlässlichen Wahl für langfristige Investoren macht.

Ein weiterer attraktiver Aspekt von Coca-Cola ist die solide Dividendenrendite, die es Anlegern bietet. Die derzeitige Dividendenrendite liegt bei etwa 3,0 %, was im Vergleich zu anderen Konsumgüterunternehmen absolut wettbewerbsfähig ist.

Darüber hinaus ist Coca-Cola ein Unternehmen mit globaler Präsenz und einem breiten Produktportfolio, zu dem nicht nur das ikonische Coca-Cola-Getränk gehört, sondern auch viele andere beliebte Marken wie Sprite, Fanta und Mezzo Mix. Diese Vielfalt im Produktangebot und die weltweite Marktdurchdringung tragen dazu bei, die Stabilität des Unternehmens und seiner Dividendenzahlungen zu unterstützen.

Für Investoren, die nach Chancen auf langfristige und stabile Dividenden suchen und gleichzeitig von der Stärke einer weltweit anerkannten Marke profitieren möchten, kann Coca-Cola daher eine überlegenswerte Option sein. Diese Aktien schütten monatliche Dividende aus, allerdings werden diese vierteljährlich ausgezahlt. Die Ausschüttungsmonate sind April, Juli, Oktober und Dezember.

3. Shell

Sie suchen Top-Aktien, monatliche Dividende und natürlich hohe Einnahmen? Dann sollen Sie sich diese Firma einmal näher ansehen. Shell (ehemal. Royal Dutch Shell) ist ein weltweit führendes Energieunternehmen, das bereits im Jahr 1907 durch den Zusammenschluss der Royal Dutch Petroleum Company und der Shell Transport and Trading Company entstanden ist. Seitdem spielt das Unternehmen eine maßgebliche Rolle im globalen Energiesektor.

aktie mit monatlicher dividende shell

Die Tätigkeitsbereiche von Shell erstrecken sich über die gesamte Wertschöpfungskette der Öl- und Gasindustrie, darunter Exploration, Produktion, Raffinerie und Vertrieb von Energieträgern. In jüngster Zeit hat Shell auch verstärkt in erneuerbare Energien investiert und sein Portfolio umweltfreundlicher Lösungen erweitert.

Was Shell zudem auszeichnet, ist seine bemerkenswerte Dividenden-Historie. Das Unternehmen hat sich über viele Jahre hinweg als äußerst verlässlicher Dividendenzahler bewiesen, und das hat ihm das Vertrauen von Investoren weltweit eingebracht. Diese lange Tradition der Dividendenkontinuität und -stabilität hat sich auch in schwierigen Marktphasen bewährt und unterstreicht Shells Engagement gegenüber seinen Aktionären.

Die Dividendenrendite von Shell ist im Vergleich zu anderen Unternehmen im Energiesektor äußerst attraktiv. Mit einer derzeitigen Dividendenrendite von etwa 3,5 % bietet Shell Anlegern eine solide und kontinuierliche Renditemöglichkeit, die in dieser Branche beachtlich ist.

Dies macht die Shell-Dividendenaktie zu einer interessanten Option für Investoren, die nach stabilen Erträgen und langfristigem Wachstumspotenzial suchen.

4. Starbucks

Welche Aktie zahlt monatlich Dividende? Auch Starbucks Aktien zahlen monatliche Dividende, wenn richtig mit anderen Aktien kombiniert. Das weltbekannte Kaffeehaus-Unternehmen hat sich nicht nur einen Namen für seine köstlichen Kaffeegetränke gemacht, sondern auch für seine soliden Dividendenausschüttungen. Mit einer Dividendenrendite von ca. 2 Prozent ist Starbucks eine attraktive Wahl für Investoren, die nach Aktien mit monatlichen Dividenden suchen.

aktie mit monatlicher dividende starbucks

Das Unternehmen zahlt seine Dividenden in der Regel im Februar, Mai, August und November aus. Diese regelmäßigen Ausschüttungen sind ein weiterer Grund, warum Starbucks bei langfristigen Anlegern beliebt ist, die monatliche Dividende Aktien bevorzugen. Aber nicht nur das – es gibt auch Spekulationen darüber, dass Starbucks sich in Richtung eines Restaurants weiterentwickeln könnte, was zusätzliches Wachstumspotenzial bieten könnte.

Starbucks betreibt fast 36.000 Filialen in mehr als 80 Ländern und hat es geschafft, sich als führende Marke für Kaffee und Café-Kultur zu etablieren.

Mit einer langen Dividendenhistorie und Ausschüttungen, die in regelmäßigen Abständen erfolgen, ist Starbucks definitiv eine interessante Option für Investoren, die nach einer Kombination aus Dividenden und langfristigem Wachstum suchen.

5. Chevron

Chevron Corporation ist das zweitgrößte Ölunternehmen in den USA und zweifellos eine der besten Aktien. Doch welche Aktie schüttet monatlich aus? Chevron schüttet 4 Mal im Jahr eine Dividende aus, und zwar in den Monaten März, Juni, September und Dezember. Diese Aktien zahlen monatliche Dividende, wenn mit anderen Aktien kombiniert wird, sodass auf jeden Monat Ausschüttungen fallen.

5. Chevron Chevron Corporation ist das zweitgrößte Ölunternehmen in den USA und zweifellos eine der besten Aktien. Chevron schüttet 4 Mal im Jahr eine Dividende aus, und zwar in den Monaten März, Juni, September und Dezember. Die Ursprünge der Firma reichen bis ins Jahr 1879 zurück, als Chevron unter dem Namen Pacific Coast Oil Company gegründet wurde. Seitdem hat sich das Unternehmen zu einem weltweit anerkannten Akteur in der Erforschung, Produktion und Vermarktung von Erdöl, Erdgas und petrochemischen Produkten entwickelt. Was Chevron besonders attraktiv macht, ist nicht nur sein beeindruckendes Geschäftsfeld, sondern auch seine beeindruckende Dividenden-Historie. Chevron ist ein Dividendenaristokrat, da die Firma ihre Dividende seit mehr als 35 Jahren kontinuierlich erhöht hat. Diese bemerkenswerte Zuverlässigkeit bei der Dividendenausschüttung macht Chevron zu einer vertrauenswürdigen Wahl für Dividenden-Investoren. Die Dividendenrendite von Chevron ist im Vergleich zu anderen Unternehmen im Energiesektor äußerst attraktiv. Mit einer aktuellen Dividendenrendite von etwa 4,0 % bietet Chevron Anlegern eine solide Einkommensquelle. Diese Rendite, gepaart mit der langjährigen Dividendenhistorie, macht Chevron zu einer der besten Optionen für Anleger, die regelmäßige Erträge und langfristiges Kapitalwachstum suchen chevron

Die Ursprünge der Firma reichen bis ins Jahr 1879 zurück, als Chevron unter dem Namen Pacific Coast Oil Company gegründet wurde. Seitdem hat sich das Unternehmen zu einem weltweit anerkannten Akteur in der Erforschung, Produktion und Vermarktung von Erdöl, Erdgas und petrochemischen Produkten entwickelt.

Was Chevron besonders attraktiv macht, ist nicht nur sein beeindruckendes Geschäftsfeld, sondern auch seine beeindruckende Dividenden-Historie. Chevron ist ein Dividendenaristokrat, da die Firma ihre Dividende seit mehr als 35 Jahren kontinuierlich erhöht hat.

Diese bemerkenswerte Zuverlässigkeit bei der Dividendenausschüttung macht Chevron zu einer vertrauenswürdigen Wahl für monatliche Dividende Aktien Investoren.

Die Dividendenrendite von Chevron ist im Vergleich zu anderen Unternehmen im Energiesektor äußerst attraktiv. Mit einer aktuellen Dividendenrendite von etwa 4,0 % bietet Chevron Anlegern eine solide Einkommensquelle. Diese Rendite, gepaart mit der langjährigen Dividendenhistorie, macht Chevron zu einer der besten Optionen für Anleger, die regelmäßige Erträge und langfristiges Kapitalwachstum suchen.

Ebenfalls bemerkenswert ist, dass Chevron seine Geschäftsstrategie an die sich ändernden Anforderungen des Energiemarktes anpasst. Das Unternehmen investiert in erneuerbare Energien und zeigt damit sein Engagement für eine nachhaltige Zukunft.

6. Cisco Systems

Cisco Systems ist ein weltweit führender Anbieter von Netzwerktechnologie und High-Tech-Lösungen. Das Unternehmen wurde 1984 gegründet und hat sich zu einem Giganten in der Branche entwickelt. Diese Aktien zahlen monatliche Dividende, wenn sie passend mit anderen Aktien kombiniert werden.

Ebenfalls bemerkenswert ist, dass Chevron seine Geschäftsstrategie an die sich ändernden Anforderungen des Energiemarktes anpasst. Das Unternehmen investiert in erneuerbare Energien und zeigt damit sein Engagement für eine nachhaltige Zukunft. 6. Cisco Systems Cisco Systems ist ein weltweit führender Anbieter von Netzwerktechnologie und High-Tech-Lösungen. Das Unternehmen wurde 1984 gegründet und hat sich zu einem Giganten in der Branche entwickelt. Cisco ist vor allem für seine innovativen Softwareentwicklungen, Netzwerklösungen und Telekommunikationsausrüstungen für Privatpersonen und Firmen bekannt. Die Produktpalette von Cisco umfasst unter anderem Netzwerkhardware und -software, Cybersicherheitslösungen wie leistungsstarke Firewalls sowie Tools für die Zusammenarbeit, wie die Webex-Suite. Das Unternehmen ist weltweit präsent und vertreibt seine Produkte über ein gut etabliertes Vertriebsnetzwerk. Was Cisco Systems besonders für Investoren interessant macht, ist seine beeindruckende Dividendenhistorie. Seit 2011 zahlt Cisco regelmäßig Dividenden und hat diese in jedem Jahr erhöht. Ein weiterer Aspekt, der Cisco Systems für Investoren interessant macht, ist seine kontinuierliche Dividendenausschüttung seit 2011 und die jährlichen Dividendenerhöhungen. Dies unterstreicht die finanzielle Stabilität und das Engagement des Unternehmens, seinen Aktionären langfristige Werte zu bieten. In der Welt der Technologieunternehmen ist Cisco Systems zweifellos eine erstklassige Wahl für Dividendeninvestitionen cisco systems

Cisco ist vor allem für seine innovativen Softwareentwicklungen, Netzwerklösungen und Telekommunikationsausrüstungen für Privatpersonen und Firmen bekannt. Die Produktpalette von Cisco umfasst unter anderem Netzwerkhardware und -software, Cybersicherheitslösungen wie leistungsstarke Firewalls sowie Tools für die Zusammenarbeit, wie die Webex-Suite.

Das Unternehmen ist weltweit präsent und vertreibt seine Produkte über ein gut etabliertes Vertriebsnetzwerk. Was Cisco Systems besonders für Investoren interessant macht, ist seine beeindruckende Dividendenhistorie. Seit 2011 zahlt Cisco regelmäßig Dividenden und hat diese in jedem Jahr erhöht.

Ein weiterer Aspekt, der Cisco Systems für Investoren interessant macht, ist seine kontinuierliche Dividendenausschüttung seit 2011 und die jährlichen Dividendenerhöhungen. Dies unterstreicht die finanzielle Stabilität und das Engagement des Unternehmens, seinen Aktionären langfristige Werte zu bieten. In der Welt der Technologieunternehmen ist Cisco Systems zweifellos eine erstklassige Wahl für Dividendeninvestitionen.

7. Broadcom

Broadcom Inc. hat es ebenfalls in unsere monatliche Dividende Liste Aktien geschafft. Es ist ein global führendes Unternehmen im Bereich Halbleiter, das sich durch seine Innovationskraft und Marktposition auszeichnet. Gegründet im Jahr 1961 als Avago Technologies, fusionierte das Unternehmen im Jahr 2016 mit Broadcom Corporation und nahm den Namen Broadcom Inc. an.

aktie mit monatlicher dividende broadcom

Durch den Zusammenschluss von Broadcom und Avago verfügt das Unternehmen über ein beeindruckendes Produktportfolio, das eine breite Palette von Endmärkten abdeckt. Von Hochfrequenzfiltern und -verstärkern für Smartphones bis hin zu Netzwerkhalbleitern und Konnektivitätschips für drahtlose Technologien bietet Broadcom innovative Lösungen für eine vernetzte Welt.

Broadcom zeichnet sich insbesondere durch seine beeindruckende Dividenden-Historie aus. Seit dem Jahr 2010 schüttet das Unternehmen kontinuierlich Dividenden aus und erhöht diese Jahr für Jahr. Diese Verlässlichkeit bei den Ausschüttungen hat Broadcom zu einer beliebten Wahl für Dividendeninvestoren gemacht, die nach einer stabilen Rendite und langfristigem Wachstum suchen.

Sie fragen sich, ob es sich um lukrative Aktien die monatlich Dividende zahlen handelt? Die derzeitige Dividendenrendite liegt bei etwa 2,8 %. Diese Rendite ist im Vergleich zu anderen Unternehmen in der Halbleiterbranche wettbewerbsfähig und spiegelt die finanzielle Stärke von Broadcom sowie das Engagement des Unternehmens für seine Aktionäre wider.

8. AbbVie

Wer monatliche Dividendenzahler bevorzugt, sollte sich AbbVie Inc. näher ansehen. Die Firma hebt sich als äußerst attraktive Option für Anleger hervor, die nach Aktien mit monatlicher Dividende suchen.

Das weltweit führende Biopharma-Unternehmen hat sich seit seiner Gründung im Jahr 2013 nach der Abspaltung von Abbott Laboratories erfolgreich auf die Forschung, Entwicklung und Vermarktung von Therapien in verschiedenen hochrelevanten Bereichen spezialisiert, darunter Virologie, Onkologie, Neurowissenschaften und Immunologie.

aktie mit monatlicher dividende abbvie

Durch die jüngste Übernahme von Allergan wird das Portfolio durch mehrere neue Medikamente in den Bereichen Ästhetik und Frauengesundheit ergänzt. AbbVie schüttet 4 Mal im Jahr eine Dividende aus. Die Ausschüttungsmonate sind Februar, Mai, August und November. Seit der Abspaltung von Abbott Laboratories hat das Unternehmen konsequent seine Dividende gesteigert, was AbbVie zu einer verlässlichen Wahl für Dividendeninvestoren gemacht.

Die aktuelle Dividendenrendite von AbbVie liegt bei etwa 4,5 %, was im Vergleich zu anderen Unternehmen im Biopharmaziesektor äußerst ansprechend ist. Diese attraktive Rendite unterstreicht die finanzielle Stärke von AbbVie und sein Bekenntnis, seine Aktionäre zu belohnen.

Was sind Dividenden?

Nicht alle Aktien zahlen Dividenden. Aber diejenigen, die dies tun, zahlen monatlich oder vierteljährlich Dividenden aus. Die monatliche Auszahlungsoption ist natürlich besonders praktisch, da Anleger auf diese Weise ein stabiles und regelmäßiges Einkommen erhalten können.

Eine Dividende bezeichnet im Grunde einen Prozentsatz des Gewinns eines Unternehmens, der normalerweise nach einem festen Zeitplan, d. h. monatlich, vierteljährlich, jährlich usw., an die Aktionäre ausgezahlt wird. Dies dient dazu, den Aktionären einen Teil der erwirtschafteten Gewinne zurückzugeben und neue Investoren anzulocken.

Was macht beste Dividenden Aktien aus? Aktien die monatlich auszahlen können auf finanzielle Stabilität einer Firma hinweisen und sind daher attraktiv. Mit regelmäßigen Ausschüttungen können Sie außerdem Ihr Kapital zur Deckung Ihres Lebensunterhalts nutzen oder auch reinvestieren.

Die Mehrheit der Aktien, die monatliche Dividenden ausschütten, gehören speziellen Branchen oder Anlageklassen an, darunter Real Estate Investment Trusts (REITs), Business Development Companies (BDCs), geschlossene Investmentfonds (Closed-End Funds) und einige Dividenden-ETFs. Diese Unternehmen und Fonds haben rechtliche Verpflichtungen, einen Großteil ihrer Gewinne an die Anleger auszuschütten, was zu attraktiven Dividendenrenditen führen kann.

Langfristig betrachtet erzielt die monatliche Zinseszinsrechnung in der Regel etwas höhere Renditen als die vierteljährliche Zinseszinsrechnung. Grund dafür ist, dass die häufigere Aufzinsung der Zinsen bei monatlichen Zinsen zu einer stärkeren Kapitalisierung führt. Dies kann dazu führen, dass das investierte Kapital schneller wächst und somit höhere Renditen erzielt werden können.

Hierfür gilt jedoch die Voraussetzung, dass alle anderen Faktoren konstant bleiben, wie etwa die Gebühren, Inflation und die tatsächliche Rendite der Anlage. Wenn Sie sich also für monatliche Dividendenaktien interessieren, sollten Sie unbedingt gründlich recherchieren. Es ist ratsam, sowohl die Dividendenhistorie als auch die finanzielle Gesundheit des Unternehmens oder des Fonds zu analysieren, bevor eine Anlageentscheidung getroffen wird.

Was ist die Dividendenrendite?

Die Dividendenrendite ist ein Wert, der die Rendite von Aktieninvestitionen beschreibt. Sie ergibt sich aus dem Verhältnis der jährlichen Dividende, die ein Unternehmen pro Aktie ausschüttet, zum aktuellen Aktienkurs pro Aktie. Diese Rendite wird in Prozent ausgedrückt und bietet Anlegern einen Einblick in das Verhältnis von Dividenden zu Aktienpreis.

Wenn ein Unternehmen beispielsweise eine jährliche Dividende von 2 $ pro Aktie zahlt und der aktuelle Aktienkurs bei 40 $ pro Aktie liegt, ergibt sich die Dividendenrendite wie folgt:

Dividendenrendite= (Jährliche Dividende pro Aktie / aktueller Aktienkurs pro Aktie) ​ × 100 %

= (2 $ / 40 $) × 100% = (0,05) × 100 % = 5 %

In diesem Fall beträgt die Dividendenrendite 5 %. Anleger erhalten also für jede investierte Aktie eine jährliche Rendite von 5 % in Form von Dividenden. Beachten Sie, dass die Dividendenrendite von der Entwicklung des Aktienkurses abhängt. Wenn der Aktienkurs steigt, während die Dividende konstant bleibt, kann dies dazu führen, dass die Dividendenrendite sinkt, da der Aktienkurs im Verhältnis größer wird.

Was beim Kauf von Aktien mit monatlicher Rendite beachten?

Ermöglichen es monatliche Dividendenzahler mehr Geld zu verdienen, ohne den Finger zu rühren? Das ist der Traum vieler Anleger, und Aktien mit monatlicher Dividende können diesen Traum Wirklichkeit werden lassen. Doch bevor Sie investieren, sollten Sie einige entscheidende Faktoren im Auge behalten, um sicherzustellen, dass Ihre monatlichen Dividendenausschüttungen stabil und rentabel sind.

DividendenrenditeDividendenhistorieAusschüttungsquote (Payout Ratio)Einzelaktien oder ETFsAnalyse der Firma

Dividendenrendite

Die Dividendenrendite ist ein Schlüsselkennwert, den Sie bei der Auswahl von Aktien mit monatlicher Rendite berücksichtigen sollten. Dieser Wert zeigt das Verhältnis zwischen der Höhe der Dividende und dem aktuellen Aktienkurs. Eine höhere Dividendenrendite bedeutet in der Regel mehr Einkommen für Sie. Allerdings sollte eine hohe Dividendenrendite nicht blindlings als attraktiv angesehen werden, da sie oft auf Probleme oder Unsicherheiten hinweisen kann.

Zum Beispiel kann es langfristig zu finanziellen Engpässen führen, wenn ein Unternehmen einen Großteil seines Gewinns als Dividende ausschüttet und nur wenig für Investitionen und Wachstum zurückbehält.

Dividendenhistorie

Kontinuität ist der Schlüssel zu einem regelmäßigen monatlichen Einkommen. Bevor Sie in Aktien die jeden Monat Dividende zahlen investieren, sollten Sie sich die Dividendenhistorie des Unternehmens ansehen. Wie oft haben sie in der Vergangenheit Dividenden gezahlt, und waren diese stabil oder volatil? Die Historie gibt Ihnen wertvolle Hinweise auf die Zuverlässigkeit der Dividenden.

Ausschüttungsquote (Payout Ratio)

Die Payout-Ratio ist ein weiteres wichtiges Maß bei Aktien die monatlich auszahlen. Sie gibt an, welcher Anteil des Unternehmensgewinns als Dividende ausgeschüttet wird. Eine zu hohe Payout-Ratio kann bedeuten, dass das Unternehmen nicht genug Geld für zukünftiges Wachstum übrig hat. Eine ausgewogene Payout-Ratio ist entscheidend, um langfristige Dividendenzahlungen sicherzustellen.

Einzelaktien oder ETFs

Schließlich sollten Sie entscheiden, ob Sie in Einzelaktien oder ETFs investieren möchten. Jede Option hat ihre eigenen Vor- und Nachteile. Einzelaktien können eine höhere Dividendenrendite bieten, sind jedoch mit höherem Risiko verbunden. ETFs bieten Diversifikation, sind jedoch oft mit etwas niedrigeren Renditen verbunden. Es ist wichtig, alle Investmentmöglichkeiten sorgfältig zu prüfen, um die für Ihre individuellen Bedürfnisse am besten geeignete Lösung zu finden.

Analyse der Firma

Nicht nur die Dividenden, sondern auch der finanzielle Zustand und die Zukunftsaussichten des Unternehmens sind entscheidend. Stellen Sie sicher, dass das Unternehmen eine stabile finanzielle Basis hat und in einem lukrativen Markt tätig ist, um langfristige monatliche Dividendenzahlungen zu gewährleisten.

AltIndex als Analyse-Tool für Aktienwahl

Aktien-Prognose mit KI

AltIndex: Innovative Investitionsanalyseplattform, die KI & alternative Daten nutzt

  • Mehrere hundert Aktien zur Auswahl
  • Echtzeit-Benachrichtigungen über wichtige Kursbewegungen
  • Empfehlungen für den Kauf oder Verkauf ausgewählter Aktien

Tools, die auf Basis künstlicher Intelligenz bei Investment Entscheidungen helfen, liegen absolut im Trend. Manche davon versprechen viel, halten aber wenig. AltIndex hingegen bringt keine losen Versprechen, sondern untermalt die angegebene Gewinnchance von 25 % (auf sechs Monate gerechnet) mit Nachweisen.

AltIndex Aktien Tool

Was macht AltIndex so außergewöhnlich? Die Tatsache, dass nicht nur Börsendaten zur Analyse herangezogen werden. Das Tool setzt auch auf Social Signals, beispielsweise ob ein Reddit Forum mit einer bestimmten Aktie auf einmal am trenden ist. So kann man wirklich frühzeitig auf einen Stock Alert reagieren. Und wenn man will, geschieht das sogar vollautomatisch.

Warum Sie mehrere Aktien mit monatlicher Dividende kombinieren sollten

Sie streben 1.000 Euro monatliche Dividende an – doch wer zahlt monatlich Dividende? Die Kombination mehrerer Aktien in Ihrem Portfolio ist eine kluge Strategie, um monatliche Dividendenzahler zu akkumulieren und Ihren Einkommensfluss zu optimieren. Oft erhält man bereits monatliche Dividende mit 3 Aktien, die man smart miteinander kombiniert.

1. Kontinuierliche monatliche Einnahmen

Wenn Sie monatliche Dividenden anstreben, können Sie Aktien auswählen, die in verschiedenen Monaten des Jahres Dividenden ausschütten. Angenommen, Sie besitzen Aktien von drei Unternehmen: Coca-Cola (zahlt im Januar, April, Juli und Oktober), Apple (zahlt im Februar, Mai, August und November) und McDonald’s (zahlt im März, Juni, September und Dezember). Diese Aktien zahlen monatliche Dividende, wenn Sie sie dementsprechend miteinander kombinieren.

2. Geringeres Risiko

Indem Sie monatliche Dividendenzahler aus verschiedenen Branchen und Märkten auswählen, können Sie Ihr Risiko streuen. Schließlich sind nicht alle Branchen gleichzeitig von den gleichen wirtschaftlichen Faktoren betroffen. Zudem hat jede Branche mit eigenen Herausforderungen und Risiken zu tun.

Ein Unternehmen aus der Automobilbranche kann beispielsweise von steigenden Rohstoffpreisen und Veränderungen in der Nachfrage nach Kraftfahrzeugen betroffen sein. Durch die Diversifikation in verschiedene Branchen können Sie Ihr Portfolio gegen branchenspezifische Risiken absichern.

Zum Beispiel könnten Sie Aktien von einem Telekommunikationsunternehmen, einem Technologieunternehmen und einem Konsumgüterunternehmen in Ihr Portfolio aufnehmen. Wenn eines dieser Unternehmen in Schwierigkeiten gerät, ist nicht gleich Ihr gesamtes Einkommen gefährdet.

Sind Investments in Aktien mit monatlicher Dividende sicher?

Investitionen in Aktien mit monatlicher Dividende sind für viele Investoren attraktiv, insbesondere für Do-it-yourself-Investoren, die einen regelmäßigen Einkommensstrom suchen. Allerdings ist es wichtig zu betonen, dass diese Art von Investitionen nicht zwangsläufig sicher sind.

Die Sicherheit von Investments in internationale und deutsche Aktien mit monatlicher Dividende hängt von verschiedenen Faktoren ab.

  • Zum einen sollten Anleger beachten, dass viele Aktien mit monatlicher Ausschüttung tendenziell höhere Ausschüttungsquoten aufweisen, was bedeutet, dass weniger Spielraum für Fehler vorhanden ist, um Dividenden trotz vorübergehender oder dauerhafter Konjunkturschwankungen aufrechtzuerhalten. Dies kann zu erhöhten Risiken führen, insbesondere in wirtschaftlich unsicheren Zeiten wie Rezessionen.
  • Darüber hinaus kann eine hohe Ausschüttungsquote dazu führen, dass Unternehmen weniger Kapital für zukünftiges Wachstum zur Verfügung haben. Dies kann dazu verleiten, dass Managementteams riskante Schulden aufnehmen, was die finanzielle Stabilität des Unternehmens gefährden kann. Eine hohe Verschuldung und eine hohe Ausschüttungsquote bilden eine gefährliche Kombination, die zu möglichen künftigen Dividendenkürzungen führen kann.

Insgesamt hängt die Sicherheit von Investments in Aktien mit monatlicher Ausschüttung von der individuellen Auswahl der Aktien, der Diversifikation des Portfolios und der sorgfältigen Überwachung der finanziellen Gesundheit der Unternehmen ab. Es ist ratsam, vor einer solchen Investition eine umfassende Recherche durchzuführen.

Vor- und Nachteile von Aktien mit monatlicher Dividende

Lernen Sie die Vorzüge und potenziellen Herausforderungen dieser besonderen Anlagestrategie kennen, um fundierte Entscheidungen für Ihr Portfolio zu treffen.

Vorteile:pros

  • Einkommenssicherheit: Aktien mit monatlicher Ausschüttung bieten Anlegern zuverlässige und regelmäßige Einkommensströme. Diese können dazu genutzt werden, Lebenshaltungskosten zu decken oder durch die Reinvestition zur Vermögensbildung beitragen.
  • Stabilität: Unternehmen, die monatliche Dividendenzahler bieten, sind oft finanziell stabiler und haben in der Regel eine nachgewiesene Historie stabiler Ausschüttungen. Dies trägt dazu bei, die Volatilität in einem Portfolio zu verringern und Anlegern ein Gefühl der Sicherheit zu vermitteln.
  • Potenzial für Kapitalwachstum: Die Möglichkeit zur Reinvestition monatlicher Dividenden ermöglicht es, den Zinseszinseffekt zu nutzen. Dieser Effekt kann langfristig zu einem erheblichen Wachstum des investierten Kapitals führen.
  • Flexibilität: Monatliche Dividenden bieten eine größere finanzielle Flexibilität. Im Gegensatz zu jährlichen oder vierteljährlichen Zahlungen können Anleger monatliche Einnahmen sofort nutzen oder neu investieren.
  • Geringeres Risiko von Dividendenkürzungen: Unternehmen, die nur einmal im Jahr Dividenden ausschütten, tragen ein höheres Risiko von Kürzungen oder Streichungen, wenn unerwartete schlechte Ergebnisse auftreten oder externe Faktoren das Geschäft beeinflussen. Dies liegt daran, dass eine jährliche Dividende den Cashflow erheblich belasten kann. Im Gegensatz dazu ist bei monatlichen Dividendenzahlungen das Risiko geringer, da die Auswirkungen auf das Unternehmen geringer sind, wenn nur 1/12 der Jahresdividende ausgeschüttet wird.

Nachteile:cons

  • Falsches Sicherheitsgefühl: Anleger sollten nicht ausschließlich auf monatliche Dividenden setzen, um die finanzielle Gesundheit eines Unternehmens zu bewerten. Eine umfassende Analyse der Finanzlage eines Unternehmens ist notwendig, um fundierte Anlageentscheidungen zu treffen.
  • Geringe Auswahl: Die Verfügbarkeit von Aktien mit monatlichen Dividenden ist im Vergleich zu Aktien mit vierteljährlichen oder jährlichen Dividenden begrenzt, was die Auswahlmöglichkeiten für Anleger einschränken kann.
  • Potenziell niedrigere Renditen: Es ist möglich, dass Aktien mit monatlichen Dividenden eine niedrigere Rendite aufweisen als solche mit weniger häufigen Ausschüttungen. Dies kann Auswirkungen auf das Gesamteinkommen haben. Steuerliche Überlegungen: Häufigere Dividendenzahlungen können zu höheren Steuerbelastungen führen, da Dividenden oft als Einkommen besteuert werden. Zusätzlich können Handelsgebühren bei einigen Brokern höher sein.
  • Mehr Verwaltungsaufwand und erhöhte Kosten: Die monatliche Ausschüttung von Dividenden erfordert von Unternehmen einen höheren Verwaltungsaufwand im Vergleich zu vierteljährlichen oder jährlichen Zahlungen. Obwohl diese zusätzlichen Kosten nicht exorbitant hoch sind, können sie dennoch die betriebliche Effizienz eines Unternehmens beeinträchtigen.

Warum sich eine Reinvestition monatlicher Dividenden lohnen kann

Investieren Sie klug mit Dividenden Aktien monatlich. Die Reinvestition monatlicher Dividenden kann eine gute Strategie für Anleger sein, um langfristig von den Zinseszinseffekten zu profitieren. Der Zinseszinseffekt bedeutet, dass Sie nicht nur Zinsen oder Dividenden auf Ihre ursprüngliche Investition erhalten, sondern auch auf die bereits verdienten Erträge.

Wenn Sie monatliche Dividenden erhalten und diese regelmäßig wieder in zusätzliche Aktien investieren, beginnen die Dividenden selbst Dividenden zu generieren, und Ihr Kapital kann exponentiell wachsen.

Der entscheidende Faktor ist die Zeit. Je länger Sie Dividenden reinvestieren können, desto größer wird der Effekt. Dies bedeutet, dass Sie im Laufe der Zeit immer mehr Einnahmen aus Ihren ursprünglichen Investitionen erzielen können.

Monatliche Dividenden bieten den Vorteil, dass Sie Ihr Geld schneller verzinsen können, da Sie häufiger Einnahmen erhalten. Dies kann besonders dann von Vorteil sein, wenn Sie auf regelmäßige Einkünfte angewiesen sind. Aktien mit vierteljährlichen Dividenden bieten hingegen eine gewisse Stabilität und können für langfristige Anleger interessant sein.

Aktien mit monatlicher Dividende – Gebühren

Bei der Frage „Welche Aktien schütten monatlich Dividende aus“ ist auch wichtig zu beachten, dass verschiedene Gebühren anfallen können.

VerwaltungsgebührenTransaktionsgebührenSteuernHandelsgebühren für ausländische AktienDividenden-Reinvestitionspläne (DRIPs)

Verwaltungsgebühren

Wenn Sie in Investmentfonds oder ETFs investieren, die Aktien mit monatlicher Dividende halten, fallen Verwaltungsgebühren an. Diese Gebühren decken die Verwaltungskosten des Fonds oder ETFs ab. Verwaltungsgebühren sind ein wichtiger Faktor, den Sie bei einer Fondsinvestition beachten sollten. Sie beeinflussen nämlich die Gesamtrendite für Dividenden Aktien monatlich.

Transaktionsgebühren

Bei Aktienkäufen und -verkäufen fallen oft Transaktionsgebühren an, die von Brokern oder Handelsplattformen erhoben werden. Diese Kosten variieren je nach Anbieter und können entweder feste Beträge oder Prozentsätze des Transaktionsvolumens sein. Um Ihre Gesamtkosten zu minimieren, sollten Sie die Gebührenstruktur Ihres Brokers genau prüfen und nach monatliche Dividenden Aktien Anbietern mit wettbewerbsfähigen Gebühren suchen.

Steuern

Die Ausschüttung von Dividenden bei Aktien mit monatlicher Rendite ist normalerweise steuerpflichtig. Die genaue steuerliche Behandlung von Dividenden variiert jedoch je nach Land und individueller Steuersituation des Anlegers sowie der Art der Anlage.

Informieren Sie sich am besten über die geltenden Steuergesetze und fragen Sie gegebenenfalls einen Steuerberater um Rat. Die Höhe der Steuern hängt oft von Ihrem Wohnsitz, Ihrer Steuerklasse und den lokalen Gesetzen ab, und in einigen Fällen kann auch die Kapitalertragsteuer auf Dividenden anfallen.

Handelsgebühren für ausländische Aktien

Wenn Sie Aktien von Unternehmen kaufen, die außerhalb Ihres Heimatlandes notiert sind, können zusätzliche Gebühren für Devisenkonvertierungen und den Handel von ausländischen Aktien anfallen.

Dividenden-Reinvestitionspläne (DRIPs)

Einige Unternehmen bieten DRIPs an, mit denen Anleger ihre Dividende monatlich automatisiert reinvestieren können, um weitere Aktien zu erwerben. Diese Programme können Gebühren für den Aktienerwerb erheben.

Wie investiert man in Aktien mit Dividenden?

Der Kauf von Aktien, die regelmäßige Dividenden zahlen, ist eine bewährte Methode, um langfristiges passives Einkommen zu generieren und gleichzeitig von potenziellen Kapitalgewinnen zu profitieren. Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie in monatliche Dividendenzahler investieren können:

  • Schritt 1: Informieren Sie sich gründlich: Bildung ist der Schlüssel zum Erfolg beim Investieren in Aktien. Lernen Sie die Grundlagen des Aktienmarktes, verstehen Sie Finanzkennzahlen wie Dividendenrendite, Ausschüttungsquote und Dividendenwachstum. Es gibt viele Ressourcen, die Ihnen helfen können, wie etwa Bücher und Online-Kurse.
  • Schritt 2: Nach Aktien mit Dividende monatlich forschen: Nun kommt der spannende Teil: die Auswahl von Dividendenaktien. Machen Sie sich Finanznachrichten, Research-Tools und Analysen zunutze, um Unternehmen mit einer soliden Dividendenhistorie und finanzieller Stabilität zu identifizieren. Achten Sie auf Unternehmen, die kontinuierlich Dividenden gezahlt haben und in der Lage sind, dies auch in Zukunft zu tun.
  • Schritt 3: Auswahl eines geeigneten Brokers: Um Aktien zu kaufen, benötigen Sie ein Broker-Konto. Wählen Sie einen Online-Broker, der zu Ihren Bedürfnissen passt. Achten Sie darauf, dass der Broker Dividendenaktien anbietet und niedrige Gebühren hat. Techopedia empfiehlt eToro. Dieser Broker zeichnet sich insbesondere durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit aus.
  • Schritt 4: Zahlen Sie Geld auf Ihr Broker-Konto ein: Nachdem Ihr Nutzer-Account verifiziert wurde, können Sie Kapital einzahlen. Bestimmen Sie, wie viel Sie in Aktien investieren möchten, und überweisen Sie den Betrag auf Ihr Konto. Bei eToro können Sie zwischen mehreren Zahlungsmethoden auswählen, z.B. Kreditkarte, Banküberweisung, Klarna/Sofortüberweisung und Neteller.
  • Schritt 5: Auswahl der Dividendenaktien:  Nutzen Sie die Suchfunktion auf der Handelsplattform Ihres Brokers, um nach den Dividendenaktien zu suchen, die Sie kaufen möchten. Geben Sie den Unternehmensnamen oder das Ticker-Symbol ein und wählen Sie die gewünschte Aktie aus den Suchergebnissen aus.
  • Schritt 6: Kauf der Aktien: Sobald Sie die gewünschte Dividendenaktie gefunden haben, klicken Sie auf “Kaufen”, um den Kaufprozess zu starten. Geben Sie den Betrag ein, den Sie investieren möchten, und bestätigen Sie die Transaktion. Die erworbenen Aktien werden nun in Ihrem Broker-Konto angezeigt.
  • Schritt 7: Verwalten Sie Ihre Dividenden: Die monatlichen Dividendenzahlungen werden automatisch auf Ihr Broker-Konto überwiesen. Sie können wählen, ob Sie diese Dividenden entnehmen möchten, um Ihr Einkommen zu steigern, oder ob Sie sie reinvestieren möchten, um Ihr Aktienportfolio auszubauen.
  • Schritt 8: Überwachen und Anpassen: Das Investieren in Aktien mit Dividenden ist keine einmalige Sache. Überwachen Sie Ihr Portfolio regelmäßig, um sicherzustellen, dass Ihre Anlagen Ihren Zielen entsprechen. Sie können Ihre Positionen anpassen, um Ihre Anlagestrategie anzupassen.

Ihr Kapital ist in Gefahr.

Fazit zu Aktien mit monatlicher Dividendenzahlung

Aktien, die monatliche Dividenden ausschütten, bieten Anlegern eine vielversprechende Gelegenheit, regelmäßige Einkünfte zu generieren. Sie zeichnen sich durch finanzielle Stabilität, zuverlässige Einkommensströme und das Potenzial für langfristiges Kapitalwachstum aus.

Diese monatlichen Auszahlungen können dazu verwendet werden, die Lebenshaltungskosten zu decken oder durch kluge Wiederanlage langfristiges Vermögen aufzubauen.

Es ist jedoch ratsam, bei der Auswahl solcher Aktien nicht ausschließlich auf die Monatsdividenden zu achten. Eine umfassende Analyse der finanziellen Gesundheit und der Unternehmensleistung ist von entscheidender Bedeutung, um solide Anlageentscheidungen zu treffen. Wichtig ist auch, die Dividendenrendite, das Dividendenwachstum und die Ausschüttungsquote im Auge zu behalten.

Bei einer Reinvestition der monatlichen Dividenden kann man den Zinseszinseffekt nutzen und im Laufe der Zeit mehr Vermögen aufbauen. Dies erfordert jedoch Geduld und eine langfristige Perspektive. Gebühren und steuerliche Aspekte sollten ebenfalls berücksichtigt werden, um die Rendite zu optimieren.

Zusammenfassend sind Aktien mit monatlicher Dividendenausschüttung eine wertvolle Ergänzung für Anlageportfolios, um stabile Einkünfte zu erzielen und langfristige finanzielle Ziele zu verfolgen. Sie sollten jedoch als Teil einer breit angelegten Anlagestrategie betrachtet werden, um Risiken zu minimieren und langfristigen Erfolg zu gewährleisten.

Ihr Kapital ist in Gefahr.

FAQ

Wie hoch ist die monatliche Dividende?

Muss man die Dividenden von Aktien versteuern?

Gibt es Aktien mit wöchentlicher Dividende?

Wie erhält man monatliche Dividenden?

Nicoletta Hrouzek
Tech-Expertin
Nicoletta Hrouzek
Tech-Expertin

Nicolettas Technologiebegeisterung geht über Trends hinaus. Als erfahrene Autorin umspannt ihre Fachkenntnis vielfältige Bereiche. Ihre Fähigkeit, Komplexes verständlich zu vermitteln, macht sie zur Quelle für Leser, die sich in neue technologische Entwicklungen und aufstrebende Märkte vertiefen möchten.