Beste Aktien Plattformen 2024 – Vergleich & Testsieger

In einer Welt wo jeder Cent zählt, sticht 2024 eine Handvoll Aktienplattformen aus der Menge heraus. Welche ist im Vergleich die beste Plattform um Aktien zu kaufen? Unsere Experten testen auf Funktionalität, Zuverlässigkeit und Investitionsmöglichkeiten.

Aktien Plattform Vergleich

Ein Wegweiser durch das komplexe Labyrinth der Aktienhandelsplattformen – gestützt durch solide Recherche und mit dem Ziel, Investoren in ihren Entscheidungen zu unterstützen.

Hier unsere Top Aktien Plattformen:

  1. eToro – Testsieger in unserem Broker-Vergleich; hier können Sie Aktien ohne Provisionen kaufen, wenn Sie auf nicht gehebelte Long-Positionen setzen.

    Ihr Kapital ist in Gefahr.

  2. Libertex – Mit über zwei Jahrzehnten Erfahrung, hebt sich durch innovative Handelslösungen und Schulungsmaterialien ab.

    73% der Kleinanleger verlieren Geld beim Handel mit diesem CFD-Anbieter.

  3. Admiral Markets – Vielfältiger CFD-Broker, der in mehreren Anlageklassen mit Bestleistungen überzeugen kann und das Trading mit seinem Tools einfacher und effizienter macht.
  4. AvaTrade – Bietet eine umfassende Auswahl an Handelsinstrumenten und zeichnet sich durch umfangreiche Bildungsmöglichkeiten aus.
  5. Skilling – Top Aktien, Plattform, die automatisiertes Trading mit über 400 kopierbaren Strategien anbietet und hohes Kundenvertrauen genießt.
  6. Pepperstone – Australischer Aktien-Broker, der Aktienhandel auf Deutsch zu attraktiven Konditionen ermöglicht und insbesondere erfahrene Trader anspricht.
  7. IGTop, Aktien Plattform, die Kundenservice und Auswahl neu definiert und Hunderttausende von zufriedenen Kunden in Deutschland bedient.

    Jeder Handel ist mit hohen Risiken verbunden. 72 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

  8. Binance – Weltweit anerkannt für den Handel von Kryptowährungen, bietet eine beeindruckende Coin Auswahl und viele Handelswerkzeuge.
  9. TradeRepublic – Deutscher Neobroker, bekannt für seinen provisionsfreien Handel und eine intuitive Nutzeroberfläche.
  10. Coinbase – Beliebte Krypto-Plattform, die für Benutzerfreundlichkeit und hohe Sicherheitsstandards geschätzt wird.
  11. Smartbroker – Überzeugt durch günstige Gebührenstrukturen und ein breites Angebot an handelbaren Werten.

{etoroCFDrisk}% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld.

Aktien Plattformen – unsere Gesamtsieger

Während viele Investoren nach dem besten Ort suchen, um ihr Kapital anzulegen, haben wir die Arbeit für Sie erledigt. Nachstehend präsentieren wir Ihnen unsere Gesamtsieger im Bereich der Aktienplattformen, die eine tolle Ergänzung zu den besten Trading Signalen sind.

Rang Plattform Aktien Anzahl Bewertung
1. eToro 3.000 Aktien 98%
2. Libertex 200 Aktien-CFDs 96%
3. Admiral Markets mehr als 4.500 Aktien 94%
4. AvaTrade über 90 Aktien 93%
5. Skilling über 900 Aktien 92%
6. Pepperstone 750 Aktien CFDs 91%
7. IG 600 Aktien-CFDs 90%
8. Binance Fokus auf Kryptowährungen 88%
9. TradeRepublic 8.000 Aktien und ETFs 86%
10. Coinbase Fokus auf Kryptowährungen 83%
11. Smartbroker 10.000 europäische und internationale Aktien 80%

Ob nun unterbewertete Aktien kaufen oder aber eine langfristige Investment Strategie planen. Die besten Aktien Plattformen bieten die Funktionen, auf die es ankommt. Selbst im Trend liegende Wasserstoff Aktien kann man dort bestens analysieren und deren Kursverlauf verfolgen.

Die besten Aktien Plattformen im Test

Wie wählt man in diesem Dschungel von Optionen die richtige Plattform? Ob Aktien kaufen für Anfänger oder Profis – die richtige Plattform bietet allen Interessenten beste Voraussetzungen.

Und genau hier setzen wir an. In unserem Aktien Plattform Vergleich beleuchten wir die feinsten Details, wägen Stärken gegen Schwächen ab und bieten Ihnen eine klare, fundierte Perspektive. KI Aktien kaufen oder doch lieber klassisch investieren – hier ist es am sichersten.

1. eToro

eToro hebt sich als optimaler Broker für Aktien durch seine einzigartigen Merkmale und innovativen Ansätze hervor. Mit einer umfassenden Auswahl von über 3.000 Aktien aus 17 Börsen, einschließlich deutscher Aktien, Meme Aktien und Tech Aktien, eröffnet eToro Investoren vielfältige Möglichkeiten auf den globalen Aktienmärkten.

bei etoro aktien kaufen

Die CopyTrader-Funktion von eToro ist ein besonderes Feature, das es Anlegern ermöglicht, nicht nur von den Entwicklungen auf den Märkten zu profitieren, sondern auch die Strategien erfahrener Investoren zu spiegeln. Diese Form des sozialen Tradings schafft eine einzigartige Dynamik, die weit über herkömmliche Brokerage-Plattformen hinausgeht.

Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal von eToro ist die “Null Provision” Politik für nicht gehebelte Long-Positionen auf Aktien. Dies bedeutet, dass Investoren ohne zusätzliche Gebühren in eine breite Palette von erstklassigen Aktien investieren können. Doch die Plattform bietet nicht nur finanzielle Vorteile, sondern auch eine benutzerfreundliche Oberfläche und eine solide Sicherheitsinfrastruktur.

Mit einem kostenfreien Demokonto (inklusive 10.000 USD virtuellen Guthaben) können Anleger die Funktionalitäten der Plattform risikofrei erkunden und ihre Strategien perfektionieren. eToro präsentiert sich somit als eine ganzheitliche Lösung für Investoren, die auf der Suche nach innovativen Wegen sind, in Aktien zu investieren.

Ordergebühren 0 % Provision auf Aktien
Depotgebühren Keine
Sparplangebühren Keine
Handelsplätze 3.000
Mindestordervolumen 10 US-Dollar

Vorteile von eToro:

  • Seit 2007 führender Aktien Broker in der Fintech Branche
  • Bietet Möglichkeit, in Bruchteile von Aktien zu investieren
  • Unterliegt den strengen Vorschriften der CySEC
  • Kostenloses Demokonto mit 100.000 USD virtuellem Guthaben
  • Keine Provisionen für den Kauf von nicht gehebelten Long-Positionen auf Aktien

Nachteile von eToro:

  • Bei Auszahlungsaufträgen fällt eine Gebühr von 5 USD an
  • Umrechnungsgebühren bei Auszahlungsaufträgen in anderen Währungen als USD

{etoroCFDrisk}% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld.

2. Libertex

Einst ging die Hauptfirma unter dem Banner “Forex Club” an den Start. Aber als die Internationalisierung rief, kam die Aufspaltung, um sich mit den lokalen Rechtsnormen zu vertragen. Neben Libertex hat die Aktien Plattform aber noch den alten Charme von MT4 und MT5 im Repertoire.

Libertex-Aktien Plattformen

Libertex agiert als universelle Aktien Plattform, die den Handel mit Aktien in über 40 Ländern weltweit ermöglicht. Die Firma wirbt für die Libertex Plattform, die auf Einsteiger zugeschnitten ist. Obwohl das Handeln mithilfe von Beratern nicht möglich ist, erweist sich Libertex für Einsteiger als ein nützliches Instrument, um sich mit dem Handel vertraut zu machen.

Pros:

  • Offenherzigkeit des OTC Geschehens
  • Peilung und Lenkung der Spielerinteraktionen
  • Reduziertes Schwindelrisiko dank einer No Go Liste

Cons:

  • Manche Finanzspielzeuge haben breitere Spreads
Ordergebühren Keine
Depotgebühren Keine
Sparplangebühren Nicht Verfügbar
Handelsplätze Libertex
Mindestordervolumen 10 US-Dollar

3. Admiral Markets

Beim Handel mit Aktien sollten Sie nicht nur die Wahl haben, sondern auch in einem sicheren Umfeld unterwegs sein. Admiral Markets hat in unserem Aktien-Plattformen Test beide Kriterien erfüllen können. Nutzer haben bei Admiral Markets jederzeit die Chance, mit einem aktiven, deutschsprachigen Support in Kontakt zu treten. Darüber hinaus untersteht die Plattform der Regulierung der BaFin.

admirals ist eine der besten aktien plattformen

In Sachen Auswahl kann Admiral Markets ganze 8.000 Märkte vorweisen, auf denen Sie aktiv werden können. Damit sind Ihren Aktien-Ambitionen wohl kaum Grenzen gesetzt. Nutzer sollten allerdings beachten, dass sie bei Admiral Markets keine physischen Aktienpapiere, sondern CFDs, sogenannte Contracts for Difference, erwerben. Das kann sowohl Vorteile als auch Nachteile mit sich bringen.

Pros:

  • Aktienhandel zu niedrigen Gebühren
  • Deutscher Kundensupport und deutsche Finanzaufsicht
  • Keine Kontoführungsgebühren

Cons:

  • Kein physischer Aktienkauf möglich
Ordergebühren ab 1€ Ordergebühr
Depotgebühren Keine
Sparplangebühren Keine
Handelsplätze 8.000
Mindestordervolumen 10 US-Dollar

4. AvaTrade

AvaTrade präsentiert sich als renommierte Aktienplattform, die ihren Nutzern erstklassige, maßgeschneiderte Services und Handelsmöglichkeiten bietet, wie etwa den Handel mit Meme Aktien oder Aktien mit monatlicher Dividende. Bei AvaTrade ist der Startprozess eines Handelskontos überraschend flott und gewährt direkten Zugang zur beeindruckenden MT4 Plattform.

AvaTrade-Aktien Plattformen

Das engagierte Team legt den Fokus auf einen konkurrenzfähigen Spread und eine breit gefächerte Palette an Vermögenswerten – inklusive tiefgründiger Marktanalysen, innovativer Forschungstools und attraktiven Partnerprogrammen. Neben der zentralen Aktienplattform überrascht AvaTrade auch mit weiteren Finanzinstrumenten, wobei die Hebelwirkung und der Spread stets im optimalen Verhältnis stehen und das Tech Aktien kaufen ganz einfach machen.

Pros:

  • Diversität in den angebotenen Handelsplattformen
  • Vielfältige Finanzinstrumente im Repertoire
  • Reichhaltige Bildungsressourcen und -materialien

Cons:

  • Merkbare Gebühren bei Konto-Inaktivität
Ordergebühren Keine
Depotgebühren Keine
Sparplangebühren Keine
Handelsplätze Mehrere
Mindestordervolumen 100 US-Dollar

5. Skilling

Sind Sie auf der Suche nach einer möglichst flexiblen Aktien Handelsplattform, sollten Sie bei Skilling unbedingt Halt machen. Skilling erfüllt alle Voraussetzungen einer konkurrenzfähigen Handelsplattform auf dem deutschen Markt. Der Anbieter hat ein attraktives Gebührenmodell, bietet niedrige Spreads an und kann seine Konkurrenz in Kategorien wie Hebel sogar übertrumpfen.

skilling ist eine der besten aktien plattformen

Doch wirklich beeindruckend ist der Grad der Automatisierung, der Ihnen beim Aktienkauf auf Skilling ermöglicht wird. Die über 2.000 Märkte von Skilling können Sie nämlich besparen, ohne selbst einen Finger zu rühren. Das Zauberwort lautet Copy Trading. Neben dem Copy Trading bietet Skilling seinen Nutzern auch eine Reihe nützlicher Analysewerkzeuge, die ihnen den Handel mit Aktien erheblich erleichtern können.

Pros:

  • Niedrige Mindestorder
  • Über 2.000 besparbare Märkte
  • Automatisierung durch Copy Trading

Cons:

  • Kein direkter Aktienkauf möglich
Ordergebühren Spreads ab 0,1 Pips
Depotgebühren Keine
Sparplangebühren Keine
Handelsplätze 2.000+
Mindestordervolumen 10 Cent

6. Pepperstone

Als Aktien Handelsplattform qualifiziert sich auch der australische Anbieter Pepperstone. Zwar bietet dieser Ihnen “nur” Zugang zu etwas mehr als 1.500 Märkten, dafür bietet er Ihnen einen selten gesehenen Grad an Flexibilität. Zu den Rahmenbedingungen: Die Kontoführung bei Pepperstone ist kostenlos. Die Gebühren für den Handel mit Aktien über Pepperstone sind dabei auch recht niedrig. Sie beginnen bei lediglich 0,1 Pips pro Trade.

pepperstone ist eine der besten aktien plattformen

Was uns aber wirklich überzeugen konnte, sind die Hebel, die Pepperstone anbietet. Für die, die es noch nicht wissen: Hebel sind eine Art Multiplikator, den Sie auf einen Handel anwenden können, um mögliche Gewinne zu vermehren. Im Branchenvergleich gelten Hebel von 30:1 bereits als sehr gut. Pepperstone geht aber gleich einige Schritte weiter und ermöglicht Ihnen den Einsatz von Hebeln von bis zu 400:1.

Pros:

  • Maximale Hebel
  • Niedrige Spreads beim Aktienhandel
  • Keine Kontoführungsgebühren

Cons:

  • Relativ kleines Angebot
Ordergebühren Pips beginnend bei 0,1
Depotgebühren Keine
Sparplangebühren Keine
Handelsplätze 1.500+
Mindestordervolumen 0,01 Lots

7. IG

Unter deutschen Kunden ist IG nicht umsonst ein absoluter Liebling. IG Markets macht nämlich so ziemlich alles richtig, was eine Aktien Handelsplattform richtig machen kann. Da wir im Rahmen unseres Vergleichs nicht die Möglichkeit haben, auf jeden Aspekt der Plattform einzugehen, möchten wir uns auf drei konzentrieren.

ig ist eine der besten aktien plattformen

17.000 Märkte. So viele sind Ihnen zugänglich, wenn Sie sich für IG Markets entscheiden. Das ist nicht nur eine ganze Menge, sondern auch ein Vergleichsbestwert. Doch damit noch nicht genug. Unter den 17.000 Märkten befinden sich nicht nur Aktien, sondern jede Anlageklasse, die Ihnen beim Trading in den Sinn kommen könnte.

Damit sind Sie nie mit dem Problem konfrontiert, bei einem wachsenden Portfolio den Anbieter wechseln zu müssen. Zu guter Letzt überzeugt IG mit einer fortgeschrittenen mobilen App, die Ihnen auch von unterwegs erlaubt, haargenaue Handelsentscheidungen zu treffen.

Pros:

  • Sehr große Auswahl an Handelsplätzen
  • Reduzierte Gebühren für neue Trader
  • Kompatibilität mit Meta Trader 4 & Co.

Cons:

  • CFD-Handel gilt als hochriskant
Ordergebühren 0,1 % Kommission auf Aktien
Depotgebühren Keine
Sparplangebühren Keine
Handelsplätze 17.000
Mindestordervolumen 10 US-Dollar

8. Binance

Binance, eine der führenden Aktienplattformen unserer Zeit, bietet auf Desktop- und Mobilgeräten ein Kaleidoskop an Handelsfunktionen an. Hierbei geht es nicht nur um markante Marktgrafiken und ein breites Spektrum an Finanzinstrumenten, sondern auch um eine facettenreiche Auswahl an Handelsstrategien.

Binance-Aktien Plattformen

Die Plattform stellt verschiedenste Ordertypen bereit und bildet somit eine schillernde Toolbox für ambitionierte Investoren und Händler. Einige Neulinge könnten vor einer Herausforderung stehen, wenn sie sich der Tiefe dieser Plattform nähern. Doch ein erstklassiger Kundensupport steht stets parat, um Hilfestellung zu leisten.

Pros:

  • Riesiges Portfolio an handelbaren Finanzinstrumenten
  • Kostenstrukturen, die den Geldbeutel schonen
  • Vielzahl an Handelsvarianten und Bestellarten

Cons:

  • Die Plattform kann zuerst überwältigend erscheinen
Ordergebühren Variabel (abhängig von Volumen & Kryptowährung)
Depotgebühren Keine
Sparplangebühren Nicht Verfügbar
Handelsplätze Krypto exklusiv
Mindestordervolumen 1 US-Dollar

9. TradeRepublic

Gegründet im Jahr 2015, agiert Trade Republic als deutsche Wertpapierhandelsbank und ist mit einer Lizenz der BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) ausgestattet. Als Pionier brachte Trade Republic 2019 die erste mobile Handels-App auf den Markt, die das Traden unterwegs ermöglicht. Darüber hinaus hat das Unternehmen die Handelsbranche revolutioniert, indem es provisionsfreies Handeln anbietet.

Trade-Republic-Aktien Plattformen

Dies bedeutet, dass das Wertpapierdepot und regelmäßige monatliche Einzahlungen in ETF- oder Aktiensparpläne völlig kostenfrei sind. Anleger haben die Wahl aus über 1.500 ETFs und 7.000 Aktien (u.a. deutsche Aktien) und benötigen lediglich einen monatlichen Sparbetrag von 10 Euro zum Start. Dies macht Trade Republic zu einer idealen Plattform sowohl für langfristige Investitionen als auch für Einsteiger.

Pros:

  • App auch auf Deutsch verfügbar
  • Schnelle und einfache Registrierung
  • Auswahl aus 8.000 Aktien und 2.400 ETFs

Cons:

  • Kein Live Chat oder Telefon Support
Ordergebühren Ca. 1€ pro Trade
Depotgebühren Keine
Sparplangebühren Ca. 1€ pro Sparplan
Handelsplätze Xetra & weitere
Mindestordervolumen Nicht vorhanden

10. Coinbase

Mit einer Startgebühr von schmalen 2 $ öffnet sich bei Coinbase ein ganzes Universum – perfekt für den Einsteiger.

Coinbase-Aktien Plattformen

Coinbase regt die Neugierigen im Krypto Bereich an, tiefer in ihre Finanzabenteuer einzutauchen. Coinbase kombiniert anfängerfreundliche Videolektionen mit Tests und bietet so die Gelegenheit, das Krypto ABC zu entdecken und nebenbei ein paar Coins abzugreifen.

Jenseits des digitalen Hilfsangebots und Chatsystems hat Coinbase auch einen Live Telefonsupport im Angebot – ein seltenes Gut in der Aktien Plattformen Welt.

Pros:

  • Breites Coin-Spektrum
  • Eingängige Nutzeroberfläche
  • Diverse Krypto-Wallet-Varianten

Cons:

  • Ziemlich happige Gebühren, die nicht gerade einsteigerfreundlich sind
Ordergebühren 1,49% bis 3,99% des Transaktionswerts
Depotgebühren Keine
Sparplangebühren Nicht Verfügbar
Handelsplätze Krypto exklusiv
Mindestordervolumen 2 US-Dollar

11. Smartbroker

Diese Handelsplattform wurde kürzlich, genauer gesagt im Jahr 2019, von der Firma wallstreet:online ins Leben gerufen. Durch günstige Handelsgebühren, kostenfreien Sparplänen und einer großen Auswahl an Aktien und ETFs hat Smartbroker rasch an Beliebtheit gewonnen.

Smartbroker-Aktien Plattformen

Mit Smartbroker können Anleger unkompliziert Aktien, ETFs, Zertifikate, Anleihen und Optionsscheine handeln – und das alles zu einem Startpreis von 0 Euro pro Order. Es bestehen keine Einschränkungen beim Handel an allen deutschen Börsenplätzen. Somit stellt Smartbroker eine vorteilhafte Option dar, wenn man kostengünstig handeln möchte.

Pros:

  • Geringe bis keine Order Gebühren
  • Über 300 ETFs Sparpläne
  • Hilfsbereiter Support

Cons:

  • Keine mobile App
Ordergebühren Ab 4 $ pro Order
Depotgebühren Keine
Sparplangebühren Keine
Handelsplätze Parkettbörsen, Xetra, Quotrix und mehrere ausländische Börsen
Mindestordervolumen Keins

Aktien kaufen mit PayPal

Die Integration von zuverlässigen Zahlungssystemen ist ein entscheidendes Kriterium für moderne Handelsplattformen. PayPal, eine anerkannte und global beliebte Zahlungsmethode, bietet Investoren eine effiziente und sichere Möglichkeit ihre Transaktionen durchzuführen. Viele bevorzugen es aufgrund ihrer Unkompliziertheit und Schnelligkeit. Nachfolgend werden wir die drei besten Aktienplattformen vorstellen, auf denen der Aktienkauf mittels PayPal mühelos möglich ist.

Hier mit PayPal Aktien kaufen – Top 3

Name PayPal Lizenz
IG Ja CySEC, FCA, ASIC
Avatrade Ja ASIC, FSCA, BVI FSC, FSA
Binance Eingeschränkt möglich Keine

Aktienhandel – wichtige Begriffe

Beim Navigieren durch das komplexe Terrain des Aktienhandels stößt man auf eine Vielzahl von Begriffen, die für Anfänger zunächst vielleicht wie ein Buch mit sieben Siegeln erscheinen. Sobald man jedoch den Dreh raus hat, wird dieser scheinbar undurchsichtige Jargon zu einem wichtigen Werkzeug in deiner Investitionskiste. Hier werfen wir einen Blick auf einige Schlüsselbegriffe des Aktienhandels, die jeder angehende Investor kennen sollte.

Begriff Erklärung
Wertpapier Ein handelbares Dokument, das bestimmte Rechte vertritt, z. B. Aktien oder Anleihen.
Börsentag Ein Werktag, an dem die Börse geöffnet ist und Handelsaktivitäten stattfinden.
Depot Ein Werktag, an dem die Börse geöffnet ist und Handelsaktivitäten stattfinden.
Order Ein Auftrag, Wertpapiere zu kaufen oder zu verkaufen.
Direkthandel Handel von Wertpapieren direkt zwischen Käufer und Verkäufer ohne Börsenplatz.
Wertpapierdepots Spezialisiertes Konto zur Aufbewahrung und Verwaltung von Wertpapieren.
WKN Wertpapierkennnummer; sechsstellige Alphanummerik zur Identifizierung von Wertpapieren in Deutschland.
ISIN Internationale Wertpapierkennnummer; globaler Standard zur Identifizierung von Wertpapieren.
Ordermaske Interface oder Formular zur Eingabe von Handelsaufträgen in einem Online Broker System.
Briefkurs Der Preis, zu dem ein Wertpapier zum Verkauf angeboten wird.
Geldkurs Der Preis, zu dem ein Käufer bereit ist, ein Wertpapier zu erwerben.
Lang & Schwarz Ein in Deutschland ansässiger Market Maker und Finanzdienstleister.

Ist der Direkthandel sicher?

Der Direkthandel ist ein Prozess, bei dem Transaktionen direkt zwischen Käufer und Verkäufer abgewickelt werden, ohne regulierten Börsenplatzes. Dies führt oft zu schnelleren Ausführungen und kann kosteneffizienter sein. Jedoch besteht auch das Risiko, da der Handel außerhalb der regulierten Börsenstruktur stattfindet.

In Ermangelung eines Mittlers könnten Unstimmigkeiten zwischen den Handelsparteien auftreten. Die Sicherheit im Direkthandel hängt weitgehend von den beteiligten Parteien und den angewendeten Sicherheitsprotokollen ab. Wie bei vielen Investmentstrategien, hängt die Entscheidung letztendlich von den individuellen Präferenzen und Risikotoleranzen ab.

Ist Börsenhandel sicher?

Der Börsenhandel, oft als Spielplatz für Finanzjongleure bezeichnet, lockt mit dem Versprechen von Gewinnen, doch ebenso lauern Risiken in jeder Marktecke. Regulierte Börsen, mit ihren strikten Regularien und wachsamen Aufsichtsbehörden, bieten ein gewisses Maß an Sicherheit. Diese Institutionen sorgen dafür, dass der Tanz der Aktien und Anleihen in geordneten Bahnen bleibt.

Anleger sollten sich der potenziellen Fallstricke immer bewusst sein. Ein falscher Schritt, vielleicht durch eine Fehlinterpretation von Marktdaten, und schon kann ein Anlagekapital schwinden. Das mag entmutigend klingen, jedoch mit ausreichend Recherche, diversifizierten Portfolios und einer gesunden Portion Skepsis lassen sich viele Klippen umschiffen. Sicherheit im Börsenhandel ist nicht nur eine Frage des Marktplatzes, sondern auch der Strategie des Anlegers und der Breite seiner Informationsbrunnen.

Direkthandel vs Börsenhandel – was ist besser?

Beide Formen haben ihre Vor- und Nachteile. Um bei der Entscheidung zu helfen, welche Handelsform am besten zu Ihren Bedürfnissen passt, haben wir hier eine schnelle Gegenüberstellung zusammengestellt:

Direkthandel:

  • Geschwindigkeit: Oftmals schneller, da ohne Börsenplatzmittelmann.
  • Flexibilität: Handel ist auch außerhalb der Börsenzeiten möglich.
  • Kosten: meistens geringere Gebühren als beim Börsenhandel.
  • Transparenz: Preisbildung kann weniger transparent sein.
  • Sicherheit: Abhängigkeit von der Zuverlässigkeit des jeweiligen Handelspartners.

Börsenhandel:

  • Geschwindigkeit: Kann, abhängig von der Liquidität, etwas länger dauern.
  • Flexibilität: Gebunden an offizielle Börsenzeiten.
  • Kosten: oft höhere Gebühren durch Börsenplatzgebühren.
  • Transparenz: Klare und nachvollziehbare Preisbildung durch Angebot und Nachfrage.
  • Sicherheit: Regulierte und überwachte Handelsplätze bieten oft mehr Sicherheit.

Aktien Plattform Vergleich – darauf testen wir

Beim Vergleich von Aktienplattformen lassen wir nichts dem Zufall über. Hier ein kurzer Einblick in das, worauf wir unseren Fokus setzen:

Lizenz

Ein Must-have. Diese stellt die Seriosität und Sicherheit der Plattform sicher – unerlässlich für jeden Trader. Unterschiedliche Lizenzen können aber auch Unterschiede in der Regulierung mit sich bringen, von strengen Anforderungen bis zu eher lockerer Handhabung. Ohne Lizenz sollte die Aktien Plattform eher gemieden werden

Assets

Vielfalt ist das Salz in der Suppe. Wie viele und welche Arten von Vermögenswerten – von Aktien über ETFs bis hin zu komplizierteren Finanzinstrumenten – werden offeriert?

Aktien Plattformen-Assets

Hier schauen wir ganz genau hin.

Gebühren

Geldsachen sind nun mal wichtig. Die Plattform kann noch so funktionsreich sein; wenn die Kosten ins Unermessliche schießen, sollte eventuell eine andere Plattform in Betracht gezogen werden. Eine angeblich günstige Aktien Plattform kann durch versteckte Gebühren teurer sein als ein scheinbar teurer Anbieter.

Trading Tools

Die Werkzeugkiste eines Traders. Ob Diagrammanalysen oder Neologismen Indikatoren – wir überprüfen, welche Tools und Funktionen für den Kauf und das Traden zur Verfügung stehen.

Aktien Plattformen-Trading-Tools

Einige Aktien Plattformen punkten mit eigenen Innovationen, während andere eher standardisierte Tools verwenden.

{etoroCFDrisk}% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld.

App

Das mobile Zeitalter hat auch die Börsenwelt im Griff. Eine schnittige, responsive und intuitive Investment App kann für viele ein Entscheidungsfaktor sein. Ist jedoch nicht zwingend notwendig.

Zahlungsmethoden

Hier zeigt sich, welche Aktien Plattform wirklich an die Bedürfnisse der Kunden denkt. Schnelle Auszahlungen und einfache Einzahlungen sind durchaus wichtiger als man denkt. Manche Anbieter können sogar Gebühren für bestimmte Zahlungsmethoden verlangen.

Vom traditionellen Banktransfer bis zum Krypto Wallet – die Flexibilität in den Transaktionsoptionen kann über Erfolg und Frust entscheiden.

Tipps zum erfolgreichen Aktienhandel

Das Spiel der Börsenmeister ist nichts für schwache Nerven – doch mit dem richtigen Rüstzeug könnten Sie Teil der Finanzelite werden. Diese Tipps könnten Ihnen dabei helfen, das Börsenparkett ein wenig besser zu verstehen:

  • Bildung: Investieren Sie Zeit in Ihre Bildung. Der Aktienmarkt ist komplex, und das Verstehen der Grundlagen ist entscheidend. Teilnahme an Kursen, Lesen von Fachliteratur und Verfolgen der Marktnews sind unabdingbare Schritte auf Ihrem Weg zum Erfolg.
  • Diversifikation: Die Risikostreuung durch das Verteilen Ihrer Investitionen über verschiedene Sektoren und Regionen minimiert das Risiko von Verlusten. Eine ausgewogene Portfoliostruktur kann Ihnen helfen, in verschiedenen Marktsituationen besser zu performen.
  • Emotionskontrolle: Die Berg- und Talfahrt der Börse kann einem den Magen umdrehen. Halten Sie am vorgefertigten Plan fest und lassen Sie nicht jeden Wind Ihre Strategie verwehen.
  • Grundlagen verstehen: Der Handel mit Aktien ist eine anspruchsvolle Tätigkeit. Angehende Trader und Investoren sollten die Grundlagen von Aktien gründlich verstehen, bevor es zum Einsatz von größeren Summen kommt.
  • Diversifizierte Auswahl: Neben den großen, bekannten Unternehmen bieten auch kleinere oder mittelständische Unternehmen interessante Investitionsmöglichkeiten. Das Erforschen und Erkennen dieser Gelegenheiten kann Ihr Portfolio bereichern und zusätzliche Gewinnchancen eröffnen.

Aktienhandel Kosten

Das Verständnis für die Kosten im Aktienhandel kann den Unterschied zwischen einem lukrativen Investment und einem finanziellen Fehltritt ausmachen. Jeder Kauf oder Verkauf einer Aktie kann Gebühren mit sich ziehen.

Doch das ist nur die Spitze des Eisbergs. Je nach Broker können Verwaltungsgebühren, Depotgebühren oder andere versteckte Kosten anfallen. Nicht zu vergessen sind auch mögliche Steuern auf Kapitalerträge. Es lohnt sich daher, vorab ein genaues Auge auf das Gebührenspektrum zu werfen und Broker miteinander zu vergleichen. Ein kluges Kostenmanagement kann die Rendite erheblich steigern.

Fazit

Insgesamt zeichnet sich eToro als Spitzenreiter unter den Aktien Plattformen aus, da er all unsere Anforderungen erfüllt. Das sollte aber nicht den Eindruck erwecken, dass es die einzige Option darstellt. Die anderen von uns besprochenen Plattformen für den Aktienhandel stehen ebenfalls hoch im Kurs und werden in Fachkreisen als führend betrachtet.

Man sollte jedoch im Hinterkopf behalten, dass der Aktienhandel, selbst für routinierte und sachkundige Investoren, seine Tücken haben kann. Deshalb ist es ratsam, sich mithilfe eines kostenfreien Demokontos des ins Auge gefassten Brokers mit den Abläufen vertraut zu machen, bevor man echtes Kapital investiert.

{etoroCFDrisk}% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld.

FAQ

Welche ist die beste Plattform um Aktien zu kaufen?

Gibt es Aktien Plattformen mit PayPal?

Gibt es Aktien Plattformen mit Demokonto?

Kann man mit Aktienhandel Geld verdienen?

Dennis Kussel

Dennis Kussel ist ein sehr erfahrener Autor in den Bereichen Krypto, Technik und Gaming. Durch Gründung eines eigenen Start Ups im Bereich der Software Automatisierung konnte er einige wichtige Kontakte in die Tech Welt knüpfen. Getrieben von dem Ziel, niemals zu lange in der Komfortzone zu bleiben, setzt er sich immer wieder mit neuen Themengebieten auseinander. Ob komplexe Bereiche oder die neuesten Trends in Bezug auf KI, Data und Co – er ist bekannt dafür, alles nachvollziehbar und so eindeutig wie möglich zu vermitteln.