Beste ECN Broker 2024 – Vergleich & Testsieger

ECN Broker sind eine beliebte Wahl für das Traden. Wir haben die besten ECN Broker getestet und im Vergleich gegenübergestellt. Dabei gehen wir auf die wichtigsten Eigenschaften ein und zeigen, welche Anbieter geeignet sind. Was macht einen guten ECN Broker 2024 aus?

Top ECN Broker – Bestenliste

Hier befinden sich die besten ECN Broker unserer Top Auswahl im Überblick. Als Testsieger hat sich im Vergleich der Anbieter Pepperstone durchgesetzt.

  1. Pepperstone – Unser Testsieger unter den besten ECN Brokern; mit mehr als 1.200 Instrumenten und reguliert durch 7 Behörden ist Pepperstone ein Geheimtipp, faire Kosten und dazu gute Mindesteinlagen-Regelung.
  2. IC Markets – Schnelle Orders und enge Spreads bei einem der beliebtesten ECN Broker, faire Kostenlösung und ein klar definierter Aktionsradius.
  3. FXFlat – Bekannter Broker mit Sitz in Deutschland und Lizenz der BaFin, sehr transparente Gebührenregelung und funktionale App.
  4. Gkfx – Keine Mindesteinzahlung und zahlreiche Bildungsressourcen, Zugang zu Interbankenmarkt und topp Kostenregelung.
  5. XM – Lizenzierter Broker für Forex und zahlreiche weitere Anlageklassen, auch als ECN Broker sehr funktional ausgestattet mit guter Marktübersicht.
  6. FXPro – Schnelle Orderausführungen und Einzahlungen bereits ab 50 $ möglich, dazu gute mobile Umsetzung für iOS und auch Android Geräte.
  7. Tickmill – Viele Analysetools und großes Bildungsangebot beim ECN Broker, der durch enge Spreads zu überzeugen weiß.

ECN Plattform Gesamtsieger

Obwohl sich IG im ECN Broker Test als Testsieger durchgesetzt hat, haben auch die anderen Anbieter in unserer Topliste vieles zu bieten. Deshalb haben wir in der folgenden Übersicht die besten ECN Handelsplattformen im Überblick zusammengestellt.

Rang Plattform Bewertung Brokerprofil
1. Pepperstone 95 % Australischer Broker, enge Spreads, viele Anlageklassen
2. IC Markets 94 % Niedrige Spreads, schnelle Orderausführung
3. FXFlat 93 % Deutscher ECN Broker, reguliert durch die BaFin
4. GKFX 93 % Fokus auf Forex, mehr als 500 Instrumente
6. FXPro 90 % Viele Schnittstellen, mehrfach reguliert
7. Tickmill 89 % Schnelle Orderausführung, enge Spreads, viele Bildungsressourcen

Top ECN Broker im Test

Die Auswahl eines passenden ECN Brokers ist bei der großen Fülle an Anbietern nicht immer einfach. Deshalb haben wir aus dieser riesigen Vielfalt die besten ECN Broker ermittelt und in unserer Top Auswahl zusammengestellt. In diesem Abschnitt gehen wir im Detail auf die einzelnen Anbieter sowie Vor- und Nachteile ein.

1. Pepperstone

Pepperstone ist ein beliebter australischer Broker und darf ebenfalls nicht in unserer Topliste fehlen. Hier erhalten Anleger hohe Ausführungsgeschwindigkeit und wettbewerbsfähige Spreads. Auf der Plattform können Anlageklassen wie Forex, Indizes, Rohstoffe und Kryptowährungen gehandelt werden. Durch seine Schnittstellen kann über Pepperstone problemlos mit MT4 gehandelt werden.

Pepperstone ECN Broker

Die Plattform unterliegt mehreren Regulierungsbehörden wie FCA, ASIC, DFSA, SCB, CMA, CySEC und BaFin, wodurch zusätzliche Sicherheit für Anleger entsteht. Da insgesamt mehr als 1.200 Instrumente bei Pepperstone gehandelt werden können, wird reichlich Vielfalt an unterschiedlichen Märkten geboten.

Prospros

  • Wird von mehreren Behörden reguliert
  • Schnittstellen mit führenden Handelsplattformen inklusive MT4
  • Mehr als 1.200 Instrumente handelbar
  • Keine Mindesteinzahlung

Cons cons

  • Weniger für Anfänger geeignet

Mindesteinlage 0 €
Hauptsitz Australien
Regulierung FCA, ASIC, DFSA, SCB, CMA, CySEC und BaFin
Besonderheit Keine Mindesteinzahlung und mehr als 1.200 handelbare Instrumente

2. IC Markets

IC Markets ist einer der größten MT4 Forex Broker, der sich durch seine schnelle Ausführung von Trades und wettbewerbsfähige Spreads einen Namen gemacht hat. Die Handelsplattform ist aufgrund der niedrigen Spreads besonders bei Scalpern und Day-Tradern. Hier wird Anlegern ein Zugang zu einer großen Auswahl von Anlageklassen geboten, darunter Forex, Indizes, Rohstoffe und Kryptowährungen.

IC markets ECN broker

Der Broker wird auf den Seychellen und in Australien reguliert, wodurch er zu den transparenten und seriösen Anbietern zählt. Zudem steht ein 24/7 Kundensupport zur Verfügung, der rund um die Uhr helfend zur Seite steht.

Prospros

  • 24/7 Kundensupport
  • Enge Spreads
  • Anbindung an MT4
  • Große Auswahl an Anlageklassen

Cons cons

  • Mindesteinzahlung von 200 $ erforderlich

Mindesteinlage 200 $
Hauptsitz Australien
Regulierung ASIC, FSA
Besonderheit Anbindung an MT4 und enge Spreads

3. FXFlat

Bei FXFlat handelt es sich um einen ECN Broker aus Deutschland. Dieser ist für seinen kundenfreundlichen Service und zahlreiche handelbare Instrumente bekannt. Die Handelsplattform ermöglicht neben Forex auch den Handel mit CFDs auf Aktien, Indizes und Kryptowährungen. Da FXFlat eine BaFin Lizenz besitzt, wird deutschen Tradern eine zusätzliche Sicherheitsebene geboten.

FXFlat ECN Broker

Der Handel kann entweder vom Computer oder über die App von unterwegs durchgeführt werden. Wer sich bisher nicht sicher ist, kann FXFlat ganze 30 Tage lang mit einem kostenlosen Demokonto testen. Jedoch werden auch allgemein keine Depotführungsgebühren berechnet, wodurch lediglich durch das aktive Handeln Kosten anfallen.

Prospros

  • Kostenloses Demokonto
  • Riesiges Angebot an handelbaren Vermögenswerten
  • BaFin Lizenz
  • Handel per Desktop und App möglich

Cons cons

  • 2.000 € Mindesteinlage für das Marginkonto

Mindesteinlage 0 € für das Cash-Konto, 2.000 € für das Marginkonto
Hauptsitz Deutschland
Regulierung BaFin
Besonderheit Broker mit Sitz in Deutschland

4. Gkfx

Der Broker GKFX ist auf den British Virgin Islands ansässig und bietet den Handel mit Vermögenswerten wie Forex, Indizes, Aktien und Kryptowährungen an. Die Plattform ist bekannt für ihre benutzerfreundliche Oberfläche und zahlreiche Bildungsressourcen, die besonders für Einsteiger nützlich sind. Somit eignet sich Gkfx sowohl für professionelle Trader als auch für Anfänger.

Gkfx ECN Broker

Insgesamt stehen etwa 500 Werte für den CFD Handel zur Verfügung. Dadurch ist die Auswahl zwar deutlich geringer als bei anderen Anbietern, jedoch befinden sich in dieser Auswahl viele beliebte Vermögenswerte. Je nach Kontotyp variieren die Mindesteinzahlung sowie die Spreadkosten.

Prospros

  • Benutzerfreundliche Oberfläche
  • Zahlreiche Bildungsressourcen
  • Keine Mindesteinzahlung für die Standard Konten
  • Anbindung an mehrere Handelsplattformen inklusive MT4 möglich

Cons cons

  • Im Vergleich geringere Auswahl an handelbaren Vermögenswerten

Mindesteinlage Standard Fixed Konto: 0 €, Standard Variable: 0 €, ECN Zero: 0 €, VIP Variable: 5.000 $
Hauptsitz British Virgin Islands
Regulierung FSC BVI
Besonderheit Großes Angebot an Bildungsressourcen und Anbindung an MT4

6. FXPro

Der weltweit aktive Anbieter FXPro ist ebenfalls einer der besten ECN Broker und bietet zahlreiche Vorzüge. Hier erhalten Anleger Zugang zu Indizes, Aktien, Kryptowährungen und Rohstoffen, wobei für FX Mayors keine Spreads anfallen. Ebenso kann FXPro problemlos mit MT4 verwendet werden.

FXPro ECN Broker

Der Broker legt seine Priorität auf Transparenz und Kundenzufriedenheit, was sich in zahlreichen Auszeichnungen widerspiegelt. Das Kundenservice-Team ist in mehreren Sprachen rund um die Uhr verfügbar, um den mittlerweile mehr als 2,1 Millionen Anlegern auf der Plattform zu helfen.

Prospros

  • Anbindung an mehrere Handelsplattformen wie MT4
  • Orderausführung in weniger als 13 ms
  • Handel bereits ab einer Einzahlung von 50 $ möglich
  • Reguliert von 4 Behörden

Cons cons

  • Vergleichsweise geringes Bildungsangebot vorhanden

Mindesteinlage Standard: 50 $, Pro: 500 $, Raw+: 500 $, Elite: 30.000 $
Hauptsitz Vereinigtes Königreich
Regulierung FCA, CySEC, FSCA und SCB
Besonderheit Anbindung an MT4 möglich und sehr schnelle Orderausführung in weniger als 13 ms

7. Tickmill

Auch Tickmill hat sich in unserem Vergleich als einer der besten ECN Broker bewiesen. Dieser zeichnet sich insbesondere durch seine niedrigen Spreads und schnelle Orderausführung aus. Die Handelsplattform ist optimal für erfahrene Trader geeignet und bietet eine Vielzahl von handelbaren Anlageklassen. Dazu zählen Forex, Indizes, Anleihen, Kryptowährungen und Rohstoffe.

Tickmill ECN Broker

Eine Besonderheit der Plattform ist die große Verfügbarkeit von Bildungsressourcen. Dazu zählen zahlreiche Webinare, Seminare und Trading-Tutorials. Ebenso bemerkenswert ist die Fülle an verfügbaren Analysetools, um fundierte Entscheidungen beim Traden zu treffen. Der Broker kann entweder über die Tickmill App oder am Computer mit MetaTrader genutzt werden.

Prospros

  • Viele Anlageklassen verfügbar
  • Großes Bildungsangebot
  • Nutzung über die App möglich
  • Zahlreiche Analysetools

Cons cons

  • Anzahl an Instrumenten geringer als bei Mitbewerbern

Mindesteinlage 100 €
Hauptsitz Vereinigtes Königreich
Regulierung FSA
Besonderheit Anbindung an MT4 und großes Angebot an Bildungsressourcen

Sind ECN Broker für Anfänger geeignet?

Reine ECN Broker sind besonders bei erfahrenen und professionellen Tradern beliebt. Der Grund hierfür ist, dass sie engere Spreads und eine schnellere Orderausführung bieten. Die Handelsplattformen sind zudem häufig mit fortgeschrittenen Analysetools und Funktionen ausgestattet, die für Anfänger schnell überfordern sein können.

Allerdings bieten viele ECN Broker auch eine riesige Vielfalt an Bildungsressourcen. Dazu zählen etwa Webinare, E-Books und Demokonten, die einen Einstieg in den Handel ermöglichen sollen. Besonders IG hat sich in unserem Vergleich als anfängerfreundlich bewiesen.

STP, Market Maker, MTFs & ECN – die Unterschiede

Wer auf der Suche nach dem besten ECN Broker ist, stößt häufig auf Begriffe wie STP, Market Maker oder auch MTFs und ECN. Damit hier keine Fragen offen bleiben, haben wir im Folgenden die verschiedenen Begriffe detailliert erklärt.

STP

STP

Unter der Abkürzung STP ist der Begriff „Straight Through Processing“ zu verstehen. Dabei handelt es sich um ein Brokerage-Modell. Bei diesem werden Orders von Anlegern direkt an den Liquiditätspool weitergeleitet, ohne dass der Broker selbst als Gegenpartei auftritt.

Diese automatische Weiterleitung der Orders ist im Wesentlichen auch der Unterschied zu einem ECN Broker. Dadurch entsteht eine hohe Effizienz und die Ausführungsgeschwindigkeit wird erhöht. Die Spreads der STP Broker sind zwar oft variabler, aber dennoch wettbewerbsfähig.

Market Maker

Market Maker

Der Begriff Market Maker bezeichnet Broker, die ununterbrochen Kauf- und Verkaufspreise für ein bestimmtes Finanzinstrument anbieten. Somit stellen diese selbst Liquidität bereit. Im Gegensatz zu STP Brokern agieren Market Maker bei den Trades ihrer Anleger als Gegenpartei.

Demnach kaufen und verkaufen sie die Finanzinstrumente selbst, wodurch ein potenzieller Interessenkonflikt entstehen könnte. Die Spreads sind jedoch häufig fix gestaltet und somit für Anfänger leichter zu verstehen.

MTFs & ECN

MTFs & ECN

Sowohl MTFs (Multilateral Trading Facilities) als auch ECNs (Electronic Communication Networks) sind Handelsplätze, die ein hohes Maß an Transparenz und schnelle Orderausführungen ermöglichen. ECNs sind im Wesentlichen dafür bekannt, dass sie verschiedene Marktteilnehmer direkt miteinander verbinden und dadurch engere Spreads und eine höhere Liquidität ermöglichen.

MTFs funktionieren fast identisch. Jedoch sind diese im Regelfall strenger reguliert und unterliegen bestimmten Compliance Standards. Beide Modelle eignen sich besonders für Trader, die eine schnelle und effiziente Ausführung ihrer Orders suchen.

Daran erkennt man gute ECN Broker

Für unseren ECN Plattform Vergleich haben wir mehrere Faktoren in die Bewertungen einbezogen. Auf diese gehen wir im Folgenden detailliert ein, damit Sie einen guten ECN Broker erkennen können.

Lizenz & RegulierungAnlageklassenSocial TradingMindesteinlageHandelswerkzeuge

Lizenz & Regulierung

Ein seriöser ECN Broker ist von einer bekannten Finanzaufsichtsbehörde reguliert und betreibt seine Geschäfte unter einer legitimen Lizenz. Zu den vertrauenswürdigsten Aufsichtsbehörden zählen etwa die FCA in Großbritannien, die ASIC in Australien, die CySEC in Zypern oder auch die BaFin in Deutschland.

Mit einer seriösen Regulierung können Anleger von ausreichend Transparenz, Fairness und Sicherheit der Kundengelder ausgehen. Deshalb ist es wichtig immer die Lizenzen zu überprüfen und sicherzustellen, dass der Broker reguliert ist.

Anlageklassen

Ein qualitativ hochwertiger ECN Broker bietet eine umfangreiche Auswahl für Anlageklassen an. Hier werden nicht nur Devisenpaare, sondern auch Indizes, Rohstoffe und Kryptowährungen angeboten. Diese große Vielfalt ermöglicht Anlegern eine bessere Diversifikation und ein besseres Risikomanagement. Demnach kann dies unmittelbar zu einer stabileren Rendite beitragen.

Jedoch gibt es auch einige ECN Broker, die sich hauptsächlich auf eine bestimmte Anlageklasse konzentrieren. In diesem Fall würde zwar weniger Vielfalt insgesamt geboten werden, jedoch bestechen solche Anbieter dahingegen in der spezialisierten Anlageklasse.

Social Trading

Das Social Trading kann besonders für Anfänger attraktiv sein und wird von einigen ECN Brokern angeboten. Der bekannteste Anbieter und einer der Pioniere in diesem Bereich ist IG. Diese Funktion ermöglicht es, die Trades anderer erfolgreicher Anleger zu kopieren.

Ein guter ECN Broker sollte eine benutzerfreundliche und transparente Plattform mit einer Community engagierter Anleger bieten. Dadurch entsteht ein reger Austausch, der den Anlegern der Plattform wertvolles Wissen vermitteln kann.

Mindesteinlage

Die Mindesteinlage ist ein wichtiges Auswahlkriterium bei der Wahl eines ECN Brokers. Während einige Broker niedrige Mindesteinzahlungen erlauben oder sogar gar keine Mindesteinzahlung festlegen, setzen andere hohe Beträge an. Ein guter ECN Broker sollte flexible Einzahlungsoptionen bieten.

Dadurch werden die Bedürfnisse verschiedener Anleger erfüllt und es werden keine Anleger ausgeschlossen. Besonders für einen ECN Broker ist es jedoch typisch eine Mindesteinzahlung festzusetzen, da mit oft mit engeren Spreads gehandelt wird.

Handelswerkzeuge

Zu guter Letzt sollte ein guter ECN Broker fortschrittliche Handelswerkzeuge zur Verfügung stellen. Dies beinhaltet Analysewerkzeuge, Charts und Indikatoren, wodurch Anleger fundierte Entscheidungen treffen können. Zudem sollte die Plattform größtenteils intuitiv und benutzerfreundlich gestaltet und sowohl für Anfänger als auch erfahrene Trader geeignet sein.

Die besten ECN Broker in unserer Top Auswahl zeichnen sich allesamt durch eine große Vielfalt an Handelswerkzeugen aus. Somit können Anleger hier zahlreiche Strategien ohne Beschränkungen anwenden.

Was sind ECN Broker?

Unter dem Begriff ECN ist „Electronic Communication Network“ zu verstehen. ECN Broker agieren als Vermittler zwischen Tradern und Handelsnetzwerken. Im Gegensatz zu Market Makern leiten diese Aufträge direkt an Liquiditätsanbieter weiter. Somit werden Interessenkonflikte minimiert und häufig engere Spreads sowie schnellere Ausführungen von Trades ermöglicht.

ECN Broker sind besonders beliebt bei professionellen und erfahrenen Tradern, da sie eine höhere Transparenz und geringere Kosten bieten. Jedoch können auch Anfänger von den Vorzügen einiger Anbieter profitieren, ohne hohe Mindesteinzahlungen leisten zu müssen.

So funktioniert ein ECN Broker

Wir wissen mittlerweile, dass ein ECN Broker Anleger direkt mit anderen Marktteilnehmern verbindet. Zudem werden enge Spreads und schnelle Orderausführungen ermöglicht.

IC Markets Konto

Jetzt schauen wir uns konkret am Beispiel von IC Markets an, wie alle Schritte von der Anmeldung bis zum ersten Trade funktionieren.

Schritt 1: Kontoeröffnung

Zunächst ist es erforderlich, ein neues Konto bei IC Markets zu erstellen. Dafür wird einfach auf der Website des ECN Brokers der große grüne Button „Beginnen Sie jetzt“ geklickt.

IC Markets-Kontoeröffnung

Anschließend erscheint das Anmeldeformular, welches vollständig ausgefüllt wird.

Schritt 2: Guthaben hinzufügen

Sobald das neue Handelskonto erstellt ist, kann auch schon das erste Guthaben hinzugefügt werden. Dafür wird der Einzahlungsbereich geöffnet und die Höhe des einzuzahlenden Betrages sowie die Zahlungsmethode festgelegt. Wichtig ist es hierbei zu beachten, dass die Mindesteinzahlung derzeit bei 200 $ liegt.

Schritt 3: Handelsplattform wählen

Nun geht es bereits an das Wesentliche. Wir müssen uns für eine Handelsplattform entscheiden, die wir mit IC Markets nutzen möchten.

Handelsplattform wählen-IC Markets

Zur Auswahl stehen hier MetaTrader 4 und 5 sowie cTrader.

Schritt 4: Live Handel beginnen

Nachdem die Handelsplattform erfolgreich eingerichtet wurde, kann der Live Handel beginnen. Dafür wird das gewünschte Instrument einfach über die Suchfunktion der Handelsplattform ausgewählt. Jetzt werden nur noch die Orderparameter festgelegt und die erste Order kann in Auftrag gegeben werden.

Vor- und Nachteile von ECN Handelsplattformen

Prospros

  • Schnelle Orderausführung
  • Direkter Marktzugang
  • Enge Spreads
  • Keine Interessenkonflikte der Broker
  • Professionelle Analysetools und Handelsumgebungen

Cons cons

  • Oft zu komplex für Anfänger gestaltet
  • Viele ECN Broker verlangen eine Mindesteinzahlung

Gibt es Broker mit ECN und Demo Konto?

Wer sich zunächst selbst von einem bestimmten ECN Broker überzeugen möchte, bevor die Mindesteinzahlung getätigt wird, kann ein Demokonto in Betracht ziehen. Es gibt einige Broker mit ECN, die das Traden mit virtuellem Guthaben in einer authentischen Marktumgebung ermöglichen.

Mit unserem Testsieger Pepperstone kann etwa ein Demokonto genutzt werden. Jedoch ermöglichen dies auch IC Markets, FXFlat, GKFX und weitere Anbieter aus unserer Top Auswahl.

Weitere ECN Broker Deutschland

Es ist verständlich, dass Anleger aus Deutschland auf der Suche nach einem deutschen ECN Broker sind. Jedoch gibt es nur wenige mit deutscher Lizenz. Hier zeigen wir Ihnen zwei Anbieter:

  • Lynx: Der in Berlin ansässige Broker zeichnet sich durch eine breite Vielfalt von Anlageprodukten aus. Lynx bietet neben der seriösen ECN Plattform auch modernste Technologie und geringe Kosten.
  • Consorsbank: Das deutsche Finanzinstitut aus Nürnberg bietet zahlreiche Finanzdienstleistungen an. Neben klassischen Bankprodukten stellt die Consorsbank auch eine ECN Handelsplattform zur Verfügung.

Fazit

Nachdem wir im ECN Broker Vergleich die besten Anbieter getestet haben, hat sich Pepperstone insgesamt als Testsieger durchgesetzt. Die Plattform bietet nicht nur eine enorme Vielfalt, sondern auch eine intuitive Benutzeroberfläche, die auch für Anfänger geeignet ist. Doch auch unserer zweitplatzierter Anbieter IC Markets bietet eine professionelle Handelsumgebung und ist eine gute Wahl.

FAQ

Welches ist der beste ECN Broker?

Gibt es ECN Broker mit PayPal?

Gibt es ECN Broker mit Demokonto?

Wie kann man mit ECN Geld verdienen?

Dennis Kussel

Dennis Kussel ist ein sehr erfahrener Autor in den Bereichen Krypto, Technik und Gaming. Durch Gründung eines eigenen Start Ups im Bereich der Software Automatisierung konnte er einige wichtige Kontakte in die Tech Welt knüpfen. Getrieben von dem Ziel, niemals zu lange in der Komfortzone zu bleiben, setzt er sich immer wieder mit neuen Themengebieten auseinander. Ob komplexe Bereiche oder die neuesten Trends in Bezug auf KI, Data und Co – er ist bekannt dafür, alles nachvollziehbar und so eindeutig wie möglich zu vermitteln.