iPhone Flip: Alles bisher Bekannte über Apples faltbares iPhone

Transparenz

Wichtigste Erkenntnisse

  • Mit Samsungs Zusage, seine faltbaren Handys sieben Jahre lang zu unterstützen, ist die Nische der klappbaren Geräte nicht mehr aufzuhalten, was die Dringlichkeit für Apple unterstreicht, in diesen Markt einzusteigen.
  • Es wird erwartet, dass das iPhone Flip ähnlich wie das Samsung Galaxy Z Flip 5 und das Motorola Razr Plus ein Klappgehäuse haben wird.
  • Eines der aufregendsten Gerüchte ist ein selbstheilender Bildschirm, der kleinere Kratzer und Dellen eigenständig reparieren kann.
  • Angeblich entwickelt Apple mehrere Prototypen, darunter Modelle mit Displays von 7,5 bis 9 Zoll.
  • Je nach Design und Ausstattung dürfte der Preis des iPhone Flip stark variieren. Die Schätzungen reichen von 1.200 $ für eine kompakte Version bis zu über 2.000 $ für ein größeres, Tablet-ähnliches Modell.

Der Smartphone-Markt ist zunehmend gesättigt mit faltbaren Handys. Während Samsung, Google, Xiaomi und Motorola ihre Versionen auf den Markt gebracht haben, ist das gerüchteweise angekündigte iPhone Flip von Apple noch nicht aufgetaucht.

Samsungs jüngste Zusage, seine Galaxy Z Fold-Serie sieben Jahre lang zu unterstützen, ist der bisher deutlichste Hinweis darauf, dass die Nische faltbarer Geräte bis weit in die 2030er Jahre hinein bestehen bleiben wird.

In der Vergangenheit hat es die abwartende Strategie von Apple dem Unternehmen ermöglicht, Fallstricke für Early Adopters zu vermeiden und ein ausgereifteres Produkt zu liefern. Allerdings kann es sich nicht länger leisten, die Nische der Klappandys zu ignorieren.

Hier sind die neuesten Gerüchte über das iPhone Flip, einschließlich der faszinierenden Möglichkeit eines „selbstheilenden“ Bildschirms und dessen Auswirkungen auf die Zukunft der klappbaren iPhones.

Was ist das iPhone Flip?

Gerüchte über neue faltbare Smartphones von Apple

Es wird gemunkelt, dass Apple an zwei Größen von faltbaren iPhones arbeitet. Voraussichtlich werden die neuen iPhone Flip-Modelle ähnlich wie das Samsung Galaxy Z Flip 5 und das Motorola Razr Plus ein klappbares Design haben.

Es war für Apple jedoch eine große Herausforderung, die gewünschte Schlankheit zu erreichen und gleichzeitig sicherzustellen, dass die Displays im gefalteten Zustand sichtbar sind. 

Dieses Streben nach Perfektion hat Berichten zufolge den Entwicklungsprozess verzögert, wobei Apple auch die Möglichkeit eines faltbaren Tablets von der Größe eines iPad Mini in Betracht zieht.

Das iPhone Flip befindet sich zwar noch in einem frühen Entwicklungsstadium, doch signalisiert es einen bedeutenden Designwandel für Apple, das traditionell bei der Einführung neuer Technologien eher vorsichtig vorgeht.

Kommt ein neues iPhone Flip auf den Markt?

Wie im Folgenden erläutert wird, deuten Gerüchte und Leaks darauf hin, dass Apple ein faltbares iPhone mit dem Namen „iPhone Flip“ entwickelt.

Trotz der Aufregung hat Apple das Projekt eines solchen Geräts noch nicht öffentlich bestätigt.

Allerdings sind im Internet Leaks aufgetaucht, darunter ein von Apple eingereichtes Patent, das ein faltbares Handy zeigt, was die Spekulationen weiter anheizt.

Wann kommt ein neues iPhone Flip heraus?

Voraussichtliche Veröffentlichung: 2025

2024 geht es um die Integration von KI in das iPhone 15 und das gesamte Apple-Ökosystem. Allein aus diesen Gründen ist es unwahrscheinlich, dass das iPhone 15 Flip noch in diesem Jahr erscheinen wird.

Angesichts der Gerüchte, dass Apple an einem faltbaren iPhone, iPad und sogar einem Macbook Pro arbeitet, könnten die Weichen für das Jahr 2025 gestellt sein, wenn Apple ganz auf klappbare Geräte setzt.

Ob das faltbare iPhone 16 im September 2025 auf den Markt kommen wird, lässt sich allerdings noch nicht sagen.

iPhone Flip: Funktionen

Erwartete Features: 8-Zoll-Display, E-Ink auf der Außenseite?

Der Apple-Analyst Ming-Chi Kuo hat angedeutet, dass das erste faltbare iPhone ein riesiges 8-Zoll-Display haben könnte, das sogar das Galaxy Z Fold 4 in den Schatten stellt.

Anderen Berichten zufolge arbeitet Apple zusammen mit LG an einem faltbaren 7,5-Zoll-OLED-Display. Es wird auch von einem 9-Zoll-Modell gesprochen, das sich in der Testphase befindet und damit das größte faltbare Display auf dem Markt wäre.

Eines der faszinierendsten potenziellen Features des iPhone Flip ist ein Selbstschutzmechanismus, der in einem kürzlich veröffentlichten Patent beschrieben wird.

Mit dieser Technologie könnte sich das Scharnier beim Herunterfallen schließen und den Bildschirm vor Beschädigungen schützen.

Darüber hinaus prüft Apple die Verwendung von E-Ink-Farbdisplays für das Äußere des Geräts, was die Batterielaufzeit verkürzen würde.

iPhone Flip: technische Daten

Selbstheilende Bildschirme?

Ersten Berichten zufolge experimentiert Apple mit mehreren Prototypen. Das Unternehmen will das Handy halb so dünn wie die aktuellen iPhones machen und so Sperrigkeit vermeiden.

Erwartet werden Standardfarben wie Space Grau und Silber sowie die üblichen High-End-Spezifikationen, darunter 5G-Unterstützung, robuste Akkulaufzeit und leistungsstarke Verarbeitungsfunktionen, die den Anforderungen eines faltbaren Multitasking-Geräts gerecht werden.

Ein Apple-Patent sticht besonders hervor: der selbstheilende Bildschirm, mit dem sich das iPhone Flip selbst reparieren und Kratzer und Dellen ohne jegliches Zutun beseitigen könnte.

Das Konzept der „Selbstheilung“ verspricht, kleinere Mängel eigenständig zu beheben, wobei externe Auslöser wie Wärme, Licht oder elektrischer Strom zur Beschleunigung der Heilung eingesetzt werden.

Das Besondere an dieser Technologie ist ihr Potenzial, die Wahrnehmung und Nutzung von faltbaren Geräten zu revolutionieren.

Durch die Integration einer transparenten, leitfähigen Heizschicht kann der Bildschirm bei Bedarf seine Selbstheilungseigenschaften aktivieren.

Diese futuristische Funktion könnte über eine spezielle Einstellung oder App verwaltet werden, so dass die User Reparaturen während des Ladevorgangs planen oder einleiten können.

Das Apple-Patent, das im Mai 2024 veröffentlicht wurde (PDF), enthält zudem Hinweise auf ein Gerät mit einem Bildschirm, der ein flexibles Scharnier überspannt, so dass das Display auch nach wiederholtem Falten intakt und funktionsfähig bleibt.

Dieser zweischichtige Schutz, der eine selbstheilende Oberfläche mit einer Elastomer-Basis kombiniert, könnte den Weg für eine neue Ära langlebiger, flexibler Elektronik ebnen und schließlich das iPhone Flip Wirklichkeit werden lassen.

Warum Apple ein iPhone Flip-Handy herausbringen sollte

Trotz des andauernden Wortgefechts zwischen Apple- und Android-Fans ist es schwer zu ignorieren, dass alle Candybar-Handys inzwischen bemerkenswert ähnlich aussehen und fast identische Funktionen aufweisen.

Faltbare Telefone boten anfangs einen Hauch von frischem Wind, trotz anfänglicher Bedenken über Rillen, Abnutzung und das Potenzial für das Scheitern der Nische.

Seitdem haben faltbare Handys jedoch die Fantasie der Öffentlichkeit beflügelt. Viele sehen sie als Möglichkeit, ihre Individualität zum Ausdruck zu bringen.

Die Tatsache, dass Apple nicht Teil dieses Themas ist, sollte der Tech-Gigant vielleicht revidieren, um relevant zu bleiben. Denn sein Publikum will mehr als nur ein weiteres iPhone mit einem etwas größeren Akku, Bildschirm und einer besseren Kamera.

Ironischerweise werden wir, wenn Apple unweigerlich sein Flip-iPhone herausbringt, wieder mit einer Reihe nahezu identischer Geräte konfrontiert.

Aber anstelle der altbekannten Apple vs. Android-Debatte könnte es zu einer neuen Schlacht kommen: Flip- vs. Candybar-Handys, begleitet von endlosen Artikeln, die analysieren, was die Wahl des Handys über Sie aussagt.

Letztlich geht es um die Wiederbelebung des Interesses in einer Zeit, in der die Verkäufe neuer Smartphones rückläufig sind, und darum, die Menschen zu einem erneuten Upgrade zu bewegen.

iPhone Flip: Preis

Geschätzter Preis: 1.000 $ bis 2.000 $

Der voraussichtliche Preis des iPhone Flip lässt sich nur schwer bestimmen, vor allem weil es kaum konkrete Preisgerüchte gibt und Apple sich für ein anderes Design entscheiden könnte.

In Anlehnung an den ursprünglichen Preis von 1.980 $ für das Galaxy Fold und den Preis von 999 $ für das Galaxy Z Flip könnten die Kosten für das faltbare Apple-Gerät je nach Design und Ausstattung erheblich variieren. 

Sollte Apple ein kompaktes Klappdesign wählen, könnte das iPhone Flip preislich näher an Premium-Modellen wie dem 1.199 $ teuren iPhone 15 Pro Max liegen.

Ein größeres, Tablet-ähnliches, faltbares iPhone könnte jedoch mehr als 2.000 $ kosten. Einem Preisleck zufolge könnte es sogar 2.500 $ wert sein.

Trotz des scheinbar obszönen Preises sind Apple-Fans für ihre Markentreue und ihre Bereitschaft bekannt, fast alles für die neuesten Innovationen aus Cupertino zu bezahlen.

Fazit

Während der Markt für faltbare Smartphones wächst, ist Apples iPhone Flip, über das viel gemunkelt wird, ein mit Spannung erwartetes, aber bislang schwer vorstellbares Produkt.  

Angesichts der Zusage von Samsung, seine klappbaren Geräte langfristig zu unterstützen, steht Apple unter Druck, ein konkurrierendes faltbares Smartphone zu entwickeln.

Trotz der Verzögerungen und gerüchteweise auftretenden Entwicklungsprobleme des iPhone Flip trägt die Aussicht auf einen selbstheilenden Bildschirm dazu bei, eine neue Dynamik zu schaffen.

Aber wird es ausreichen, um Apple-Fans von ihrem traditionellen Schokoriegel-Design wegzulocken und eine neue Ära der faltbaren Innovation einzuleiten?

FAQ

Wird das iPhone zu einem Klapphandy?

Wann kommt das iPhone Flip heraus?

Verwandte Begriffe

In Verbindung stehende Artikel

Neil C. Hughes
Tech Journalist
Neil C. Hughes
Tech Journalist

Neil ist ein freiberuflicher Tech-Journalist mit über zwei Jahrzehnten IT-Erfahrung. Er wurde als einer der Top Voices in Technology von LinkedIn gefeiert und vom CIO Magazine und ZDNet für seine einflussreichen Einblicke anerkannt. Neil hat für Publikationen wie INC, TNW, TechHQ und Cybernews geschrieben und moderiert außerdem den beliebten Tech Talks Daily Podcast.